Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Kotor

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Kotor
Kotor, Montenegro.jpg
Kurzdaten
Bevölkerung: 23.500 (2010)
Fläche: km²
Höhe über NN: 1m
Koordinaten: 42° 25' 30" N, 18° 46' 13" O 
Vorwahlnummer: 032
Website: offizielle Website von Kotor




Kotor ist eine Hafenstadt am südöstlichen Ende der Bucht von Kotor in Montenegro.

Hintergrund[Bearbeiten]

Kotor ist eine über 2000 jahre alte Stadt und liegt in der Bucht von Kotor in Montenegro unterhalb des Lovcen Gebirges. In den letzten Jahren hat sich Kotor zu einem touristischen Magnet entwickelt. 1979 wurde der Ort in die Liste des Welterbes der UNESCO aufgenommen.

Anreise[Bearbeiten]

Die Anreise nach Kotor erfolgt meistens über Dubrovnik mit dem Auto. Entweder fährt man von der Stadt Herceg Novi Richtung Risan, Perast über Dobrota nach Kotor, oder über Herceg Novi bis Kamenari. Dann nimmt man die Fähre in Richtung Tivat und biegt gleich links an der Fähre ab und gelangt über die Ortschaften Prcanj, Muo weiter nach Kotor.

Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Tivat ist ca. vier Kilometer von Kotor entfernt. Während der Sommersaison gibt es einige Fluggesellschaften die den Flughafen anfliegen, darunter Jat Airways, Montenegro Airlines und Thomson Airways. Der zweite internationale Flughafen von Podgorica is ca. 80 Kilometer entfernt.

Bahn[Bearbeiten]

Bahnverbindungen direkt nach Kotor existieren nicht. Der nächste Bahnhof liegt in der Haupstadt von Montenegro in Podgorica

Bus[Bearbeiten]

Über Dubrovnik. Daneben erreicht man Kotor mit dem Bus von Podgorica, Budva, Herceg Novi, Tivat und Ulcinj.

Montenegro Hostel (www.montenegrohostel.com) bietet auf Anfrage via E-Mail (montenegrohostel@gmail.com) für 35 € einen direkten Bus-Shuttle von und nach Kotor, Budva und Podgorica an.

Auto[Bearbeiten]

Schiff[Bearbeiten]

Die Bucht von Kotor verfügt über drei größere internationale Häfen. 1) Porto Montenegro 2) Hafen von Kotor und 3) Hafen von Herceg Novi.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Besonders sehenswert ist die Alstadt (Stari Grad) mit ihren zahlreichen katholischen und orthodoxen Kirchen. Der Hafenanlage von Kotor ist ebenfalls eine imposante Sehenwswürdigkeit. Besonders interessant sind die begehbaren Stadtmauern, die sich auf den nahen Berg zu einer Festung hochziehen. Der Eingang liegt in der Altstadt an mehreren Stellen. Es heißt, die Stadtmauer ist von 8.00-20.00 Uhr offen und kostet 3€. Allerdings bedeutet das nicht, dass sie ansonsten geschlossen sind, sondern dass nur in dieser Zeit jemand Eintritt verlangt. Also wer flexibel ist kann außerhalb der Öffnungszeiten kostenlos auf die Mauern.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Bucht von Kotor ist berühmt für ihre Fischrestaurants. In den etwas kleineren Gaststätten entlang des Fjord kann man verhältnismässig günstige frisch zubereitete Fischspezilitäten erhalten.

Nachtleben[Bearbeiten]

Während der Sommermonate herrscht in Raum Kotor ein reges Nachtleben. Die berühmteste Diskothek in Kotor ist das Maximus.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Der Ort und die umliegenden kleineren Ortschaften leben hauptsächlich vom Tourismus. Daher findet man zahlreiche Ferienwohnungen und kleinere Hotel-Anlagen meist mit Seeblick. Es empfiehlt sich im Voraus zu buchen, da Kotor während den Sommerferien sehr stark von Urlaubern frequentiert ist.

Villa Dragan, Novo Naselje E-20 (15 Minuten Fußweg von der Altstadt, 10 Minuten vom Busbahnhof), ☎ +382 67 65 65 14. Saubere und angenehme Einzel- und Mehrbettzimmer in Privathaus mit geteilter Küche inklusive Ausstattung. Sehr freundliche Familie und schöne Terrasse mit Blick auf die Bucht und das Fort San Giovanni. [[1]] 10-15€

Amfora 4 Sterne Hotel - Dieses Hotel ist in der Nähe von Perast aud dem Weg nach Kotor gelegen. Telefon: +382 (0) 32 305 857. Fax: +382 (0) 32 305 852. Ankunft: rund um die Uhr - Abreise: bis 12 Uhr. Preise: Saisonbedingt von 30€ bis 99 €. Das Hotel verfügt über einen privaten Badestrand, Sauna und ein ausgezeichnetes Fisch-Restaurant und ist ganzjährig geöffnet.

Sicherheit[Bearbeiten]

Kotor ist ein relativ sicheres Reiseziel. Während der Sommerferien sollte man auf die Geschwindikeitsbegrenzungen mit dem Auto achten.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Mit Deutsch- und Englischkenntnissen kommt man in Kotor sehr gut klar.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten