Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Hurghada

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage
Koordinate 27° 14' 0" N, 33° 50' 0" O 
Kurzdaten
Staat Ägypten (Miṣr)
Name الغردقة / al-Ghurdaqa,
Gouvernement البحر الأحمر / al-Baḥr al-aḥmar

Rotes Meer

Fläche
Einwohner
Höhe
Postleitzahlen 84xxx
Telefonvorwahl (+20) 065
Kfz-Kennzeichen ET, BA
Entfernungen
Kairo 460 km
Safaga 60 km
Quseir 140 km
Marsa Alam 273 km

Hurghada (arab. الغردقة, al-Ghurdaqa, al-Ghardaqa) ist ein Touristenort an der ägyptischen Küste des Roten Meeres mit etwa 60.000 Einwohner. Die Stadt ist Verwaltungssitz des Gouvernements Rotes Meer.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Siedlung wurde erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts gegründet und wird seit den 1980er-Jahren von amerikanischen, europäischen und arabischen Investoren zum mit Abstand führenden Badeort am Roten Meer ausgebaut. Eine Million Besucher zählte man im Jahr 2004. Den größten Touristenanteil stellen Besucher aus Deutschland, Russland und den ehemaligen Sowjetrepubliken. Zahlreiche Rohbauten und neue Tourismuskomplexe bestimmen das Erscheinungsbild. Viele weitläufige Tourismusanlagen und neue Mehrfamilienhäuser lehnen sich an orientalische Stilrichtungen an. Über den internationalen Flughafen Hurghada gelangt man aus zahlreichen europäischen Städten ans Rote Meer. Die Hauptverkehrswege verlaufen geradlinig und sind großzügig und modern ausgebaut. Das gut 30 km lange Gebiet zerfällt in den ursprünglichen Ortskern ad-Dahar (Downtown) im Norden, das anfänglich ein Verwaltungsort für die Erdölfelder im Golf von Suez war, das südlich liegende Touristengebiet as-Siqala (die meist konsequent verwendete Wegweiserbeschriftung ist El Sekalla) und den kettenförmig noch weiter südlich anschließenden Pauschal- und Luxushotels. Der Name leitet sich von der Bezeichnung für "Bootssteg" ab. Einen Hafen gab es hier früher nicht. 22 km nördlich ist in den letzten Jahren das lagunenartig angelegte, mondäne Hotelkomplexgebiet El Gouna entstanden, eine Einzelleistung eines risikofreudigen ägyptischen Investors. Im Süden wachsen die ersten Ressorts Makadi Bay, Soma Bay, Safaga (60 km), der pittoresken Hafenstadt des Osmanischen Reiches al-Qusair (207 km) und Marsa Alam (271 km). Die administrative Grenze zum Sudan ist bei asch-Schalatin erreicht, die bilateral umstrittene physische Grenze liegt noch 140 km weiter südlich. Je weiter südlich man von Hurghada gelangt, desto stärker dünnen touristische Unterkünfte aus.

Anreise[Bearbeiten]

Flug[Bearbeiten]

Der Hurghada Airport (HRG) liegt etwa 7 km südlich des Stadtzentrums und wird von mehreren Linien- und Charterfluggesellschaften aus dem deutschsprachigen Raum direkt - teilweise nur saisonal - angeflogen:

  • Air Berlin aus Berlin-Tegel, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln/Bonn, Leipzig, München, Münster/Osnabrück, Nürnberg und Paderborn/Lippstadt
  • Belair aus Basel und Zürich
  • Condor aus Berlin-Schönefeld, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Friedrichshafen, Hamburg, Hannover, Köln/Bonn, Leipzig/Halle, München, Paderborn/Lippstadt und Stuttgart
  • Edelweiss Air aus Zürich
  • Germania aus Bremen
  • NIKI aus Salzburg und Wien
  • TUIfly aus Berlin-Tegel, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Frankfurt am Main, München, Nürnberg Stuttgart und Zweibrücken

Mobilität[Bearbeiten]

Taxi: Der Preis sollte für alle im Taxi reisenden Personen (nicht pro Person) vor dem Einsteigen mit dem Taxifahrer fest verhandelt werden. Die neue Taxigeneration hat einen Taxameter. Man muss darauf bestehen, dass er vor der Abfahrt eingeschaltet wird. Behauptungen, er sei leider defekt, sind fast immer vorgeschoben, was zu völlig überhöhten Geldforderungen am Ziel führt, deshalb aus einem solchen Taxi sofort wieder aussteigen. Dies anzukündigen repariert fast immer den Taxameter auf wundersame Weise. Unter Umständen sind die Taxameter aber auch manipuliert.

Darauf bestehen, dass der Taxifahrer die Fahrt unmittelbar vor dem Hoteleingang, wo sich i.d.R. Sicherheitspersonal aufhält, beendet. Nicht auf entfernte oder gegenüberliegende Straßenseiten einlassen, so dass man im Betrugsfall (s.u.) nicht allein da steht und Hilfe holen kann.

Betrug im Taxi: Ein häufig angewandter Trick der Taxifahrer ist folgender: Man übergibt den ausgehandelten Preis als Pfund-Schein. Der Taxifahrer agiert hektisch, reißt einem u.U. das Geld aus der Hand und zeigt einen Schein des selben Zahlenwerts als Piaster und meint der Reisende hätte sich geirrt und fordert den Betrag erneut als Pfund-Schein. Also genau darauf achten, den korrekten Betrag in Pfund zu übergeben. Darauf hinweisen, dass man einen Pfund-Schein übergibt. Schnell Aussteigen, keine Diskussion zulassen.

Mini-Bus = Sammeltaxi: Der Fahrpreis ist sehr günstig, er hält entlang seiner festen Routen überall auf Handzeichen, Touristen geben beim Aussteigen 2 LE. Manchmal muss man umsteigen, die genaue Route erschließt sich Neulingen nur schwer. Hotels im Süden der Hotelzone liegen außerhalb der Minibusstrecken.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Sehenswürdigkeit von Hurghada ist die Küste mit ihren vorgelagerten Korallenriffs zum Tauchen und Schnorcheln. Eine wunderbare Bucht mit strandnahen Schnorchelmöglichkeiten ist die Makadi Bay, ca. 45 Minuten von Hurghada entfernt.

Sehenswert ist die Altstadt von Hurghada, abseits vom touristischen Treiben findet man hier noch landestypische Teehäuser und Esslokale.

Die koptische St.-Schinuda-Vater-der-Eremiten-Kirche im Stadtteil ad-Dahar (7 km nördlich von Hurghada) wurde im Jahre 1922 im britischen Stil erbaut. Sie liegt an der vierspurigen Soliman-Mazhar-Straße (Richtung Küste), direkt an der Ecke 3. Abzweigung nach dem Kreisverkehrs rechts. Benannt wurde sie nach dem heiligen Schinuda, dem „Vater der Eremiten“

Ansonsten werden Busfahrten nach Luxor (1 Tag) oder Kairo (2 Tage) in jedem Hotel an jedem Tag angeboten.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Es werden ein oder zweitägige Ausflüge nach Luxor und Kairo angeboten.

Es herrscht der Tauchtourismus vor. In Hurgahda gibt es ca. 90 Tauchschulen unterschiedlicher Qualität, die meist an ein Hotel am Strand angeschlossen sind. Angeboten werden Tagesausflüge mit Booten zum Tauchen(ca. 40 US$) und Schnorcheln (ca 25 US$) zu den nahe gelegenen Korallenriffen im Roten Meer. Von Deutschland aus sind auch Tauchkreuzfahrten buchbar. Wer noch nicht tauchen kann, kann hier Schnuppertauchgänge ausprobieren oder seinen weltweit gültigen Tauchschein (meist PADI, weniger CMAS/VDST) innerhalb von einer Woche machen. Die Preise sind bei der großen Konkurrenz ähnlich, meist jedoch billiger als in Deutschland. Falls man bereits vorher weiß, das man das Tauchen erlernen möchte, empfiehlt es sich bereits in Deutschland Tauchermaske, Schnorchel und Flossen als (ABC-)Grundausstattung mitzunehmen. In den Tauchschulen vor Ort kann man sich die anderen notwendigen Ausrüstungen leihen.

Hurghada ist zudem ein Paradies für Surfer, wegen des ständigen Windes.

Es werden auch Ausflüge in einem U-Boot zu den Riffen oder Touren mit Jeep in die Wüste angeboten, für Leute die nicht naß werden wollen.

Man kann auch Quads (4 rädiges Geländemotorrad) oder eine Harley Davidson ( ein richtiges Motorrad) mieten und in der Wüste umherfahren.

Von selbst organisierten Ausflügen in Mietwagen wird abgeraten, sowohl wegen Wagenpannen, als auch wegen möglicher Überfälle/Anschläge.

Hochseeangeln ist ebenfalls möglich.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen kann man am besten in der Sheraton Road, Sekalla. Das ist das Touristenzentrum. Es gibt hier unzählige Geschäfte in denen man alles, von Kleidung bis Tuningzubehör für Autos, bekommt. Handeln ist hier immer angesagt. Außer in diversen Geschäften, bei denen alles etikettiert ist. Ja, auch sowas gibt es mittlerweile in Hurghada. Der Vorteil dieser Geschäfte ist, die Händler tanzen nicht andauernd um einen herum. Zu den Preisen sei gesagt: Nie den ersten Preis des Händlers akzeptieren. Setzen sie ihren Preis ca. 50% unter dem ihres Handelspartners an. Sie werden sehen, sie bekommen was sie wollen und dazu auch noch sehr günstig.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Von Tauchtouristen frequentierte Bars gibt es in der Altstadt von Hurgahda.Zunehmend hat sich das Nachtleben von Downtown jedoch nach Sekalla verlagert. Zudem bieten die meisten größeren Hotels eine Discothek an, die teilweise auch von Touristen anderer Hotels und Einheimischen besucht werden. Am besten man fragt vor Ort nach, was gerade in ist.

Wer auf Discothek unter freiem Himmel steht, muss sich unbedingt Papa´s Beach Club (Ministry of Sound - The Beach) ansehen. Immer sehr gute Musik bis in den Morgen, tolle Stimmung und ein super Flair. Direkt am Meer.

Toll zum abtanzen ist der Havanna Club. Es finden auch immer wieder Schaumparties statt. Liegt etwas ausserhalb. Ein Besuch lohnt sich.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Klima[Bearbeiten]

In Hurghada herrscht das gesamte Jahr über mildes bis warmes Klima.

Werte Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Mittlere Lufttemperatur in °C, Mittag 22 23 24 26 31 33 34 34 33 29 26 23
Mittlere Lufttemperatur in °C, Nacht 10 14 14 17 22 25 27 27 25 21 16 14

Sicherheit[Bearbeiten]

Wertsachen im Hotel lassen oder gut sichern. In Hurghada treten am Fußweg vermeintliche Verkäufer von Papyrus an den Tourist heran, präsentieren das Papyrus und versuchen unter Ablenkung mit dem Papryus auch im Gehen gleichzeitig Hosentaschen oder Rucksack-Taschen zu bestehlen.

Touristik-Information[Bearbeiten]

Die Touristik-Information befindet sich in der Bank Misr St., Tel.: (065) 346 3221, Fax: (065) 346 3220. Sie ist täglich von 08:30 bis 20:00 Uhr geöffnet.

Kommunizieren[Bearbeiten]

Telefon[Bearbeiten]

Die Telefonvorwahl für Hurghada ist 065 bzw. 002065 von Deutschland aus. Seit 2005 sind alle Telefonnummern siebenstellig, den vormals sechsstelligen Telefonnummern wurde eine 3 vorangestellt. Mobiltelefonnummern sind hiervon nicht betroffen.

Klarkommen[Bearbeiten]

Konsulate[Bearbeiten]

  • Die Dienststelle des deutschen Honorarkonsuls Peter-Jürgen Ely befindet sich in der Schari' el Gabal el Shamali 365, Hurghada. Er ist telefonisch unter +20 (065) 344 3605, 344 5734, per Fax unter +20 (065) 344 3605 und per Email unter [1] zu erreichen. Sein Amtsbereich ist das Gouvernement Rotes Meer. Die Sprechzeiten sind Sonntag bis Donnerstag von 9:00 bis 12:00 Uhr. Aktuelle Hinweise auch auf http://konsulat.inhurghada.net

Weiter geht's[Bearbeiten]





Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten