Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Lamai

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lamai ist eine Ortschaft auf der thailändischen Insel Samui. Der Ort ist seit den 1980ern um etwa das vierfache gewachsen und besteht in der Hauptgeschäftsstrasse fast ausschliesslich aus auf Touristen abzielende Geschäften und Nachtbars.

Anreise und Lokalverkehr[Bearbeiten]

  • Vom Flughafen gibt es Sammeltaxis, die nach Lamai fahren. Für die Mini-Busse, die auf dem Flughafengelände warten, gibt es Tickets direkt im Ankunftsterminal. Vor dem Terminal warten Vermittler für Mini-Busse, die außerhalb des Flughafen-Geländes stehen. Für diese Fahrgelegenheiten ist der Preis Verhandlungssache, sollte aber um die 30-50% niedriger sein. Die Reisenden werden nach und nach bei ihren Unterkünften abgesetzt. Alternativ könnte man eine der offenen Großraumtaxen bis Chaweng nehmen und dort in ein Touristentaxi bis Lamai umsteigen. Am Flughafen warten auch die gelb-roten Taxen mit Taxameter, das leider nicht mal auf Anfrage zum Einsatz kommt (dann Wagen wechseln). Falls der Meter eingeschaltet wird, werden noch 90 ฿ extra zum Anzeigebetrag berechnet. Verlangt werden meist pauschal 400 ฿.
  • Am Big Buddha Pier (Ankunftsstelle der Had Rin Queen von Koh Phangan aus) warten Mini-Busse bei jeder Ankunft.

Sammeltaxen[Bearbeiten]

Vom Pier in Nathon fahren die offenen Großraumtaxen (samlor) nach Lamai (60 Bath). Auf Kurzstrecken im Ort ist der Preis 20 ฿. Gefahren wird auf einer fixen Strecke, die Wagen halten auf Winken überall an. Verhandeln um den Preis ist nicht mehr notwendig, sondern zeigt eher Unkenntnis der Verhältnisse. Es sollte passendes Kleingeld bereitgehalten werden. Gelegentlich wird noch versucht als "Taxi" für Ausländer zu operieren, wenn das Fahrzeug gerade leer ist, dann werden Mondpreise gefordert. Einfach auf den nächsten Wagen warten. Tagsüber verläßt alle 10 Minuten den zentralen Sammelpunkt in Nathon.

Taxen[Bearbeiten]

Es verkehren gelb-rote "Meter-Taxi," deren Fahrer ihre Präsenz jedem auf der Strasse gehenden Touristen durch Hupen zur Kenntnis bringen. Das Einschalten des Taxameter ist nicht zwingend vorgeschrieben und wird Fremden gegenüber in der Regel einfach verweigert. Ohne Thai-Sprachkenntnisse ist es - ebensowenig wie bei den Motorradtaxis, deren Fahrer duch bunte Jacken kenntlich sind - nicht möglich einen fairen Preis zu erzielen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Großvater- und Großmutter-Stein
  • Lamai wird primär wegen seines knapp vier Kilometer langen Strandes aufgesucht.
  • Den südlichen Abschluss des Strandes bilden Hin Ta, Hin Yai ("Großvater- und Großmutter-Stein;" Mama/Papa Rock). Dieser wird wegen der Form zweier nahe beieinanderliegender Steinformationen, die einer Vagina und einem Penis ähneln sollen so genannt. Um die Felsen herum kann man schwimmen.
  • Etwa 600 m südlich entlang der Landstrasse befindet sich ein gepflegter buddhistischer Tempel, der 2011 erweitert wird.
  • Weniger ansehnlich ist der Tempel (gleichzeitig Gemeindezentrum) am anderen Ende von Lamai, vor dem die Landstrasse eine 90-Grad Kurve macht.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Neben einem Spaziergang am Strand bietet sich auch noch ein Runde Schwimmen am Lamai Beach an.
  • Das Nachtleben beschränkt sich auf die zahlreichen Restaurants und Bars, die sich fast nur durch die Anzahl der gewerbetreibenden (aber oft sehr netten) Damen unterscheiden. Wer auf harte und laute Elektroklänge steht, kann abends im Fusion Club (mit Pool) tanzen gehen.
  • Dienstags und samstags finden (meistens) auf dem Plaza an der Beach Road (gegenüber vom Seven-Eleven) kostenlose Thaibox-Kämpfe statt.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Auf der Hauptstrasse gibt es eine Vielzahl kleinerer und mittelgroßer Shops, die die "typischen" auf Touristen abzielenden thailändischen Produkte (Schmuck, Schuhe, T-Shirts, Lampen, etc.) anbieten. Die Preise sind wie fast überall im Land Verhandlungssache und für Touristen um ein Vielfaches überzogen. Es gibt auch auffallend viele Reisebüros, die Trips in die nähere Umgebung und über die Grenze verkaufen.

Weit fairer wird man abseits touristischen Hauptstrasse bedient. Ein kleiner Markt (teilweise geöffnet ab 6 Uhr) befindet sich an der Strasse, die von der Landstrasse kurz nach Tesco (am "Family Mart") zum Strand hin abzweigt. Im vorderen Teil dominieren Garküchen, weiter innen dann Obst und Gemüse, hinten Fleisch und Fisch. Um die "Halle" zahlreiche kleinere Geschäfte.

An der Landstrasse beim Markt gibt es mehrere Haushaltswarengeschäfte (wobei der Begriff Haushaltswaren sehr weit zu fassen ist), die praktisch alle Gegenstände des täglichen Bedarfs zu fairen (teilweise Festpreisen) führen.

Ca. 300 m nördlich des Marktes besteht ein grosser Supermarkt der Tesco-Kette (8-23 Uhr, kein Ruhetag), der sich auch durch seine sauberen öffentlichen Toiletten auszeichnet. Im Eingangsbereich gibt es einen Food Court; "beim Inder" guten frischen Bohnenkaffee stilecht im Pappbecher (30 Baht).

Die French Bakery, direkt vor der Kurve beim Gemeindetempel bietet bezahlbares Süßes, frisches Baguette und "deutsches" Brot, das sich wohltuend vom thailändischen Supermarkttoast mit seinem gezuckerten Teig abhebt. Das angeschlossene Cafe ist vergleichweise teuer. Das zwei Türen weiter liegende Thai-Restaurant sollte seiner schlechten Qualität wegens gemieden werden.

Buchhandlungen: Bookazine in der Hauptgeschäftsstrasse bietet ab Mittag die englischsprachigen bangkoker Tageszeitungen und fremdsprachige Literatur sowie Ratgeber. Deutsche Standardzeitschriften meist 2 Tage nach Erscheinen.

Mehrere Gebrauchtbuchläden in Strandnähe handeln mit wenig anspruchsvollen Bänden in teilweise schlechter Erhaltung (ab 200 ฿).

Im ganzen Ortsbereich gibt es Filialen zweier Convenience-Store-Ketten, die 24 Stunden geöffnet haben.

Dienstleistungen[Bearbeiten]

  • Wäschereien. An zahlreichen Geschäften wird Laundry angeboten (Preis zwischen 35 und 50 ฿/kg, mit Bügeln + 10 ฿), wobei Waagen nirgendwo sichtbar sind.

In der Straße vom Markt zum Strand befindet sich eine Münzwäscherei, die 60-80 ฿ je Maschine verlangt.

  • Massagen. Die Anzahl der Massagesalons hat stark zugenommen, auch am Strand operieren "fliegende Masseusen" (die sämtlich keine sexuellen Dienstleistungen anbieten). Von Touristen wird für eine einfache Behandlung, die um eine Stunde dauert, 300 ฿ (mehr bei Verwendung von Ölen usw.), verlangt. Die durch die große Konkurrenz unterbeschäftigten Dienstleisterinnen sind teilweise sehr aufdringlich. Professionelle Massagen sind abseits von Touristengebieten (z. B. in Nathon, aber auch auf der Seatrans-Fähre) deutlich preisgünstiger.
  • Schneidereien. Mehrere indische Schneidereien entlang der Geschäftsstraße versuchen durch ihre Türsteher maßgeschneiderte Anzüge "an den Mann" zu bringen. Die angeschriebenen niedrigen Preise werden nie erreicht. Die Stoffe wwerden extra berechnet.
  • Internet. Viele Strandcafes und Hotels bieten Hotspots (meist gratis). Feste Arbeitsplätze gibt es in einigen Internetcafes, teilweise auch in Reiseagenturen. Schnelle Anschlüsse mit mindestens ADSL. Preis 1 ฿/min (10 ฿ Minimum) Stundenrate 30, vereinzelt auch 50 ฿.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Thai Restaurants. Wie auch sonst in Thailand gibt es zahlreiche Buden und (mobile) Garküchen mit lokalem Essen die zu verschiedenen Tageszeiten öffnen. Eine Mahlzeit kostet 30-40 ฿ (Trinkwasser wird gratis mitserviert). Direkt neben der Gruppe von Bars im Zentrum der werden abends ebenfalls derartige Speisewägen aufgestellt. Die Preise und die Würzung der Speisen sind dort deutlich touristischem Geldbeutel und Geschmack angepasst.
  • Krua Mapraw: Gegenüber vom IT Complex, der unübersehbar auf dem Weg nach Chaweng vor der Kurvenstrecke liegt, ist dieses Familienrestaurant. Mittags gehen die Angestellten aus den Büros von gegenüber essen. Der Chef berechnet für die meisten Gerichte 30 Baht, obwohl diese in der Karte häufig teurer ausgewiesen sind. Zum Essen gibt es gratis Wasser. Gekocht wird ausschließlich thailändische Küche, Reis- oder Nudelgerichte mit Huhn, Schwein, Meeresfrüchten oder Krabben.
  • Buddy´s: Großräumiges Restaurant mit frischem Fisch und Meeresfrüchten in Auqarien. Liegt auf der Ringroad von Chaweng kommend auf der linken Seite; die große Leuchtreklame ist nicht zu übersehen.
  • Kokomiko: Sehr gutes Preisleistungsverhältnis bei europäischen Gerichten. Im Angebot sind aber auch Thaigerichte. Für Farangfood (Wiener Schnitzel, Steaks, Rouladen, Pizzs etc. liegen die Preise zwischen 140 und 220 Baht (Rindersteak)! Das Restuarant befindet sich ganz in der Nähe von Hin Ta Hin Yai in Lamai, nach dem Postamt rechte Straßenseite gegenüber dem rotweißen Sendemast!
  • Duck Reataurant: Im Lamai food center, ganz in der Nähe das Lamai Marktes gelegen. Sehr zu empfehlen bei kleinem Geldbeutel. Preise von 30-80 Baht, für alle möglichen Gerichte rund um die Ente, sie haben aber auch andere Gerichte. Schneller Service, gleichbleibende Qualität. Empfehlung: "Soup with pork and yellow noodles." Auch gute Salate.
  • Wanta Restaurant: Cocktails für teuere 150 Baht, dafür aber exzellent. Direkt am Strand, Lamai Beachroad, Straße zum Beach schräg gegenüber Bauhaus, da wo immer die aufdringlichen Biketaxi-Fahrer rumstehen! Rechte Seite vor der Kurve.
  • June´s (eigentlich namenlos, Thai-Schild, nur abends offen). Landseitig an der Landstrasse gegenüber zum Fussweg zum Mama/Papa-Rock. Thai-Essen mit europäischem Einschlag und mehrsprachiger Speisekarte. Wird, seit der deutschsprachige Besitzer Anfang 2011 von einem Nachbarn erschossen wurde, von der Witwe alleine betrieben. Gerichte ab 60 ฿, Softdrinks 30 ฿.

Es bestehen inzwischen auch je ein Ableger einer weltweit operierenden Hamburgebraterei (24 h) und eines Sandwichmachers.

Ausgehen[Bearbeiten]

Tagsüber betreiben einige Hotels Strandbars. Direkt an der Beach Road oder von dieser abgehend gibt es eine Vielzahl kleinerer Bars, in denen meist thailändische Frauen, um die Gunst der männlichen Touristen buhlen. Meist gibt es einen Billiardtisch und eine Metallstange, an der sich die Frauen räkeln. Daneben gibt es einige Trinkstätten, die durch Livemusik, DJs und andere Veranstaltungen erwähnenswert sind:

  • Mosquito Bar ist eine unscheinbare Bar im ersten Stock im westlichen Teil der Beach Road. Selbst während der langen Happy Hour sind die Cocktails gehaltvoll und lecker. Eine der wenigen Bars mit guten Cocktails auf Koh Samui.
  • Sport Pub , neben dem "Pavilion Samui Boutique Resort" wie der Name schon sagt; Für sportbegeisterten Besucher die Veranstaltungen aus aller Welt via Satellit verfolgen wollen. Dazu wird ein reichhaltiges Angebot an frischen Getränken und Speisen bereit gehalten. Anschließend kann man an der nur wenige Schritte entfernten, entzückenden in den Sandstrand gebauten Natursteinbar den Abend ausklingen lassen. Open End bei Dirk

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Der Urlauber hat die Wahl zwischen einfachen Bambushütten direkt am Strand, Holzhäusern mit Ventilator oder Klimaanlage, besseren Ferienresorts und Hütten am Hang mit Blick auf das Meer. Alternativ gibt es auch jede Menge kleinerer und größerer Häuser mit und ohne Hotelservice, die auf Zeit anzumieten sind. Zum Teil wunderschöne Einzelhäuser direkt am Strand. Diese sind oft recht teuer (ab 1200 ฿ mit air-con). Zur Hochsaison (15.12 bis 15.3.) steigen die Preise um etwa ein Drittel.

  • Hütten am Strand (ab 150 ฿), mit dem Originalgeist der Hippies werden seltener.
    • White Sands, (nahe Mama/Papa-Felsen), 077 424 289. checkin: 24h; checkout: 24h. 150-250 ฿ pro Hütte (ohne/mit eigener Dusche/WC). Drei große Luxushütten direkt am Strand 650. Wohl die älteste noch bestehende Bungalowanlage aus der Anfangszeit des Tourismus auf Samui. Heute von Australiern geleitet. Das Strandrestaurant (ca. 8-19 Uhr) war unter den Thaibesitzern besser. Immer noch unschlagbar hinsichtlich Preis/Leistung. Extrem ruhige Strandlage, fast bilderbuchmäßig..  edit
    • Shark's, in einer Seitenstrasse beim Kanal im Hinterland bietet Schlafsaalbetten zu 100 ฿.
  • Ferienhäuser (ab 400-500, "Luxus" um 7-800, mit Klimaanlage mehr als 1000 ฿.)
    • Seaview Paradise
  • Ferienresorts
    • Samui Park Resort
    • Lamai Wanta
    • Coconut Beach (die örtliche, direkt dahinter liegende, Disko sorgt nächtlich bis Sonnenaufgang für Beschallung)
  • Nobelherbergen
    • Rocky Resort
    • Mango Village




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen