Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Kaiserstuhl (Deutschland)

Aus Wikitravel
Baden : Kaiserstuhl
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kaiserstuhl ist ein Berg im Breisgau westlich von Freiburg, der ursprünglich vulkanischen Ursprungs ist. Er liegt mitten in der Oberrheinischen Tiefebene nahe der Grenze zu Frankreich. Auf seinen sonnigen Hanglagen reifen rote und weiße Weintrauben, deren Wein man in vielen Besenwirtschaften an den Dörfern rund um den Kaiserstuhl genießen kann.

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Kaiserstuhl reicht im Westen fast bis an den Rhein, von dem er durch die Rheinauen getrennt ist. In allen anderen Himmelsrichtungen ist er von fruchtbarem Ackerland umgeben, auf dem vor allem Gemüse, Mais und Obst angebaut wird.

Am Kaiserstuhl selbst wächst fast überall Wein im Terrassenbau. Am Nordhang gibt es Buchenwälder, und an wenigen Stellen im Inneren Mischwald oder Hecken, ansonsten ist die Landschaft offen. Die Orte befinden sich im Kern des Kraters und am Fuß des Berges stehen Winzerdörfer, die z. T. ihren urtümlichen Charakter bewahrt haben.

Anreise[Bearbeiten]

Der Kaiserstuhl liegt ca. 50 km nördlich vom Flughafen Basel-Moulhouse. Von dort nimmt man den Flughafen-Bus nach Freiburg und steigt dort am Bahnhof um in die Breisgau-S-Bahn.

Mit der Bahn ist Freiburg der nächstgelegene ICE/IC-Haltepunkt. Mit der Breisgau-S-Bahn erreicht man die Orte am südlichen Rand des Kaiserstuhls in 25 min von Freiburg.

Von Frankreich fährt aus man mit der Bahn bis Colmar, von dort fährt mehrmals täglich ein Bus nach Breisach. Mit Bus oder Breisgau-S-Bahn erreicht man von dort nach kurzer Fahrt die Orte am Kaiserstuhl.

Mit dem Auto ist der Kaiserstuhl über die Autobahn A5 (Ausfahrt Riegel) und die Bundesstraße B31 erreichbar, von Colmar (Frankreich) über die D417.

Von Freiburg sind es mit dem Fahrrad 40 bis 80 Minuten (je nach Tempo und Zielort).

Mobilität[Bearbeiten]

Die Breisgau-S-Bahn erreicht einige der Orte rund um den Kaiserstuhl. In das zentrale Tal (den ehemaligen Krater) fahren nur Busse der Südbaden-Bus GmbH.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Burkheim am Kaiserstuhl ist ein schön restauriertes Winzerdorf.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Entlang des ehemaligen Kraterrandes gibt es einen Wanderweg, der zwischen Buchenwald und Weinhängen an vielen Stellen schöne Ausblicke bietet. Im Zentrum des Berges gibt es ein Freibad zum Schwimmen.

Rings um den Kaiserstuhl gibt es mehrere Badeseen.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Der Kaiserstuhl im Breisgau in Süd-Baden (Baden-Württemberg) zählt zu den wärmsten Gebieten in Deutschland. Dies begünstigt besonders den Weinanbau, wofür die Region auch sehr bekannt ist.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Angrenzende Gebiete: Der Kaiserstuhl liegt mitten im Breisgau zwischen Rhein (im Westen) und Hochschwarzwald (im Osten).

Im Norden und Süden grenzt die Oberrheinebene an, im Süden schließt sich an den umliegenden Breisgau das Markgräfler Land an.

Im Westen, jenseits des Rheins im Elsass (in Frankreich) liegt der Sundgau.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe: Unweit des Kaiserstuhls liegen die Orte Breisach mit einer großen Kirche, die Rheinauen mit vielen Baggerseen zum Baden.

Die Städte Freiburg (ca. 20 km östlich), Colmar (ca. 30 km westlich), Basel (ca. 60 km südlich) und Straßburg (ca. 80 km nördlich) sind sehenswert.

Weblinks[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten