Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Koserow

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Koserow
Lage
Lage von Koserow
Koserow
Koserow
Kurzdaten
Bevölkerung: 1.697
Fläche: 6 km²
Höhe über NN: 1 m
Koordinaten: 54° 3' 0" N, 14° 0' 0" O 
Vorwahlnummer: 038375
Postleitzahl: 17459
Website: offizielle Website von Koserow





Das Ostseebad Koserow liegt westlich des Streckelsberges auf der Insel Usedom in Mecklenburg-Vorpommern.

Hintergrund[Bearbeiten]

Mitte des 14. Jahrhunderts wird der Ort, dessen Name möglicherweise vom slawischen "Kos" (Amsel) abgeleitet ist, erstmals erwähnt. Mitte des 19. Jahrhunderts besuchten die ersten Badegäste den Fischerort in der Mitte der Insel Usedom.

Koserow ist durch die Vinetasage und den im vorvergangenen Jahrhundert sehr erfolgreichen Roman "Die Bernsteinhexe" bekannt geworden. Nach der Vinetasage soll die ehemals sehr wohlhabende Kaufleute-Stadt Vineta vor dem Streckelsberg im Meer versunken sein.

Aufgrund der reizvollen Lage am Streckelsberg wurde Koserow schnell zu einem beliebten Seebad auf Usedom. Einige Bädervillen zeugen von der in die Kaiserzeit zurückreichenden Vergangenheit des Seebades. Nach der Wiedervereinigung hat das Seebad bedeutende bauliche Erweiterungen erfahren, zu denen die Errichtung einer Seebrücke gehört.

Anreise[Bearbeiten]

Koserow liegt an der Bundesstraße B111 und ist damit mit dem Auto leicht sowohl über Wolgast als auch über Zecherin/ Usedom zu erreichen. Seit Mitte der 70er Jahre ist die Straße um den Ort herum geführt - Besucher verlassen die B111 westlich oder südlich von Koserow, um in das Seebad zu gelangen.

Am südöstlichen Ortsrand von Koserow befindet sich der Bahnhof der Usedomer Bäderbahn. Vom Bahnhof aus kann der südliche Teil des Seebades bequem erreicht werden. Will man den Norden des Ortes erreichen, empfiehlt sich ein Taxi.

An der Hauptstraße (die ehemalige "Inselstraße") befindet sich eine Busstation, von der aus viele Ziele auf Usedom erreicht werden können.

Mobilität[Bearbeiten]

Mit dem Auto gelangt man über die Koserower Hauptstraße schnell auf die B111 und auf dieser zu allen Zielen zwischen Swinemünde und Wolgast. Ein Netz von Ortsstraßen schafft kurze Weg zum Einkauf, zu Gasstätten und zum Strand. Nur in den Monaten Juli und August sollte die Verkehrssituation auf der Insel bedacht werden; zu dieser Zeit kann es, vor allem bei schlechtem Wetter, schnell zu Staus auf der B111 kommen.

Mit der Bäderbahn werden alle Seebäder zwischen Peenemünde und Swinemünde bequem erreicht. Fahrräder können gegen Gebühr mitgeführt werden. Will man Peenemünde erreichen, so muss man in Zinnowitz umsteigen.

Koserow ist mit dem Radwegenetz der Insel Usedom verbunden. Vor allem der Küstenradwanderweg ist für bequeme, stressfreie Ausflüge sehr zu empfehlen. Jedoch sollten die schnell wechselnden Erhebungen von Streckelsberg, Pageluns Berge, Langer Berg bedacht werden, die für ungeübte Radfahrer anstrengend sind.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Auch in und um Koserow steht die Natur im Vordergrund. Zwei Landschaftspanoramen seien besonders empfohlen:

  • Der Streckelsberg mit einer beeindruckenden Aussicht über die Ostsee und an vielen Stellen auch über das Achterwasser sowie der zu Füßen des Berges liegende weiße Sandstrand und
  • Die Achterwasserküste zwischen Damerow und Lütten Ort. Lütten Ort ist die schmalste Stelle Usedoms - Meer und Achterwasser (hier der Achterwasserarm Rieck) liegen nur wenige hundert Meter voneinander entfernt.

Sehenswert ist auch die mittelalterliche Dorfkirche, die in einem inzwischen sorgfältig sanierten Umfeld steht sowie die Seebrücke im Nordwesten Koserows.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkünfte[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten