Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Loch Ness

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Loch Ness ist ein Binnensee in Schottland.


Loch Ness
Loch Ness
Lage
Lage von Loch Ness
Loch Ness
Loch Ness
Kurzdaten
Koordinaten: 57° 18' 36" N, 4° 26' 24" W 




Orte[Bearbeiten]

  • Fort Augustus
  • Inverness - liegt am nördlichen Ende von Loch Ness und ist die Hauptstadt und zugleich größte Stadt des Verwaltungsbezirks Highlands. Sie erhielt erst 2001 die Stadtrechte.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Fauna: Abgesehen von Nessie gibt es in diesem See nur geringen Fischbestand. Kommerzieller Fischfang lohnt sich nicht, es werden nur wenige dutzend Tonnen Fisch im gesamten See vermutet. Zuwenig um ein großes Tier zu ernähren.

Flora: An den Hängen wächst ein dunkles Gebüsch, das viel Licht verschluckt. Auch bei Sonne wirkt der See deshalb zusammen mit dem schwarzen Wasser düster.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Bus

Mobilität[Bearbeiten]

Es gibt es mehrere Anbieter für Schiffsfahrten auf dem Loch Ness. Am besten im Preis-Leistungs-Verhältnis ist wahrscheinlich Jacobite Tours.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Urquhart Castle (sprich "öhrkart"), gelegen beim Dorf Drumnadrochit. Ehemals größte Festungsanlage Schottlands. Wurde von den damaligen Besitzern um 1600 aufgeben und gesprengt. Die Ruinen können besichtigt werden. Im Souvenirshop gibt es ein kleines Kino mit einem 8-Minuten-gratis-Film. In den Toiletten gibt es (braunes) Loch-Ness-Wasser. Vor der Burg steht eine nachgebaute Steinschleuder, die man filmisch in Aktion sehen kann (angebliche Reichweite bis zu 400 Meter). Dauer für die Besichtigung der ganzen Anlage ein bis zwei Stunden.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Wandern.Wandern.Wandern.

Wer sich selbst ein Boot für einige Tage mieten will: bei Caley Cruisers in Inverness sind 38 Boote in 13 Bootsklassen zur Auswahl, je nach Größe und Bettenzahl für einige hundert Pfund pro Woche. Ein spezieller Führerschein oder Erfahrung wird nicht benötigt, man wird eingewiesen. Der Prospekt fordert ausdrücklich dazu auf, auch nach kurzfristigen Sonderangeboten zu fragen. Anglerscheine können erworben werden.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Haggis Die schottische Küche bietet manche Herausforderungen. Besonders erwähnenswert ist hier das schottische Nationalgericht: "Haggis". Die nicht verkaufsfähigen Resten von Schafen ist die Grundlage für diese grobe, leberwurstartige Masse die in früheren Tagen das Überleben in den Highlands sicherte und heute nicht mehr wegzudenken ist. Sehr gehaltvoll, aus dem Topf oder vom Grill, mit Gemüse oder auf Toast, zum Frühstück, Mittag oder zum Abendessen. Haggis ist ein fester Bestandteil der schottischen Küche und schmeckt weitaus besser, als man allgemein annehmen kann. Sehr empfehlenswert. Ein Besuch in Schottland ohne Haggis ist wie Schwarzwald ohne Torte!

P.S.: Touristen wird gerne erzählt, das Haggis aus einem schafähnlichen Tier gemacht wird welches unterschiedlich lange Beine hat, damit es in den Highlands gerade stehen kann. Es gibt also Nord- und Südhanghaggis!

  • Steak Ein internationales Gericht, das in Schottland neue Dimensionen erreicht. Die Highlandrinder aus Schottland sind die europäische Antwort auf das Filet aus Argentinien. Sagenhaft - allerdings kann der Stückpreis im Lokal doch schmerzhafte Lücken in den Geldbeutel reissen!

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Um den ganzen See herum, besonders aber in den größeren Orten Inverness im Norden und Fort Augustus gibt es zahlreiche Hotels und Bed&Breakfast-Möglichkeiten. 2-3 Sterne-Hotels kosten etwa 60 Pfund, B&B in den Varianten zwischen 2 und 5 Sternen etwa 25-40 Pfund.

Sicherheit[Bearbeiten]

Für Touristen relevante Kriminalität gibt es dort kaum. Abgesehen von den beiden Nessie-Austellungen kommt man anderen auch nicht so nahe, daß unauffällige Taschendiebstähle einfach wären.

Die Straße um Loch Ness hat keinen Seitenstreifen und die Autofahrer fahren sehr schnell. Fußgänger, wenn sie zudem auch noch den Linksverkehr nicht gewöhnt sind, sollten aufpassen.

Klima[Bearbeiten]

Das ungewöhnliche Klima der Highlands mit seinen vielen Wetterwechseln ist unter Schottland beschrieben. Wegen seiner langgezogenen Form bildet Loch Ness auch einen natürlichen Windkanal, der starke Winde verursacht. Wellen werden auf dem See schnell zwei Meter hoch.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Vom Loch Ness kann man nach Norden in die Highlands weiter wandern. Direkt am nördlichen Ende liegt mit Inverness die größte Ortschaft am See und in Nord-Schottland.

Etwas weiter südlich bei Fort William liegt der Ben Nevis, mit 1.343 Metern der höchste Berg Schottlands. Unerfahrene Wander werden davor gewarnt ihn zu unterschätzen. Plötzliche Wetterumschwünge, Geröllfelder und die unterschätzte Höhe haben schon manche kalt erwischt.

Nach Westen geht es auf Aberdeen zu und in Richtung zahlreicher Whisky-Brennereien, die mit Führungen und Museen locken.



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten