Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Krabi

Aus Wikitravel
Südthailand : Krabi
Wechseln zu: Navigation, Suche


Krabi
Lage
Lage von Krabi
Krabi
Krabi
Krabi
Kurzdaten
Bevölkerung: 79.622 (2000)
Koordinaten: 8° 3' 21" N, 98° 54' 48" O 
Postleitzahl: 81000




Krabi (Thai: เมืองกระบี่) ist der Name einer Provinz und der Provinzhauptstadt in Südthailand.

Hintergrund[Bearbeiten]

Für die meisten Besucher stellt Krabi-Stadt das Drehkreuz für Unternehmungen und zur Weiterreise dar. Krabi-Stadt hat sich viel originäres bewahrt und ist eine typische thailändische Stadt mittlerer Größe geblieben. Die Einwohner sind super gut drauf und sehr freundlich und nett.

Anreise[Bearbeiten]

Krabi erreicht man am bequemsten mit dem Flugzeug. Gelandet wird auf dem Flughafen der Provinzhauptstadt Krabi-Town, oder im benachbarten Phuket. Weiterhin bestehen Zug und Bahnverbindungen sowie ein gut ausgebautes Straßennetz für Selbstfahrer. Krabi-Town besitzt auch eine Pier für Fähren. Einen eigenen Bahnhof hat Krabi nicht. Der nächste Bahnhof liegt in Surat Thani, ca. 3 Stunden entfernt. Von dort fahren regelmäßig Busse nach Krabi.

Flugzeug[Bearbeiten]

Man erreicht Krabi bequem mit dem Flugzeug. Von Bangkok (Nok Air, Thai Airways, Bangkok Airways, Air Asia) aus wird der neue Flughafen in Krabi mehrmals täglich angeflogen. Auch aus anderen Städten in Thailand und dem benachbarten Ausland bestehen Flugverbindungen wie z.B. aus Singapur und Kuala Lumpur (Malaysian Airlines). Die Stadt ist mit einem Airport Bus erreichbar. Dieser fährt 2-3 mal täglich. Ein Taxi in die Stadt Krabi kostet etwa 300 B.

Bahn[Bearbeiten]

Bus[Bearbeiten]

Es gibt täglich Busse vom südlichen Busbahnhof in Bangkok (sai dai mai) nach Krabi. Besonders bequem sind die kleinen klimatisierten Busse mit Toilette und nur 24 Sitzplätzen. Das Platzangebot je Sitz ist entsprechend groß.

Auto[Bearbeiten]

Schiff[Bearbeiten]

Von Krabi aus erreicht man zahlreiche Ziele wie z.B. Railay Beach übers Wasser mit dem Longtailboat. In der Hauptsaison gibt es auch einen Fährverkehr von der Klong Jilag Pier nach Koh Phi Phi und Koh Lanta.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Kirchen[Bearbeiten]

In der Provinz Krabi finden sich unzählige Tempel. Der für Besucher wohl wichtigste ist zweifellos der Wat Tham Suey, oder auch Tigercave temple. Unter Anderem findet man dort z.b. den plastinierten Körper des ehemaligen Abtes, der direkt im Gebetsraum in einem Schrein "ausgestellt" wird. Empfehlenswert auch die Besteigung des angeschlossenen Berges. Nach über 1200 Stufen, teils 50cm hoch, steht man auf einer großen Aussichtsplattform mit buddhistischem Schrein und einer großen Buddhastatue.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Wat Tham Sua, auch Tiger Cave Temple, ist eine Tempelanlage etwas ausserhalb Krabis. Auf über 1000 Treppenstufen kann man einen Berg mit einer Buddha-Statua erklimmen. Lohnenswerter Ausflug!
  • Wat Kaew Temple, Krabi-Town. In der Stadt gelegener kleine Tempel mit kleiner Mönchssiedlung.

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Parks[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Krabi selber hat keine Strände, die gibt es an der Bucht von Ao Nang. Mit dem Mini-Bus (Pkw mit Plätzen für 10 Leute) kommt man für 50 B nach Nopparat Thara Beach und Aonang Beach zum Baden. Nopparat Thara Beach ist ein idylischer ruhiger Strand, sehr empfehlenswert.

Meist dient Krabi als Durchgangsstation für weitere Reisen zu den Inseln. Die Stadt hat eine recht große Einkaufsstraße und einen sehenswerten Markt - hier lohnt sich auf jeden Fall ein Spaziergang, wenn man etwas Zeit hat.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Es gibt eine Einkaufsstraße. Sie verläuft parallel zur Uferpromenade, Traditionelle asiatische Geschäfte wechseln sich mit modernen Supermärkten. In Ao Nang gibt es auch einen traditionellen Markt (montags, Dienstags und Freitags).

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Gut und günstig sind die Restaurants in der abschüssigen Straße unterhalb des Pak-Up Hostels, welche direkt auf Hafen und Markt zuführt.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Es gibt viele Touristen-Pubs mit Reggae oder Rock-Musik, und auch Jazz zum Frühstück findet man in Krabi.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Sehr empfehlenswert ist das Siam Smile Guesthouse (grüne Fassade) in der Thanon Khongkha unweit des Hafens. Von diesem Anleger fahren auch die Longtailboote zum Raylei Beach. Das Guesthouse wird von einem Thailänder geführt, welcher fast akzentfrei fließend Deutsch spricht und gleichzeitig eine kleine Reiseagentur betreibt. Er hat immer gute Reisetipps auf Lager und arrangiert die Weiterfahrt ohne Wucherpreise oder seltsame Sondergebühren. Die ganze Familie ist sehr freundlich und man isst auch schonmal gemeinsam in der gemütlichen Vorhalle zu Abend. Es steht rund um die Uhr Kaffee und Tee kostenlos zur Verfügung und es gibt eine kleine Hausbibliothek mit zahlreichen Urlaubsromanen und Reiseführern. Die Zimmer sind nicht luxuriös, aber sauber und ab 200 THB (Doppelzimmer) zu haben. Mit eigenem Bad etwas teurer. Auch die angrenzenden Gästehäuser "I Talay" und "No. 5" sind empfehlenswert und auf dem gleichen Niveau. Die Atmosphäre ist allerdings nicht so familiär.

Um die Ecke gibt es ein Internetcafe und einen 7eleven, die Stadttaxis fahren auch vor der Haustür ab.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

  • Apo Hotel, direkt am Fluss gelegen. Europäischer Standard, knapp 2000 B die Nacht.
  • Krabi Cozy Place, sehr zentral aber doch etwas versteckt gelegen, schönes ruhiges Hotel mit Pool, 1250 B die Nacht.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Man kann sich in Krabi als Ausländer ohne Einschränkungen sicher fühlen. Die Krawalle und Anschläge radikaler Muslimen finden, regional beschränkt, im tiefen Süden des Königreiches statt. Auch als alleinreisende Frau ist ein Auffenthalt in Krabi bzw. Ao-Nang unbedenklich.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Es gelten die weltweiten Impfempfehlungen. Diphterie, Tetanus, Polio etc. Ein erhötes Malaria- und Hepatitisrisiko besteht nicht, eine Infektion kann allerdings nicht völlig ausgeschlossen werden.

Klarkommen[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Bootsverbindungen nach Ko Phi Phi, Ko Lanta und Ko Jum



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten