Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Lourdes

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Lourdes
Sanctuary von Lourdes, von der Burg aus gesehen
Lage
Lage von Lourdes
Lourdes
Lourdes
Kurzdaten
Höhe über NN: 395 m
Koordinaten: 43° 5' 53" N, -0° 2' 44" W 
Website: offizielle Website von Lourdes
Website: Fremdenverkehrsamt




Lourdes ist eine Stadt im Südwesten Frankreichs, gelegen am Fuße der französischen Pyrenäen und gehört zum Département Hautes-Pyrénées. Lourdes ist einer der bedeutendsten Marienwallfahrtsorte der Welt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Im Jahr 1858 soll der 14-jährigen Bernadette Soubirous in der Grotte von Massabielle am Rande von Lourdes insgesamt 18-mal die Jungfrau Maria erschienen sein. Im Zusammenhang mit diesen Erscheinungen wurde von Bernadette in der Grotte eine Quelle freigelegt, der inzwischen mehrere Heilungen zugeschrieben werden. Außerdem soll die Heilige Jungfrau verlangt haben, dass am Ort der Erscheinungen eine Kapelle gebaut werden sollte. Diese ist mittlerweile zu einem Komplex aus mehreren ineinander verschachtelten Kirchen (Basiliken) herangewachsen, der unmittelbar über der Erscheinungsgrotte auf dem die Grotte umgebenden Felsen von Massabielle errichtet worden ist.

Zuunterst befindet sich die sehr ausladende Rosenkranz-Basilika, in deren Inneren in insgesamt 14 großformatigen Mosaiken die Lebens- und Leidensgeschichte Jesu sowie einige Stationen aus dem Entwicklungsweg der Heiligen Jungfrau dargestellt werden. Darüber (quasi in der 1. Etage) ist eine Krypta, die vornehmlich zu Gebet und stiller Meditation genutzt wird. Ganz oben steht in Form einer Kathedrale mit einem hohen Turm die Basilika der unbefleckten Empfängnis. Direkt neben dem Kathedralenkomplex befindet sich ein sogenannter Kalvarienberg, auf dem ebenfalls in lebensgroßen, goldfarbenen Figurengruppen der Leidensweg Jesu bis hin zur Kreuzigung dargestellt ist.

Das Wasser der Quelle wird inzwischen mit Hilfe eines unterirdischen Systems sowohl zu diversen Zapfstellen geleitet, aus denen es von den Pilgern in Flaschen, Behälter oder auch in kleine Kunststoff-Fläschchen abgefüllt werden kann, die einem Abbild der Heiligen Jungfrau entsprechen, als auch zu weiter nördlich gelegenen Bädern, in denen die Pilger, nach Geschlecht getrennt, einzeln in das Quellwasser getaucht werden können.

Jahr für Jahr kommen bis zu 6 Millionen Pilger nach Lourdes - eine Zahl, die nur dadurch bewältigt werden kann, daß Lourdes nach Paris die Stadt mit der größten Anzahl von Hotelbetten in Frankreich ist. Außerdem hat der immense Ansturm an Pilgern dazu geführt, daß 1958 eine weitere, unterirdische Basilika errichtet wurde, die Basilika Pius X., (die innen ein wenig an ein Sportstadion erinnert) und 20.000 bis 30.000 Menschen Platz bietet.

Mehrmals täglich werden Messen in verschiedenen Sprachen abgehalten, und zwar sowohl an der Erscheinungsgrotte als auch in einer der Basiliken. Allabendlich findet von 21:00 Uhr bis 22:00 Uhr eine Prozession statt, die von Rosenkranz-Gebeten begleitet, an der Grotte beginnt, über den Vorplatz vor der Rosenkranz-Basilika in einer Art Parcours bis zum Ende des Heiligen Bezirks und wieder zurück bis vor die Rosenkranz-Basilika führt und mit einer feierlichen Lichter-Prozession ausklingt.

Anreise[Bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten]

Lourdes ist via Tarbes bequem mit der Eisenbahn zu erreichen.
Tarbes verfügt über einen Flughafen, der aber wohl von keiner deutschen Fluggesellschaft angeflogen wird. Daher empfiehlt sich ggf. ein Flug bis Toulouse, von wo aus die Eisenbahn-Fahrt nach Lourdes rund 2 Stunden dauert.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Grotte von Massabielle (Erscheinungsgrotte)
  • Quelle (innerhalb der Grotte): das Wasser kommt aus etlichen Wasserhähnen, die entlang der Basilika installiert sind
  • Rosenkranzbasilika (Notre Dame de Lourdes) sowie weitere Kirchen und Kapellen innerhalb des Gesamt-Komplexes.
  • Unterirdische Basilika (Basilika Pius X.): hat Platz für mehr als 20.000 Personen.
  • Kirche Sacré Coeur mit eigener Krypta
  • ganze Straßenviertel mit Läden, die fast ausschließlich Devotionalien verkaufen (besonders beliebt: Plastikflaschen in Marienform mit abdrehbarer Kopfbedeckung, in die das Wasser der Quelle abgefüllt werden kann)
  • Burg oberhalb von Lourdes
  • Aussichtsberg Pic de Jer (Seilbahn)
  • Kerzen: Die Kerzen der Gläubigen werden in fahrbaren Metallwagen aufgestellt. Aus Platzgründen brennen die Kerzen im günstigsten Fall jeweils nur einen Tag.
  • Musée du Gemmail, 72, rue de la Grotte (Keller-Museum einer Kunstrichtung von Bildern aus farbigen Glassplittern, die von innen illuminiert sind) - freier Eintritt

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Als Souveniers gibt es Unmengen an Devotionalien: leuchtende und blinkende Marienstatuen, Jesusbilder die einem zuzwinkern, wenn man daran vorbei geht. Natürlich gibt es auch anspruchsvolle Arbeiten, die aber ihren Preis haben.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Camping[Bearbeiten]

  • Sarasan.  edit
  • Plein Soleil.  edit
  • Le Moulin du Monge.  edit
  • Arrouach.  edit
  • Le Ruisseau Blanc.  edit
  • Domec.  edit
  • Camping du Loup.  edit
  • Le Vieux Berger.  edit
  • Aire Naturelle Et-Bayet.  edit
  • Relais Océan-Pyrénées.  edit

Gehoben[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]


Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten