Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Liechtenstein

Aus Wikitravel
Mitteleuropa : Liechtenstein
Wechseln zu: Navigation, Suche
noframe
Lage
noframe
Flagge
Ls-flag.png
Kurzdaten
Hauptstadt: Vaduz
Staatsform: Konstitutionelles Erbmonarchie auf demokratischer und parlamentarischer Grundlage
Währung: Schweizer Franken (CHF)
Fläche: 160 km²
Bevölkerung: 36.842
Sprachen: Deutsch
Religionen: Römisch-Katholisch 75,9 %, Protestanten 7.8 %, Islamisch 5.4 %, Andere 1.7%
Stromsystem: 230V / 50 Hz / Typ J
Telefonvorwahl: +423
Internet TLD: .li
Zeitzone: UTC+1 (MEZ)
Sommerzeit: UTC+2 (MEZ+1)


Karte von Liechtenstein

Liechtenstein (offiziell Fürstentum Liechtenstein) liegt im Herzen Europas und hat gemeinsame Grenzen mit Österreich im Osten und der Schweiz im Westen. Zusammen mit der Schweiz bildet Liechtenstein seit 1924 eine Zollunion. Liechtenstein ist ein Binnenstaat und gemeinsam mit Usbekistan der einzige weltweit, welcher selbst nur von Binnenstaaten umgeben ist.

Regionen[Bearbeiten]

Liechtenstein befindet sich westlich gesehen im Rheintal und östlich gesehen im Saminatal. Liechtensein bestehet aus elf verschiedenen Gemeinden, wobei diese in die Regionen "Oberland" und "Unterland" unterteilt werden.

Städte[Bearbeiten]

Vaduz ist als Hauptort die wichtigste Gemeinde des Fürstentums und fungiert als politisches, kulturelles, finanzielles, sportliches und gesundheitliches Zentrum des Landes.

Unterland

  • Eschen - Einwohnermässig grösste Gemeinde im Unterland
  • Gamprin - Einwohner- und flächenmässig drittkleinste Gemeinde
  • Mauren - Flächenmässig zweitgrösste Gemeinde im Unterland
  • Ruggell - Nördlichste Gemeinde
  • Schellenberg - Flächenmässig kleinste Gemeinde von Liechtenstein und Sitz des Erzbischofes

Oberland

  • Balzers - Westlichste Gemeinde
  • Planken - Einwohnermässig kleineste Gemeinde des Fürstentums
  • Schaan - Einwohnermässig grösste Gemeinde des Fürstentums
  • Triesen - Südlichste Gemeinde
  • Triesenberg - Flächenmässig grösste Gemeinde von Liechtenstein
  • Vaduz - Verfassungsmässiger Hauptort des Landes und Sitz des Landesfürten und der Regierung

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Rechtliches[Bearbeiten]

Die Rechtssicherheit in Liechtenstein ist gewährleistet und Bestechungsversuche werden geahndet. Die Menschenrechte und das Frauenstimmrecht sind gewährt und die Todesstrafe ist abgeschaft.

Liechtenstein ist Mitglied der folgenden bedeutenden internationalen Organisationen bzw. Verträge:

  • Internationale Gerichtshof IGH (1950)
  • Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa OSZE (1975)
  • Europarates (1978)
  • Vereinte Nationen UNO (1990)
  • Europäische Freihandelsassoziation EFTA (1991)
  • Europäischer Wirtschatsraum EWR (1995)
  • Welthandesorganisation WTO (1995)

Anreise[Bearbeiten]

Liechtenstein hat zusammen mit der Schweiz seit 1924 einen Zollvertrag, welcher das Zollgebiet der Schweiz um dasjenige von Liechtenstein erweitert. Das heisst, dass es zwischen Liechtenstein und der Schweiz keine überwachte Grenze gibt und die Schweiz die österreichische Aussengrenze von Liechtenstein überwacht. Seit Ende 2011 ist Liechtenstein wie die Schweiz und Österreich zudem ein Vollmitglied des Schengenraums, womit der freie Personenverkehr innerhalb der EU bzw. des "Schengen-Raums" gewährleistet ist (Liechtenstein und die Schweiz sind keine EU-Mitgliedsländer). Die Visumsbestimmungen sind für die meisten Länder die selben, es kann jedoch in gewissen Fällen sein, dass ein Visum nur für die Schweiz gilt und für Liechtenstein explizit bei einer Liechtensteiner oder Schweizer Botschaft angefordert werden muss. Die Schweiz erledigt den konsulatorischen Dienst Liechtensteins in beinahe allen Ländern der Erde. Liechtenstein ist zudem seit 1991 eines von vier EFTA-Mitgliedstaaten.

Flugzeug[Bearbeiten]

Liechtenstein verfügt über keinen zivilen Flughafen. Eine Anreise ist jedoch problemlos von Zürich-Kloten (CH), München (D), Friedrichshafen (D) oder Altenrhein (CH/A) sowohl per Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich.

Bahn[Bearbeiten]

Liechtenstein verfügt zwar über ein Zugnetz, doch dieses kennt gerade einmal vier Haltestellen. Diese sind von Richtung Feldkirch (A) nach Buchs SG (CH) "Schaanwald", "Nendeln", "Forst Hilti" und "Schaan-Vaduz" (diese Haltestelle liegt im Zentrum von Schaan und hat nichts mit Vaduz zu tun). Das Liniennetz gehört der österreichischen Staatsbahn ÖBB und wird sowohl von dieser als auch der SBB mit Zügen betrieben. Es gibt keine Raucherabteile mehr und die einzelnen Zugverbindungen werden in Liechtenstein garantiert durchgeführt. Da das Liniennetz mehr als Transitroute zwischen Österreich und der Schweiz gilt, empfiehlt es sich, für Verbindungen innerhalb Liechtensteins das Busnetz zu nehmen. Sollten man jedoch übers benachbarte Ausland anreisen wollen, so ist der Zug das ideale Mittel hierfür. Von Zürich kommend fährt man je nach Zieldestination entweder über die Haltestelle in Sargans und/oder Buchs, wo man dann auf den entsprechenden Bus umsteigen kann. Von Österreich her führen grundsätzlich alle Wege über Feldkirch und auch dort muss man dann in diesem Fall auf den Bus umsteigen.

Fahrplanabfrage SBB: [1] Fahrplanabfrage ÖBB: [2]

Bus[Bearbeiten]

Der Verkehrsbetrieb LIECHTENSTEINmobil (kurz LIEmobil) bietet ein sehr dichtes und kostengünstiges Busangebot mit 20 verschedenen Buslinien an. So fahren die Busse sowohl in die hintersten Weiler der Berge, als auch im Tal bis ins benachbarte Österreich (z.B. Feldkirch) und die benachbarte Schweiz (z.B. Buchs SG, Sargans). Der Taktfahrplan verkehrt in die meisten Orte sehr häufig und einzig in den Berggebieten wie z.B. dem triesenberger Weiler Gaflei, ist etwas mehr Flexibilität vom Passagier gefodert. Die Busse sind in der Regel von vorne aussen mit dem Ziel und der Liniennummer angeschrieben. An den Bushaltestellen stehen die jeweiligen Liniennummern und Abfahrtzeiten angeschrieben, welche dort vorbei fahren. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen ist der Fahrplan meistens anders als unter der Woche, was bei der Planung immer berücksichtigt werden sollte. Die Preise sind sehr moderat und eine Kurzstrecke (Reise bis 30 Minuten) kostet z.B. CHF 2.- und dies kann sowohl im Bus als auch an den SBB und ÖBB Schaltern für eine Zugfahrt mitgekauft werden. Die Abfahrzeiten werden sehr strikte eingehalten und sind garantiert. Fährräder und Kinderwagen können mittransportiert werden.

Website LIEmobil: [3]

Auto[Bearbeiten]

Die Anreise mit dem Auto ist sowohl aus der Schweiz als auch von Österreich her problemlos möglich. Benötigt wird ein gültiger Ausweis und ein fahrtauglichs zugelassenes Auto. Aus der Schweiz reist man am besten über die Autobahn A13 und nimmt eine der Ausfahrten "Sennwald-Ruggell", "Haag-Bendern", "Buchs-Schaan", "Sevelen-Vaduz" oder "Trübbach-Balzers". Aus Österreich gibt es keine direkten Autobahnabfahrten, aber man passiert am besten die Zollämter über Schaanwald (24h geöffnet), Schellenberg, Mauren oder Ruggell. Sollte man im Winter mit dem Auto anreisen, so ist es dringend zu empfehlen Winterreifen mitzuführen und allenfalls sogar Schneeketten, da im Gebirge trotz sehr gutem Winterdienst nicht jede Strasse sofort geräumt ist. Bei Pannen hilft der schweizerische TCS, welcher unter der Gratisnummer 0800 140 140 24 Stunden am Tag angerufen werden kann (Nummer funktioniert nur aus Liechtenstein und der Schweiz). Die Promillegrenze liegt bei 0.8 und gilt nur für das Staatsgebiet von Liechtenstein (Achtung: Die Autobahn ist auf CH-Staatsgebiet und dort liegt der Grenzwert bei 0.5 Promille). Es gibt derzeit drei fixe und zwei mobile Radarstationen und die Landespolizei macht speziell im Dezember viele Einzelradarkontrollen. Es gilt deshalb als sich an die markierenden Höchstgeschwindigleiten und andere Verkehrsregeln zu halten und außerdem kennen die Behörden kein Pardon und die Bussen können sehr schnell schmerzhaft teuer werden (z.B. Missachten eines Lichtsignals = CHF 200.-).

Schiff[Bearbeiten]

Liechtenstein hat keine schiffbaren Binnengewässer und Binnenmeere und somit auch keine Schifffahrtsgesellschaften.

Sprache[Bearbeiten]

Die einzige Amtssprache in Liechtenstein ist Deutsch, wobei in den Schulen heute als erste Fremdsprache Englisch gelehrt wird (früher Französisch) und man damit eigentlich immer Hilfe bekommt. In Liechtenstein wird ein alemannischer Dialekt gesprochen, der von Außenstehenden oftmals fälschlich als Schweizerdeutsch interpretiert wird. Jede Gemeinde hat eigenen Ausprägungen des Dialektes und die Leute sind oftmals sehr stolz auf ihren sprachlichen und geographischen Ursprung. Da die Bewohner von Triesenberg von den Walsern abstammen, ist deren Dialekt vom Rest von Liechtenstein sehr unterschiedlich und errinnert an ihre Vorfahren aus dem Wallis.

Kaufen[Bearbeiten]

Liechtenstein hat seit 1980 einen Währungsvertrag mit der Schweiz, wobei jedoch seit den 1920-ern der Schweizer Franken als Landeswährung gilt. Euro und US-Dollar werden zwar im Notfall meistens akzeptiert, doch nur die wenigsten Geschäfte werden einen guten Kurs anbieten. Ausserdem wird in so einem Fall in der Regel das Rückgeld in Schweizer Franken herausgegeben. Mit Maestro EC-Karten und den gängigen Kreditkarten American Express, Visa und Mastercard kann so gut wie überall bezahlt werden, wobei es teilweise einen Mindesbetrag hierfür gibt. Es gibt Bancomaten/Geldautomaten (ATM) in jeder Gemeinde wo die selben Kartentypen und teils weitere unterstützt werden.

In Vaduzer Städlte (Zentrum des Hauptortes) gibt es eine Flaniermeile, welche von Montag bis Samstag beinahe alles anbietet, was das Shopping-Herz begehrt. Dennoch ist auch hier wieder die Grösse der Läden und der Auswahl beschränkt und bei grösseren Einkäufen, gehen die Liechtensteiner selber gerne ins nahe Buchs SG oder nach Sargans oder wenn es billiger sein muss nach Feldkirch in Österreich. In jedem Dorf gibt es meist sogenannte Dorfläden und in den grösseren Gemeinden wie z.B. Vaduz, Schaan oder Triesen hat es auch eigene Einkaufszentren.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Typische liechtensteiner Gerichte sind Käseknöpfle mit Apfelmus, Ribel (geröstete Polenta, mit teils Milch, Milchkaffee, Zucker oder saurem Käse) und Tatsch. Neben der gut bäuerlichen Küche gibt es natürlich auch sonst alles was das internationale Herz begehrt. Jeglicher Konsum von Lebensmitteln ist in Liechtenstein absolut unbedenklich - einzig zu beachten gilt es, dass viele Produkte für laktose-intollerante-Personen wie im Rest von Europa problematisch sein können.

Ausgehen[Bearbeiten]

Durch die Kleinheit des Landes sind die Ausgangsmöglichkeiten etwas beschränkt. Dennoch gibt es einige Bars im Zentrum von Vaduz und auch in Schaan gibt es einige Lokalitäten. Die Sperrstunden gehen z.T. bis in die Nacht hinein, so kann es schon vorkommen das man im "Johnies" (Long-John-Apéro Bar) in Schaan oder in der "Gitzihöll" in Malbun, Triesenberg noch in den frühen Morgenstunden Gleichgesinnte antrifft. Zudem gibt es in jeder Gemeinde die eine oder andere Kneipe, wo man sicherlich sehr schnell mit "Locals" in Kontakt treten kann, denn die meisten Liechtensteiner sind ziemlich offen für neue Beanntschaften.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Feiertage[Bearbeiten]

Liechtenstein gehört zu den Ländern mit den meisten Feiertagen im Jahr - viele davon basieren auf der rhömisch-katholischen Tradition.

Feiertag Datum
Neujahr 1. Januar
Heilige Drei Könige 6. Januar
Ostermontag Montag nach Ostern
Tag der Arbeit 1. Mai
Christi Himmelfahrt (Auffahrt) 39 Tage nach Ostern
Pfingstmontag 50 Tage nach Ostern
Fronleichnam 60 Tage nach Ostern
Staatsfeiertag (Mariä Himmelfahrt) 15. August
Mariä Geburt 8. September
Allerheiligen 1. November
Maria Empfängnis 8. Dezember
Weihnachten 25. Dezember
Stephanstag 26. Dezember

Neben den gesetzlichen Feiertagen gibt es zwei weitere Feiertage, die auf Grund von Gesamtarbeitsverträgen einzelner Berufsgruppen als bezahlte Feiertage gelten können.

Feiertag Datum
Lichtmess 2. Februar
Josefi 19. März

Am Staatsfeiertag, dem 15. August, wird das im Volksmund genannte "Fürstenfest" gefeiert. Dort gibt es morgens um 09:00 jeweils durch den Erzbischof eine sogenannte Feldmesse neben dem Schloss in Vaduz, zu welchem alle Bürger und Gäste eingeladen sind. Danach hält der Erbprinz jeweils eine Staatsfeiertagsansprache und lädt danach alle Teilnehmer zu einem kleinen Apéro auf seiner Schlosswiese ein. Dort kann man sich jeweils auch kurz mit den Mitgliedern der Fürstenfamilie unterhalten. Ab dem Nachmittag findet dann im Städtle (dem Zentrum von Vaduz) mit dem Volksfest der Höhepunkt des Tages statt, welcher kulinarisch hauptsächlich durch die lokalen Vereine organisiert wird. Am Abend um 22:00 startet dann durch eine dreifachen Böllerschuss das legendäre Feuerwerk, welches in ganz Vaduz beobachtet werden kann, ungefähr eine halbe Stunde dauert und vom Schloss aus gezündet wird. Eintritt ist ganztags nirgendwo zu bezahlen - es ist sinnvoll bei diesem Anlass die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen, da die Strassen in der Innenstadt gesperrt sind und die Busse sind zudem kostenlos und verkehren in alle Gemeinden.

Sicherheit[Bearbeiten]

Krimnalität in Liechtenstein ist praktisch nicht vorhanden und Liechtenstein ist eines der sichersten Länder der Welt. Dennoch hat es z.B. beim Busbahnhof in Schaan z.T. schon Problemen mit Jugendlichen gegeben (mündliche und tätliche Übergriffe, Sachbeschädigungen). Auch wurden in den letzten Jahren durch den freien Personenverkehr innerhalb Europas vermehr Einbrüche festgestellt und einmal kam es auch im Zentrum von Vaduz zu einem schweren Raubüberfall. Als Tourist und auch als Einheimischer muss man jedoch das ganze Jahr lang grundsätzlich nie Angst haben. Bettler sind ausserdem im ganzen Land keine vorhanden und auch Diebstahl gibt es de facto eigentlich nicht. Natürlich sollte man aber auch hier wie in jedem Land der Erde das Haus und das Auto abschliessen und das Portemonnaie nicht auf der Strasse liegen lassen, obwohl es sehr gut sein kann, dass es beim lokalen Funbüro abgegeben würde.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Liechtenstein hat international gesehen eine ausgezeichnete medizinische Krankenpflege. Eine Krankenkasse ist für alle Bürger Pflicht. Es gibt ein sogenanntes Landesspital in Vaduz. Im grenznahen Grabs (CH) und in Feldkirch (A) werden ebenfalls viele liechtensteiner Patienten betreut und auch Touristen können dessen Dienstleistungen natürlich gegen übliches Entgeld nutzen.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima in Liechtenstein ist mild und vom Föhn geprägt. Die Temperaturen erreichen im Winter bis zu minus 15 Grad Celsius und im Sommer bis zu ca. 30 Grad Celsius. Die vier Jahreszeiten sind stark ausgeprägt, wie überall in Zentraleuropa.

Durchschnittliche Wetterdaten Liechtenstein:

Messwert / Monat Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Tagestemperatur (in Grad Celsius) 2.2 4.2 9.8 13.7 18.7 20.9 22.7 21.4 18.8 13.5 8.0 4.0
Nachttemperatur (in Grad Celsius) -4.3 -3.0 0.9 3.8 8.0 11.6 12.7 12.0 9.5 5.4 1.1 -3.2
Sonnenstunden pro Tag (in Stunden) 2.7 3.6 4.9 5.0 5.4 6.0 6.6 5.6 5.3 4.1 2.8 2.3
Wassertemperatur (in Grad Celsius) 7 6 7 9 11 13 12 13 9 9 9 8

Respekt[Bearbeiten]

Der Liechtensteiner an sich ist ein sehr toleranter Mensch und freut sich lediglich über westliche Standard-Höflichkeitsformen. Es gibt keine wirklichen Tabuthemen und die freie Meinungsäußerung ist überall akzeptiert und politisch stark verankert. Wie in der Schweiz geben sich die Einheimischen untereinander drei Küsse zur Begrüßung und zum Abschied, wobei Küsse zwischen Männern keinen positiven Anklang finden. Bei den Jugendlichen gibt es teils sogar noch einen vierten Kuss auf den Mund. Obwohl man in Liechtenstein die Deutsche Sie-Form kennt, wird sie selten bis gar nie angewandt und wird auch in geschäftlichen Kontakten eher als "snobig" angesehen. Die Lichtensteiner Duzen sich in der Regel und so kann es sein, dass man sogar auf einem Amt geduzt wird. Zur Begrüßung sagen sich die Liechtensteiner immer "Hoi" - sollten Sie der Fürstenfamilie begegnen, rät es sich jedoch, die offizielle Formel "Ihre Durchlaucht" zu verwenden.

Kommunizieren[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Wikitravel hilft bei der Suche eines Campingplatzes in Liechtenstein.






Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten