Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Kiribati

Aus Wikitravel
Mikronesien : Kiribati
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kiribati

Kiribati banner.jpg


Typische Insel in Kiribati
Lage
Lagekarte von Kiribati
Flagge
Flagge von Kiribati
Kurzdaten
Hauptstadt: Bairiki (auf Tarawa)
Staatsform: Präsidiale Republik
Währung: Australischer Dollar (AUD)
Fläche: 726 km²
Bevölkerung: 103.058 (2010)
Sprachen: Englisch (offiziell), Gilbertesisch
Religionen: Katholiken 52 %, Protestanten 40 %, Bahai, Adventisten
Stromsystem: 240 V, 50 Hz; dreipolige Stecker
Telefonvorwahl: +686
Internet TLD: .ki
Zeitzone: UTC+12 bis UTC+14
Website: Tourismusseite


Karte von Kiribati

Kiribati (sprich: "Kiri-bejs") ist eine Inselgruppe in Ozeanien.

Regionen[Bearbeiten]

  • Gilbert-Inseln
  • Phönix-Inseln
  • Linien-Inseln
  • Insel Banaba

Städte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Der tropische Wirbelsturm Pam hat im pazifischen Inselstaat Kiribati erhebliche Schäden an Gebäuden und Infrastruktur verursacht. Die Kommunikationsverbindungen sind weiter eingeschränkt; die Schadenserfassung ist noch nicht abgeschlossen.

Anreise[Bearbeiten]

Reisende müssen bei der Einreise einen gültigen Reisepass, ein gültiges Rück- oder Weiterreiseticket und ausreichende finanzielle Mittel für die Dauer des Aufenthalts nachweisen können.

Flugzeug[Bearbeiten]

Der internationale Flughafen Bonriki befindet sich im Norden der Insel Bonriki.

Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Kaufen[Bearbeiten]

Währung in Kiribati ist der australische Dollar. Die Bezahlung per Kreditkarte ist in Kiribati nicht überall möglich. Akzeptiert werden auch dann nur VISA Card und Master Card. Geldautomaten gibt es nicht auf jeder Insel. Reisende sollten sich daher vor der Anreise über die Zahlungsmöglichkeiten informieren und ggf. genügend Bargeld für die Dauer des Aufenthaltes mitführen.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Feiertage[Bearbeiten]

Termin Name Bedeutung
12. Juli Unabhängigkeitstag

Sicherheit[Bearbeiten]

Von Anfang November bis Ende April ist im Südpazifik, u. a. auf den Cookinseln, mit starken Winden zu rechnen, die teilweise Zyklonstärke erreichen können. Reisenden wird geraten, sich ggf. vor Reiseantritt über die Situation vor Ort zu informieren.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften.

Feiertage[Bearbeiten]

Respekt[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten