Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Krems

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Krems
Lage
Lage von Krems
Krems
Krems
Kurzdaten
Bevölkerung: 24.100
Fläche: 51,61 km²
Höhe über NN: 197 m
Koordinaten: 48° 24' 35" N, 15° 36' 13" O 
Vorwahlnummer: 02732
Postleitzahl: 3500
Website: offizielle Website von Krems
Website: Fremdenverkehrsamt
Im Notfall
Notruf: 112
Polizei: 133
Feuerwehr: 122
Notarzt: 144




Krems an der Donau ist eine Stadt in Niederösterreich, am östlichen Ausgang der Wachau und hat etwa 24.000 Einwohner. Die Stadt beherbergt die Donauuniversität, die postgraduale Studien anbietet ([1]).

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Auto: Von Wien und Salzburg über die A 1 bis Knoten Sankt Pölten und weiter über die S 33.

Mit der Bahn von Wien (Wien Franz-Josefs-Bahnhof, Wien Spittelau, Wien Heiligenstadt; Stundentakt) und von Sankt Pölten ist Krems mit Regionalexpress- und Regionalzügen erreichbar.

Mobilität[Bearbeiten]

In Krems gibt es vier Buslinien, die Montag-Samstag im Halb- bzw. Stundentakt verkehren. Sie fahren als Rundlinien, treffen alle gleichzeitig am Bahnhof ein und fahren nach einer kurzen Wartezeit wieder gleichzeitig ab, damit das Umsteigen von einer Linie zu einer anderen gewährleistet ist.

Linie 1: Bahnhof - Stein - Bahnhof
Linie 2: Bahnhof - Mitterau- Bahnhof
Linie 3: Bahnhof - Lerchenfeld - Bahnhof
Linie 4: Bahnhof - Kremstal - Thurnerberg - Bahnhof

In der Innenstadt von Krems gibt es 7 Parkhäuser mit ca. 2750 Stellplätzen. Seit März 2011 gilt in einem Großteil des Stadtgebietes eine Gebührenpflicht für das Parken. Diese sogenannte "Grüne Zone" ist an den Stadteinfahrten durch Schilder erkennbar. Die Parkscheine gibt es in den Trafiken. [2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Frühbarocke Stadtpfarrkirche (1616 - 1630) von C. Biasino mit Bildern von M.J. Schmidt (Kremser Schmidt), Altomonte und Maulbertsch. ([3])

Gotische Piaristenkirche mit schlichter barocker Einrichtung

Reste der mittelalterlichen Stadtbefestigung, Steiner Tor (1480), Pulverturm (1477)

Gozzoburg aus dem 12./13. Jahrhundert im ältesten Teil der Stadt, dem Hohen Markt

Westlich des Stadtzentrums die Vorstadt Und mit ehemaligem Kapuzinerkloster.

Dreifaltigkeitssäule

Historischer Stadtteil Stein mit ehemaliger Minoritenkirche und der Steiner Pfarrkiche

Prächtige Landstraße mit historischen Bürgerhäusern

Karikaturenmuseum ([4])

Motorradmuseum ([5])

Kunsthalle ([6])

Weinstadtmuseum ([7])

Barockfassaden in der oberen und unteren Landstraße, z.B. Haus Untere Landstraße 4 mit Stuck-Darstellung eines Pelikans, der sich die Brust aufreißt, um seine Jungen zu nähren (2. Stock mitte, renoviert 2007)

moderne Architektur: Donauuniversität

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Festival Glatt&Verkehrt ([8]) findet jeden Sommer in Krems statt.

Gegen Ende August gibt es in Krems jeweils ein Jonglierfestival. ([9])

Das Haus der Regionen in Krems-Stein gilt als Geheimtipp für regelmäßige Konzerte, Vorträge und Podiumsdiskussionen. ([10]/).

Berühmt ist Krems für seine schlagkräftige freiwillige Feuerwehr, die erste freiwillige Feuerwehr Niederösterreichs, gegründet 1861 ([11])

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die meisten Geschäft befinden sich in der Landstraße und in den Seitengassen. Diese ein Kilometer lange Straße ist eine Fußgängerzone und bildet den historischen Stadtkern. Es sind alle möglichen Geschäfte vertreten, von Kleinbetrieben bis zu kleinen Supermärkten.

Ein Shop für Kunsthandwerk mit Klasse befindet sich im Haus der Regionen ([12]/) in Krems-Stein. Die Galerie der Regionen verstegt sich als Plattform für handwerkliche Kleinbetriebe aus Niederösterreich und den europäischen Regionen.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Krems ist eigentlich nicht für besonderes Essen bekannt, sehr zu empfehlen sind aber im Sommer die Marillenknödel mit der original Wachauer Marille.

Günstig[Bearbeiten]

In und um Krems findet sich eine vielzahl an Heurigen. Neben preiswerten regionalen (meist eher einfachen) Speisen wird der selbst erzeugte Wein, zu sehr günstigen Preisen, ausgeschenkt. Alle geöffneten Heurigen findet man unter [13]

Mittel[Bearbeiten]

Gasthaus Jell, Hoher Markt 8-9 [14]

Gehoben[Bearbeiten]

Ausgehen[Bearbeiten]

Krems bietet eine wunderschöne Altstadt mit zahlreichen Lokalen, die alle zu Fuß erreichbar sind. Zu Nennen sind: die xo Bar, die QBar und der QStall, das Amadeus etc. Anziehungspunkte außerhalb der Altstadt sind z.B. das Bierpub Piano in Stein, das Restauranthotel Förthof, das Haubenlokal Bacher in Mautern und das Kloster Und. Kulturell interessant sind das Kunstmuseum und das Karikaturmuseum in Stein. Das Cinemaplexx im Gewerbepark bietet Kinoatmosphäre in sechs Sälen, die Disco g und weitere Bars.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Parkhotel Krems, Avance Hotel Steigenberger, Stadtpark Hotel Klinglhuber, Radherberge

Weiter geht's[Bearbeiten]

Wenige Kilometer im Süden liegt das Barockstift Göttweig ([15]). Sehr zu empfehlen sind Ausflüge (am besten per Schiff) in die Wachau.

Etwa 10 km nördlich von Krems liegt der Weinort Langenlois mit dem "Loisium", einer Wein - Erlebniswelt besonderer Art mit angeschlossenem Hotel. Die - teils 900 Jahre alten - Weinkeller unter dem modernen Hauptgebäude können auf einer Strecke von einem Kilometer auf einer "Reise" durch die Welt des Weins durchwandert werden. [16]

Sehr zu empfehlen ist eine Fahrt in die Wachau, einer UNESCO-Weltkulturerbe Region, die in Krems endet. Die beste Möglichkeit, diese landschaftlich sehr reizvolle Gegend zu erkunden, bietet sich mit der Wachaubahn [17] oder mit dem Schiff (wegen der langen Schifffahrtszeit donauaufwärts am besten gekoppelt - eine Richtung per Schiff, die andere per Bahn zurück. Derzeit besteht nur ein touristischer Bahnbetrieb im Sommer zwischen Emmersdorf und Krems. Im Linienbetrieb fahren Busse im Stundentakt [18].




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten