Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Kep

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel besteht hauptsächlich aus einer Vorlage. Die Vorgabe für Kleinstädte erklärt, welche Informationen an welche Stelle passen.



Kep
Lage
Lage von Kep
Kep
Kep
Kurzdaten
Bevölkerung: 28.660
Koordinaten: 10° 28' 59" N, 104° 19' 1" O 
Vorwahlnummer: 036




Kep ist eine Küstenstadt mit Provinzstatus in Kambodscha.

Übersicht[Bearbeiten]

Kep war bis in die 60er Jahre DER Badeort für die Reichen und Mächtigen, bis der Bürgerkrieg Kep zerstörte. Kep ist voll von alten, Ruinen, zerstört durch den Bürgerkrieg und leergeräumt durch die Vietnamesische Armee auf ihrem Rückzug.

Das heutige hat sich als ein beliebtes Ausflugsziel der Kambodschaner etabliert und langsam werden auch internationale Besucher auf Kep aufmerksam.

Der Charme dieses Küstenortes liegt in seiner Ruhe, seinem Nationalpark, seinen köstlichen Meeresfrüchten (speziell die Kraben) und nicht zuletzt in den überraus freundlichen Einwohnern, welche sehr oft den Besuchern zuwinken, mit einem grossen, ehrlichen Lächeln auf ihren Gesichtern. Es ist nicht ungewöhnlich für einen Tuk Tuk Fahrer einen Gast zu ihm nach Hause einzuladen und dort mit der ganzen Familie zu speisen.

Koh Thonsáy Beach

Heute gibt es über 70 Gästehäuser, Hotels und Resort angefangen von $5 für eine Bambushütte, bis hin zu einer Luxus Villa für über $400/Nacht.

Der einst erbähmliche Strand von Kep wurde kürzlich mit neuem schnee weissem Sand aufgefüllt und auf 50m Breite vergrössert.

Sehr viele Informationen, Karten, sämtliche Hotels und Restaurants findet man auf der Visit Kep Webseite.

Anreise[Bearbeiten]

Kep liegt liegt an der Küste, ca. 25 km südlich von Kampot und nahe der Grenze nach Vietnam. Busse oder Minibusse fahren mehrmals täglich (ca. 7, 9 und 13 Uhr) von Phnom Penh nach Kampot via Kep. Sobald man einen Strand sieht ist man in Kep. Bequemer und schneller ist die Fahrt in einem Taxi, für ca $ 40-50.

Von Vietnam aus kann man seit Mai 2007 auch über Ha Tien einreisen. Das Kambodschanische Visum erhaelt man an der Grenze. Von dort gibt es Motoradtaxis nach Kep.

Mobilität[Bearbeiten]

Die beste Möglichkeit sich in Kep fortzubewegen, ist wenn man sich einen Roller für $ 7/Tag mietet. Viele Gästhäuser haben zudem auch gratis Fahrräder zum ausleihen. Wie überall in Kambodscha findet man auch in Kep Tuk Tuks oder Motodubs, welche einem herumfahren. Nach 20 Uhr sind diese allerdings rar und man sollte den Transport besser vorher organisieren. Am Krabben Markt ist es jedoch auch nach 7 Uhr möglich einen Transport zu kriegen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Wer ein paar Tage ausspannen will, wird sich hier sicher wohlfühlen. Das Wetter ist meistens einen Tick besser als in Sihanoukville (kühlere Brise in der heißen Jahreszeit, weniger Regen in der Regenzeit). Auf jeden Fall ist es um einiges ruhiger und mit einem eigenem fahrbaren Untersatz kann man die schöne Umgebung erkunden.
  • Die "Stadt", bis in die frühen 70er das wichtigste Seebad Kambodschas. Die Villen sind durch die Herrschaft der Roten Khmer und den Bürgerkrieg ruiniert.
Der belebte Kep Strand während des chinesischen Neujahrs

Die Ruinen sind weiterhin sichtbar und auch eine Sehenswürdigkeit für sich. Dennoch kommen am Wochenende wieder viele auswärtige Kambodschaner her, welche sich vor allem entlang der Küste niederlassen und die idyllische Landschaft bei Speis und Trank geniessen.

  • Rabbit Island, eine vorgelagerte Insel mit Traumstrand, mit nur einigen Bambushütten wo man auch günstig Übernachten kann
  • Zwei verschiedene Höhlenpagoden in der reizvollen Umgebung Kep's. (Kompong Trach und Phnom Chnuk)
La Sirene von Kep, welche auf die Fischer wartet
  • Wunderschöner, intakter National Park mit 8km langen Weg um denn Berg rumführend, einem 'Sunset Rock' mit atemberaubender Aussicht auf Bokor und die umliegenden Inseln. Der Besitzer vom Restaurant Led Zep kümmert sich um den Park (Photoausstellung von Kep in den 60er Jahren)
  • Snorkeltrips zu der nahe gelegenen Insel Koh Saran, wo sich völlig intakte Korallenriffe befinden
  • ​​ Pfefferplantagen in der Nähe des Voir Berges; Kampot resp. Kep sind für ihren sehr geschmacks vollen Pfeffer weltbekannt
  • Ein kulinarischer Höhepunkt von Kep sind sicher die ausgezeichneten Kraben und Schrimps, welche am besten ganz frisch beim Krabbenmarkt zu geniessen sind
  • Angkul Beach, ca 40min mit Motorrad, verlassen und wunderschön, die Reise ist das Ziel

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Bootstrip zu "Rabbit Island"
  • Der Sailing Club bietet neu die Möglichkeit, sich Hobby Cats ausleihen oder sich mit einem Kayak die Mangroven anzuschauen.
  • Fahrt zum Bokor Hill National Park - jetzt mit der schönesten Strasse in Kambodscha und einem chinesischen Kasino
  • Schwimmen im Meer. Mit dem neuen weissen Sand kann sich der Kep Strand mit den restlichen Kambodschanischen Stränden durchaus messen. Es gibt hölzerne Liegen welche man für $1 mieten kann. Viele Getränke-Verkäufer befinden sich in der Nähe so dass man den Sonnenuntergang mit einem kühlen Bier genissen kann.
  • Kep-Plantation, eine Pferde Ranch mit ca 10 kleinen und grossen Pferden, organisiert geführte Touren in und ausserhalb von Kep Kep Plantation Webseite
  • Kep's Schmetterlings Farm, in der Nähe vom Jasmine Valley, grosse Auswahl an bunten Schmetterlingen.
  • Schnorchel Trips nach Koh Saran, wo es zwei unberührte Korallen Riffs zu entdecken gibt. Organisiert durch ihr Hotel
  • Lida Khmer Massage, 012 953 427, bietet einem die Möglichkeit eine entspannende Massage (Thai, Oel, Schaum) zu geniessen.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Es gibt einen kleinen Supermarkt beim Pier zu der Rabbit Island und einen weitern ganz neuen am Strand in welchem man westliche Produkte kaufen kann. Wahrscheinlich die grösste Auswahl an westlichen Produkten bietet der kleine Shop beim Veranda Resort, wo es ebenfalls eine kleine Apotheke und eine ausgezeichnete Bäkerei gibt. Zudem findet man reichlich lokale Produkte in den Restaurants und Shops beim Krabben Markt.

Der Kep National Park bietet einem atemberaubende Aussicht - hier auf Bokor Mountain

Es gibt seit Oktober 2014 einen Geldautomaten vor einer ebenfalls neuen Apotheke am Kep Beach, in der kleinen Ladenzeile oberhalb des Strandes.

Die meisten Gästehäuser offerieren Gratis Wi Fi. In der Kep Lodge und Veranda gibt es einen Gäste Computer welcher bei einer Konsumation gratis benützt werden kann (auch Skypen möglich).

Souvenirs findet man in einem kleinen Shop nebem dem Basta et Pasta, bei Lili Perles und in verschiedenen Hotels, welche ebenfalls Souvenirs verkaufen (Veranda, Kep Lodge, Maelis Restaurant).

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

In einem der Zentren von Kep, direkt am Strand, wird frisches Meeresgetier - gegrillt oder als Suppe - angeboten. Ein Stückchen weiter an der Küstenstraße in Richtung Kampot befindet sich der Krebsmarkt (Crab Market) mit vielen guten Restaurants mit Meeresblick (zu empfehlen ist hier das sehr populäre Kimly Restaurant). Des weiteren kann man sehr gut im Breezes Restaurant essen, welches eine 'Fusion Küche' anbietet. Direkt am Meer gelegen und mit sehr komfortablen kleinen Hütten, kann man hier sehr gut ausspannen.

Wenn man mal genug von Reis hat, so empfiehlt sich die sehr gute Pizzeria Basta et Pasta, auch in der Nähe des Strandes.

Ausgehen[Bearbeiten]

Es gibt einige wenige Bars in den Kep zum Ausgehen, zwei davon sind am Krabben Markt, das 'Baraka' und das 'Tucan', wobei das 'Tucan' meistens länger offen bleibt. Dann gibt es noch den neu eröffneten Kep Saloon, an der Hauptstrasse. Die Kep Lodge Bar mit Pool Table und guter Cocktail liste ist meistens auch bis um Mitternacht belebt.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • The Beach House (Tel. (mobil): 012-240090 E-Mail) - Gästehaus mit Blick auf das Meer; mittelmässiges Restaurant; relativ kleine Zimmer mit AC und warmem Wasser leider ohne Privat Balkon; Mini Pool - $US 35-50
Kep bietet atemberaubende Sonnenuntergaenge
  • Veranda Guesthouse & Resort (am Berg; gegenüber vom ASPECA-Waisenhaus; Tel. (mobil): 012-888619 E-Mail) - Super Grosses Resort mit dem grössten Schwimmbad in Kep (25m); Restaurant, Waschservice; Wi-Fi, ausgezeichnete Bäkerei - $US 25-200
  • Le Bout du Monde Auberge-Restaurant Tel. (mobil): 012-1989106, 011-996980 - Die höchstgelegene und Unterkunft am gleichen Weg - Bungalows $US 15-150, sehr teures Restaurant, komische Besitzerin
  • Vanna Bungalows Tel. (mobil): 012-755038 - gegenüber "Veranda", mit einfacher Küche; Bungalows mit Blick in die Abendsonne zu $US 10-20, neues Pool.
  • Kep Lodge Tel. (mobil): 092-43 53 30 E-Mail)- Unterhalb des National Parks gelegene kleine Bungalowanlage mit nur 10 privaten Bungalows mit Balkon, von welchem man eine atemberaubende Aussicht auf den Golf von Thailand hat; ausgezeichnete Küche, Heisswasserdusche, neues Schwimmbad mit Ausblick, gratis Fahrräder, super schnelles Internet (Wi Fi, auch in den Bungalows), $US 28-70, Frühstück inklusive, der Besitzer spricht Deutsch, Motorrad touren mit kleinen Motorrädern
  • Tree Top, Gleich neben Kep Lodge, einfache Bungalows $4 - 45, WiFi
  • Arun Rass (Tel. (mobil): 017-239 567 E-Mail) - Neues Gästehaus an der Pfeffer Strasse, unterhalb der Kep Lodge, 10 gut ausgestattete Zimmer mit privat Balkon, Wi Fi, heiss Wasser, Klimaanlage, TV, - $18-26

Weiter geht's[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten