Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Kykladen

Aus Wikitravel
Griechenland : Kykladen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kykladen sind eine Inselgruppe und liegen in Griechenland.

Santorin

Inseln[Bearbeiten]

  • Anafi - eine kleine, schwach bebaute Insel östlich von Santorini.
  • Andros
  • Antiparos - kleine Schwesterinsel von Paros. Alternative Szene. Ruhige Strände und schöne Tropfsteinhöhle.
  • Amorgos - hier wurde der Film "Im Rausch der Tiefe" gedreht.
  • Delos - heilige Insel in der griechischen Mythologie. Nächstgelegene Insel: Mykonos.
  • Donousa - kleine Insel östlich von Naxos. Beliebt in der alternativen Szene, bei Backpackern und Campern.
  • Folegandros - hübsche kleine Insel westlich von Santorini.
  • Ios - Partyinsel.
  • Kea
  • Kimolos
  • Kythnos
  • Milos
  • Mykonos - berühmtes Touristenziel. Insel der "Schönen und Reichen". Partyinsel.
  • Naxos - die größte und grünste Insel der Gruppe.
  • Paros - beliebte Touristeninsel mit einem ausgewogenen Mix aus Stränden und Hügeln.
  • Santorin - atemberaubendes Vulkaninselarchipel.
  • Serifos
  • Sifnos - ruhige Insel, bequeme Strände.
  • Sikinos
  • Syros
  • Tinos

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • der Vulkankrater von Santorini
  • die Insel Delos, eine der wichtigsten antiken Ausgrabungsstätten Griechenlands

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Griechisch. Häufig auch Englisch.

In den touristischen Orten wird oft auch Italienisch gesprochen, Deutsch wird teilweise auch verstanden.

Anreise[Bearbeiten]

Linienflüge (meistens täglich) gibt es von Athen nach Mykonos, Paros, Naxos und Santorini und werden von Olympic Airways und Aegean Airlines betrieben. Mykonos und Santorini werden auch von Deutschland aus angeflogen, Paros und Naxos können auch von anderen europäischen Flughäfen erreicht werden.

Die Kykladen lassen sich im Sommer nahezu täglich von Piräus mit dem Schiff erreichen. Eine Fährlinie verbindet auch Santorini mit Kreta.

Mobilität[Bearbeiten]

Auf den meisten Inseln hat man eine gute und sehr günstige Busanbindung quer über die Insel an die wichtigsten Orte. Man zahlt hier pro Strecke (nicht wie bei uns die Entfernung) und kann auch außerhalb der Bushaltestellen ein- und aussteigen. Hierzu muss man den Busfahrer nur heranwinken. Meistens kann man das Ticket im Bus erwerben.

Der Mietwagen ist dennoch das praktischste Verkehrsmittel, da man auch an entlegenere und ruhigere Orte und Strände gelangen kann, die von den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht angefahren werden. Die Straßen sind oft schmal und kurvig. Bei großen Fahrzeugen und auch Motorrollern, die man ebenso überall mieten kann, sollte man Erfahrung mitbringen. Roller sind das geläufigste Fahrzeug auf den Inseln, da sie klein und praktisch sind und sich nahezu überall durchquetschen können - was sie auch tun! Die Helmpflicht wird großteils ignoriert - innerorts wird das von der Polizei meistens geduldet, außerorts kann das sehr teuer werden. Es verlangt einem auf jeden Fall Konzentration ab, auf den kurvigen, engen und teils steil ansteigenden Straßen die Kontrolle zu behalten und in dem chaotischen Verkehr nicht unterzugehen. Das ist aber von Insel zu Insel unterschiedlich.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Auf den Inseln gibt es ausgezeichnete Fischgerichte. Oft sieht man den Tintenfisch auf Leinen zum Trocknen in der Sonne hängen.

Santorini ist neben seinen guten Weinen auch berühmt für seine pséftikeftédes ("falsche Fleischklopse") - in Olivenöl frittierte Gemüsebällchen in verschiednen Variationen.

Ausgehen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Auf den Kykladen regnet es im Sommer nicht. Daher wird im Winter häufig das wenige Regen-Wasser für Vieh und Land in Zisternen gesammelt.

Im Sommer ist es dort sehr heiß, besonders wenn Wind aus Süden heiße Wüstenluft mit sich bringt. Der kühle Nordwind Meltemi macht die Hitze weitaus erträglicher.

Weiter geht's[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten