Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Kampong Cham

Aus Wikitravel
(Weitergeleitet von Kampong Cham (Stadt))
Wechseln zu: Navigation, Suche


Kampong Cham
Kurzdaten
Bevölkerung: ca. 52.000
Vorwahlnummer: 042





Kompong Cham ist die drittgrößte Stadt in Kambodschas.

Hintergrund[Bearbeiten]

Kampong Cham ist eine alte Kolonialstadt.

Anreise[Bearbeiten]

  • Auto: Abfahrt in Phnom Penh (Entfernung 124 km) ist an der südwestlichen Ecke des Central Market. Die Fahrt mit dem Van kostet 5.000 Riel, mit dem Taxi 8.000 Riel. Die Fahrt auf der guten Straße dauert 2 Stunden. Ein privates Taxi kostet ca. $US 10-15 für eine einfache Fahrt.
  • Bus: von Phnom Penh (Fahrzeit 3-4 Stunden):
    • Phnom Penh Public Transport - Abfahrt am Zentralmarkt neun mal täglich um 6:55, 7:30, 8:30, 12:30 und 1:30. Die Fahrt kostet 8.000 Riel.
    • GST - Abfahrt am Zentralmarkt täglich um 9:00 und 15:00
  • Schiff: Die Fähre fährt um 7:00 morgens ab. Die Fahrt kostet 15.000 Riel.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Nokor Wat - Dies ist ein Angkor-Tempel aus dem 11. Jahrhundert. Man kann auch in diesem Areal noch Zeugnisse der Khmer-Rouge-Herrschaft sehen. Wer den Tempel betreten will, muß sich das Gebäude von einem der Mönche aufschließen lassen.
  • In der Tempelanlage Wat Nokor befindet sich die BSDA - Buddhism and Society Development Association, eine Einrichtung, die von den dort ansässigen buddhistischen Mönchen geführt wird und die sich in einer Vielzahl von sozialen Projekten engagiert, besonders bei der Unterstützung von Strassenkindern und Armen. Ein Besuch bei der BSDA im Wat Nokor bietet einen Eindruck von der Arbeit der Mönche. Interesse an deren Aktivitäten, besonders von ausländischen Besuchern, ist stets willkommen. Wer sich für traditionelle Kambodschanische Tänze interessiert, kann täglich ab 17.00 Uhr einer Vorführung im Wat Nokor von den dort betreuten und ausgebildeten Kindern und Jugendlichen bei der BSDA beiwohnen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind natürlich willkommen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
  • Auf der anderen Flußseite gibt es einen alten französischen Beobachtungsturm. Dieser ist aber inzwischen in einem schlechten Zustand.
  • Außerdem gibt es einige Pagoden zu sehen.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Kampong Cham ist eine verschlafene Provinzstadt. Wer Aktivitäten braucht, um die Zeit totzuschlagen, dürfte sich hier eher langweilen.

  • Die Bambusbrücke nach Koh Paen befindet sich ein paar Blocks südlich der Mekong-Brücke. Sie führt auf die Insel Koh Paen mit vielen Khmer- und Cham-Dörfern. Die Brücke hält erstaunlicherweise auch LKWs aus. Paß auf, daß du nicht in den Fluß fällst.
  • Im Westen der Stadt befinden sich zwei Hügel mit Tempeln auf den Gipfeln. Der Phnom Pros ist ca. 30m hoch mit einer Pagode unud umgebenden Tempeln, die langsam zerfallen. Es führt eine gute Straße hinauf. Der Phnom Srey läßt sich über 308 Stufen besteigen. Oben gibt es eine Tempelruine, aber kein Kloster. Lediglich ein paar Einheimische beten um Spenden. Zwischen den Bergen befindet sich eines der vielen Killing Fields des Landes.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Banken:
    • SBC Bank (No. 34 Sihanouk Str., Tel.: 941408) - Cash in advance mit Visa; Western Union; Geldwechsel

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Mekong Crossing (No. 12, Pasteur Str., an der Straße zwischen dem Markt und dem Fluß, Tel. (mobil): 012-432427) - Zumindest bei Ausländern beliebtes Restaurant; Western und (westlich angehauchte) Khmer-Küche; der Service ist manchmal selbst für Khmer-Verhältnisse etwas langsam. Etwas teurer als ähnliche andere Restaurants.
  • Hao An (Monivong Boulevard, Tel. (mobil): 012-941234) - touristenfreundliches Restaurant mit exzellenter Khmer- und anderer asiatischer Küche; Gerichte zwischen $US 2 und 3
  • San Te Hap (an der südöstl. Ecke des Marktes) - billiges und gute Essen (besonders Tofu und Meeresfrüchte) zwischen 2.000 und 4.0000 Riel
  • Spien Thmei (Ph Preah Bat Sihanouk, vom Mekong Hotel die Straße herunter) - ziemlich großes Restaurant mit Khmer-Küche. Das Essen ist sehr gut, aber nicht immer das, was auf der Speisekarte steht. Das Personal versteht nicht sonderlich gut Englisch
  • Smile Restaurant (Nördlich vom Mekong Hotel am Fluss) - Non-Profit Trainingsrestaurant der NGO BSDA. Gute Khmer- und Internationale -Küche, gemütliche Sofas und kostenloses WiFi. Sehr touristenfreundlich auch wenn das English der Servicekräfte stark variirt. Hauptgerichte bis 5 Dollar, sehr gute Sandwhiches und günstiger Kaffe.

Ausgehen[Bearbeiten]

  • Riverside Beers (gegenüber dem Mekong Hotel) - Bereich am Ufer mit Ständen für Getränke und Essen. Hier kannst deine Hängematte aufhängen, entspannen und mit den Mopedfahrern quatschen, die sich hier versammeln.
  • Lazy Mekong Daze (neben Spean Thmey Guest House)-am Mekong Ufer englisches Frühstück und anderes,Khmer Küche,Billiard. Betrieben von einem Franzosen. 8-20 Uhr.
  • Das Smile Restaurant wird von der lokalen NGO, BSDA - Buddhism and Society Development Association, betrieben und ist ein Ausbildungsplatz für Waisenkinder und gefährdete Jugendliche, welches Khmer (kambodschanische)- und westliche Küche bietet. Das Essen ist gut und gesund und man sollte nicht vergessen, die erfrischenden Fruchtcocktails zu genießen. Die Atmosphäre ist sehr entspannt, mit einigen Sofas die einen direkten Blick auf den davor fließenden Mekong-Fluss bieten. Mit dem Laptop unterwegs, findet man hier einen Platz für eine WLAN-Verbindung. Die Preise sind angemessen für Speisen zwischen 2,5 und 5 Dollar (Stand 2010).

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Trachakchith Guest House (südliches Zentrum in einer versteckten Gasse) - freundlich und sauber, kein Englisch - $US 3 (DZ, Bad/WC)
  • Bopear Thmei (südlich vom Mekong Hotel) - einfache, saubere Zimmer - $US 3 (DZ, Bad/WC)
  • Spean Thmey Guest House (Praes Sihanouk (Mekongufer) - Balkon mit schönem Ausblick - $US 3/4 (EZ/DZ mit Bad/WC)
  • Serey Pheap Guest House (No. 110, Route 7, Tel. (mobil): 012-864565) - ruhiges familienbetriebenes Gästehaus mit großen Zimmern - $US 3-4 (TV, AC kostet extra)
  • Kim Srun Guest House (Praes Sihanouk (Mekongufer) südlich des Mekong Hotels, Tel.: 941507, Tel. (mobil): 012-941507) - kleines Restaurant - Gemeinschaftsbalkon mit Blick auf den Mekong - $US 3 (EZ mit Bad/WC); $US 5 (DZ mit TV)
  • Popharik Guest House (Zentral neben dem Markt) - $US 5 (DZ, Bad/WC)
  • Phnom Prosh Hotel (nahe Canadia Bank; Tel.: 9414449) - Neuer, großer Hotelkomplex; Restaurant; Karaoke-Bar - $US 5/10 (Fan/AC)
  • Mekong Hotel (No. 56 Samdach Pann Rd., Tel. (mobil): 012-941536) - Beste Hotel der Stadt mit gutem Preisleistungsverhältnis - auch in der Hauptsaison; zimmer mit Fan/AC, TV und eigenem Bad mit warmem Wasser. Du solltest nach einem Zimmer mit Blick auf den Mekong fragen - $US 5-10

Weiter geht's[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen