Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Hof

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Hof
Hofer Rathaus
Lage
Lage von Hof
Hof
Hof
Kurzdaten
Bevölkerung: 46.300
Fläche: 58,02 km²
Höhe über NN: 500 m ü. NN
Koordinaten: 50° 19' 0" N, 11° 55' 0" O 
Vorwahlnummer: 09281
Postleitzahl: 95028
Website: offizielle Website von Hof




Hof ist eine Industriestadt in Oberfranken. Sie zählt etwa 46.000 Einwohner.

Hintergrund[Bearbeiten]

Hof besitzt seit dem 13. Jh. Stadtrecht. Die Stadt hatte besonders während der deutschen Teilung wegen seiner Randlage einen schlechten Ruf als "Bayerisch Sibirien". Klimatisch gesehen trifft dieses Vorurteil sogar zu; die Stadt liegt fast 500 m ü. NN hoch und hat die niedrigste Durchschnittstemperatur aller deutschen Städte mit mehr als 20.000 Einwohnern.

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Hof-Plauen (HOQ) ist ein kleiner Regionalflugplatz südwestlich der Hofer Innenstadt. Er wird derzeit (Stand: Mai 2012) nicht mehr im Linienbetrieb angeflogen.

Bahn[Bearbeiten]

In Hof halten mehrmals täglich InterRegioExpress-Züge (IRE) der Relation NürnbergDresden.

Bus[Bearbeiten]

Nach Hof fahren Reisebusse der BerlinLinienbus GmbH [1].

Auto[Bearbeiten]

Hof ist hervorragend an das deutsche Autobahnnetz angeschlossen. Im Westen führt in Nord-Süd-Richtung die A 9, im Norden die A 72 aus Richtung Chemnitz und im Osten die A 93 aus Regensburg entlang. Anschlussstellen sind:

  • Naila/Selbitz (A 9,AB-AS-blau.png 32) aus Richtung Leipzig.
  • Hof-Nord (A 72,AB-AS-blau.png 2) aus Richtung Leipzig, am Dreieck Bayerisches Vogtland (AB-AS-blau.png 33/1) von der A 9 auf die A 72 wechseln.
  • Hof-Töpen (A 72,AB-AS-blau.png 3) aus Richtung Chemnitz.
  • Hof-Ost (A 93,AB-AS-blau.png 2) aus Richtung Chemnitz, am Dreieck Hochfranken (AB-AS-blau.png 4/1) von der A 72 auf die A 93 wechseln.
  • Hof-Süd (A 93,AB-AS-blau.png 4) aus Richtung Regensburg.
  • Hof-West (A 9,AB-AS-blau.png 34) aus Richtung Nürnberg.

Erwähnenswert sei die Bundesstraße 173, die aus Richtung Kronach Hof anbindet und von dort weiter ostwärts nach Plauen führt.

Mobilität[Bearbeiten]

Im Stadtverkehr verkehren Busse auf 12 Linien.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Kirchen[Bearbeiten]

Besonders sehenswert ist die Hospitalkirche vor dem Unteren Tor, außen eher unscheinbar und gotisch, ist sie innen ein Schmuckstück mit reicher Barockausstattung. Über hundert Bilder aus dem Alten und Neuen Testament schmücken die hölzernere Kassettendecke.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Links der Saale, an der Klosterstraße, befindet sich das neugotische Rathaus.

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Parks[Bearbeiten]

Theresienstein, 2003 zum schönsten Park Deutschlands gewählt, mit dem Labyrinthberg und Ausflugsgaststätte

Verschiedenes[Bearbeiten]

Der "Schilderwald" wurde am 9. November 1999, 10 Jahre nach dem Fall der Mauer, von Klaus Beer, einem Hofer Filmemacher und Buchautor ins Leben gerufen. Besucher können sich mit dem Ortsschild ihrer Heimatstadt, Partnerstadt, Straßenschild, Autokennzeichen oder sonstigem Logo, das auf ihren Heimatort verewigen. Der HOFER FERNWEH-PARK ist ein kosmopolitscher, multikultureller Ort mit Friedenssymbol und wird inzwischen seinem Vorbild dem "Sign Post Forest" in Watson Lake/Kanada gerecht.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • HofBad, am linken Ufer der Saale, zwischen Hauptbahnhof und Altstadt (Oberer Anger). Geöffnet Mo-Fr 9.00 bis 21.00 Uhr, Sa, So und Feiertags 9.00 bis 18.00 Uhr, in den bayer. Schulferien 8.00 bis 21.00 Uhr.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Hof besitzt eine Fachhochschule.

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Sportpark Untreusee

Klarkommen[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

  • Mödlareuth (14 km nördlich, B 2 bis Töpen, dort rechts ab) - dieses Dorf ist eine Besonderheit: ein Teil liegt Bayern, der andere in Thüringen. Mitten durch das Dorf führte die ehemalige Staatsgrenze der DDR, sozusagen ein "Miniatur-Berlin". Heute befindet sich in dem Dorf ein sehr sehenswertes Grenzmuseum mit Wachturm, Hundelaufanlage und einem sowjetischen Panzer. Geöffnet vom 01.03. bis 31.10. Di-So 9.00 bis 18.00 Uhr, Mo nach Vereinbarung; vom 01.11. bis 28.02. Di-So 9.00 bis 17.00 Uhr. Eintritt 2 €, ermäßigt 1,50 €.
  • Rehau (15 km südöstlich, B 15) - gotische Pfarrkirche im Ortsteil Pilgramsreuth.
  • Bad Steben (25 km westlich, B 173 bis Naila, dort rechts ab) - radiumhaltige Quellen.

Weblinks[Bearbeiten]





Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten