Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Mönchgut

Aus Wikitravel
Vorpommern : Rügen : Mönchgut
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mönchgut ist eine Halbinsel im südöstlichen Teil der Insel Rügen in Mecklenburg-Vorpommern

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Von Nord nach Süd:

In den Kurorten Baabe und Göhren finden sich auch größere Hotels, während in den Dörfern vorwiegend private Vermieter und kleinere Pensionen Ferienwohnungen, Appartements und Zimmer vermieten. Die Hauptsaison erstreckt sich auf die Sommerferien. Für diesen Zeitraum sind unter Umständen bereits im Vorjahr Zeiträume belegt.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Das Küsten- und Inselklima zeichnet sich durch frische und reine Luft, viel Sonnenschein und lebhafte Luftbewegung aus.

Anreise[Bearbeiten]

Der Bahnhof in Bergen ist sowohl von Berlin, als auch von Hamburg aus täglich erreichbar. Von dort verkehrt mindestens im Stundentakt (im Sommer noch öfter) der Bus 824 des RPNV. Dieser durchfährt ganz Mönchgut über Baabe, Göhren, Lobbe, Thiessow bis Klein Zicker.

Mobilität[Bearbeiten]

  • Da Mönchgut eine schmale Halbinsel ist, empfiehlt es sich vom Auto aufs Fahrrad umzusatteln. Das Radwegenetz ist nahezu komplett ausgebaut.
  • Busverbindungen sind ca. im Stundentakt verfügbar, im Sommer ebenfalls mit der Möglichkeit die Räder mitzunehmen.
  • Göhren ist Endbahnhof der Schmalspurbahn "Rasender Roland", der Baabe, Binz, Sellin und Putbus verbindet.
  • Ausflugsschiffe (z.B. nach Vilm oder zu den Kreidefelsen) verkehren von Göhren, Baabe und dem Hafen Gager.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Neben den Kreidefelsen in der Stubbenkammer und der Steilküste von Kap Arkona ist Mönchgut die schönste Region der Insel.

Neben den Ostseebädern Baabe und Göhren laden ruhige und beschauliche Fischerdörfer zum Verweilen ein. Mönchgut ist ein Paradies für Wanderer, Walker, Fahrradfahrer.

  • Heimatmuseum in Göhren, ein Freilichtmuseum welches die Geschichte der Halbinsel darstellt.
  • Schulmuseum in Middelhagen, ein Museum, wo man nochmal die Schulbank drücken kann und auch den Rohrstock kennenlernt.
  • Hofbrennerei Strandburg, eine Brennerei in Alt Reddevitz, die einen Ausflug wert ist.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ob Reiten in Alt Reddevitz oder Surfen in Thiessow. Angler kommen nahezu überall auf ihre Kosten.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Mönchgut ist bekannt für hervorragende Fischrestaurants.

Lobbe: "Gasthof zum Walfisch"

Alt Reddevitz: "Die Reuse"

Middelhagen: Rügens ältester Gasthof "Zur Linde"

Nachtleben[Bearbeiten]

Göhren und Baabe bieten den Nachtschwärmern während der Saison erlebnisreiche Abende. Seebrückenfeste, Livemusik etc. In Göhren sind es u.a. die außergewöhnliche Cocktailbar "Globetrotter" oder auch der Nachtclub "Lotsen". Für ein wenig Kultur sorgt in Göhren die " Komödie Rügen" im alten Kino. In Baabe bietet das Kabarett-Theater Lachmöwe von Ostern bis Mitte Oktober jeden Abend politisch-satirisches Kabarett.

Weiter geht's[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten