Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Imperial War Museum Duxford

Aus Wikitravel
Vereinigtes Königreich : England : Cambridge : Imperial War Museum Duxford
Wechseln zu: Navigation, Suche
Imperial War Museum Duxford
Imperial War Museum Duxford
Adresse Duxford Airfield
Postleitzahl CB22 4QR
Telefon +44 (0)1223 835 000
E-Mail duxford@iwm.org.uk
Website [1]

Das Imperial War Museum Duxford (IWM Duxford) ist eines der größten Luftfahrtmuseen der Welt und befindet sich südlich der britischen Universitätsstadt Cambridge. Das Museum beherbergt 143 historische Flugzeuge.

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Gelände des heutigen Museums wurde von 1917 bis 1961 als Luftwaffenstützpunkt der Royal Air Force genutzt. 1976 kaufte das Londoner Imperial War Museum den ehemaligen Stützpunkt, um seine Flugzeug- und Fahrzeugsammlung dorthin auszulagern, für die das eigentliche Museum in London zu klein geworden war. Im Zuge der Vergrößerung des Museums wurden im Laufe der Jahre mehrere neue Ausstellungshallen gebaut. Die letzte Erweiterung fand 2008 statt. Das Museumsgelände ist zudem weiterhin ein aktiver Flugplatz (IATA: QFO) und das IWM verfügt über eine Reihe von flugfähigen historischen Flugzeugen, die u.a. für Rundflüge eingesetzt werden. Außerdem veranstaltet das Museum auf seinem Gelände jedes Jahr mehrere große Flugshows, die bekannteste ist die Flying Legends Airshow im Juli.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise[Bearbeiten]

Das Museum ist täglich von 10-18 Uhr, im Winter von 10-16 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass ist eine Stunde vor Schließung des Museums. Aufgrund des Größe des IWM Duxford sollte man für den Besuch einen ganzen Tage einplanen. Erwachsene zahlen 16£ Eintritt, Studenten und Senioren 12,80£, Kinder bis 15 Jahre dürfen das Museum kostenlos besuchen. Wenn man mit dem Bus aus Cambridge anreist und an der Kasse sein Busticket vorzeigt, bekommt man eine Ermäßigung auf den Eintrittspreis.

Anreise[Bearbeiten]

Bahn und Bus[Bearbeiten]

Es verkehren mehrere Züge pro Stunde von den Londoner Bahnhöfen King's Cross und Liverpool Street zur Cambridge Rail Station. Abhängig von der Anzahl der Zwischenstopps benötigen die Züge zwischen 45 und 90 Minuten für die Strecke. Man sollte daher versuchen einen der schnelleren Züge zu nehmen. Da Cambridge ein Eisenbahnknotenpunkt ist bestehen zudem weitere Zugverbindungen aus Ostengland und den Midlands, u.a. aus Birmingham, Norwich und Ipswich. Fahrplanauskünfte bietet National Rail.

Von der Cambridge Rail Station verkehrt alle 30 Minuten die Buslinie C7 zum IWM Duxford. Von Montag bis Samstag fahren die Busse von 8.55 Uhr bis 17.30 Uhr, Sonntags von 10.35 Uhr bis 16.35 Uhr.

Auto[Bearbeiten]

Duxford befindet sich direkt an der Autobahn M11. Man verlässt die M11 an der Abfahrt 10 und fährt dann noch gut 400 Meter auf der A505 (Richtung Royston) bis zur Einfahrt des Museums. Am Museum stehen ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Ausstellungsgelände[Bearbeiten]

Air Space Hangar
BOAC Vickers VC10
Monarch Airlines Bristol Britannia
Vosper Torpedoboot

Freigelände[Bearbeiten]

Auf dem Freigelände, das sich entlang der Ausstellungshallen erstreckt, sind vor allem größere Flugzeuge ausgestellt, beispielsweise eine Vickers VC10, eine Bristol Britannia und eine BAC 1-11. Außerdem finden sich dort Luftabwehrgeschütze oder auch die Startrampe einer V1.

Air Space[Bearbeiten]

Air Space (früher Hangar 1) ist die größte der Ausstellungshallen in Duxford und beherbergt britische Flugzeuge und Raketen aller Epochen. Hier sind u.a. eine BAC Concorde, eine Avro Vulcan, eine de Havilland Comet 4 und eine Polaris-Atomrakete ausgestellt. Außerdem befindet sich in Air Space die Dauerausstellung Airborne Assault, die dem Parachute Regiment der British Army gewidmet ist.

Hangar 2 - The Flying Museum[Bearbeiten]

In Hangar 2 befinden sich die flugfähigen Maschinen des Museums, beispielsweise mehrere De Havilland Dominie.

Hangar 3 - Maritime Collection[Bearbeiten]

Die Halle beherbergt Flugzeuge der Royal Navy, beispielsweise eine Hawker Siddeley Buccaneer oder eine de Havilland Sea Vampire. Außerdem sind dort ein Torpedoboot und U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg ausgestellt.

Hangar 4 - Battle of Britain Exhibition[Bearbeiten]

In Hangar 4 sind Kampfflugzeuge der Royal Air Force aus der Zeit vom Ersten Weltkrieg bis zum Kalten Krieg ausgestellt. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Flugzeugen, die 1940 in der Luftschlacht um England eingesetzt wurden. In diesem Zusammenhang sind auch einige deutsche Flugzeuge des Zweiten Welktriegs ausgestellt. Zu den Ausstellungsstücken gehören u.a. eine Supermarine Spitfire, eine Messerschmitt Bf-109 und eine Gloster Meteor.

Hangar 5 - The Working Museum[Bearbeiten]

In dieser großen Halle werden historische Flugzeuge restauriert und die Besucher können bei den Restaurierungsarbeiten zuschauen.

The American Air Museum[Bearbeiten]

Da in der Gegend um Cambridge während des Kalten Krieges viele US-amerikanische Luftwaffenbasen existierten, beherbergte das Museum schon früh etliche Maschinen der US-Luftwaffe. Im Jahr 1997 wurde für diese Ausstellungsstücke eine neue Halle errichtet, das American Air Museum. Dieses beherbergt u.a. die einzige außerhalb des USA ausgestellte Lockheed SR-71 Blackbird, eine Boing B-52 Stratofortress und eine Boeing B-17 Flying Fortress.

Land Warfare Hall[Bearbeiten]

Obwohl Duxford in erster Linie ein Luftfahrtmuseum ist, verfügt es auch über rund 150 Militärfahrzeuge, welche in der Land Warfare Hall ausgestellt sind. Zu den Ausstellungsstücken gehören Panzer wie der Challenger 1 oder T72. Außerdem beherbergt die Halle die Dauerausstellung Forgotten War, die den Zweiten Weltkrieg in Asien thematisiert, und das Royal Anglian Regiment Museum.

Airshows[Bearbeiten]

Auf dem Gelände des Museums finden jedes Jahr mehrere große Flugshows statt. Die Saison beginnt im Mai mit der Duxford Spring Air Show bei der sowohl historische Flugzeuge als auch aktuelle Kampfjets der Royal Air Force zu sehen sind. Die bekannteste Flugshow in Duxford ist die Flying Legends Airshow Anfang Juli, die weltweit größte Flugshow für Flugzeuge des Zweiten Weltkrieges. Im August findet der American Air Day statt, auf dem aktuelle und historische Flugzeuge der US-Luftwaffe zu sehen sind. Abgeschlossen wird die Saison im Oktober mit der Duxford Autumn Air Show, die generell der Spring Air Show ähnelt. Neben diesen vier jährliche stattfindenden Flugshows gibt es zudem eine Reihe weiterer, jährlich wechselnder Flugveranstaltungen.







Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten