Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Hiroshima

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hiroshima

Hiroshima Banner.jpg


Hiroshima
Peace-Dome
Lage
Lage von Hiroshima
Hiroshima
Hiroshima
Kurzdaten
Bevölkerung: 1.159.391 (1. Jan. 2007)
Fläche: 905,01 km²
Koordinaten: 34° 23' 7" N, 132° 27' 19" O 
Website: offizielle Webseite von Hiroshima




Hiroshima (広島) ist eine Industriestadt im Westen der japanischen Region Chugoku. Die Stadt erfuhr traurige Berühmtheit durch den weltweit ersten Atombombenabwurf und zieht seit ihrem Wiederaufbau zahlreiche Touristen an.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen (HIJ) ist mit den wichtigsten Ausgangspunkten in Japan verbunden. Sowohl ANA als auch JAL bieten Flüge von Tokyo Haneda und Sapporo Chitos an. Internationale Flüge gibt es von Peking, Shanghai, Seoul und Taipei. Busse verbinden den Flughafen mit dem Bahnhof der Stadt (50 Minuten, 1.300 ¥).

Bahn[Bearbeiten]

Hiroshima ist ein wichtiger Bahnhof an der San'yo-Shinkansen-Linie. Die Stadt ist 40 Minuten von Okayama und 90 Minuten von Osaka entfernt. Mit den billigen, jedoch langsamen Regionalzügen ist Osaka hingegen ganze 7 Zugstunden entfernt. Von Tokyo aus liegt die Fahrzeit bei 4 Stunden mit dem Nozomi und 5 Stunden mit dem Hikari (Umsteigen!, am besten in Shinosaka). Bei einer Fahrt mit dem Hikari müssen Inhaber des Japan Rail Passes keinen Aufpreis entrichten. Günstigere, jedoch langsamere Regionalzüge steuern die Stadt aus anderen Städten der Region an.

Bus[Bearbeiten]

Nachtbusse aus Tokyo benötigen 12 Stunden und kosten ab 6.000 ¥. Damit stellen sie die günstigste, aber nicht die komfortabelste Verbindung dar.

Auto[Bearbeiten]

Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Das Stadtzentrum ist sehr klein und die Straßenbahnen sind zuverlässig und verkehren in dichtem Abstand. Der Bahnhof befindet sich außerhalb der Innenstadt; daher ist es notwendig, nach der Ankunft mit dem Zug die Straßenbahn zu nehmen. Der Busbahnhof (広島バスセンター) hingegen befindet sich im Sogo-Kaufhaus im Stadtzentrum. Hondori, eine lange überdachte Shoppingmeile, eignet sich sehr gut zur Orientierung. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind übrigens problemlos zu Fuß erreichbar.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Diejenigen, die eine von Zerstörung gezeichnete Stadt erwarten, werden überrascht sein: nach dem Verlassen des Bahnhofs erwartet den Besucher eine Stadt, die jeder anderen japanischen Metropole ebenbürtig ist.

Kirchen[Bearbeiten]

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Denkmäler[Bearbeiten]

Der Peace-Dome (原爆ドーム Genbaku Dōmu) ist das wohl bekannteste Bauwerk von Hiroshima. Vor dem Atombombenabwurf war er eine Ausstellungshalle und bei der Detonation nur einige Meter vom Ground Zero entfernt. Von dem Gebäude ist nur noch das Skelett übrig geblieben; es zählt zu den wenigen erhaltenen Gebäuden der Vorkriegszeit und ist UNESCO-Weltkulturerbe.

Museen[Bearbeiten]

Das Peace Memorial Museum (平和記念資料館 Heiwa Kinen Shiryōkan) dokumentiert den Bombenabwurf und die Zeit danach. Zu sehen sind u.a. Modelle, die den Zustand "Vorher" und "Nachher" dokumentieren, geschmolzene Dreiräder und eine erschütternde Rekonstruktion eines zerstörten Straßenzuges. Warnung: Ein Besuch des Museums, auch wenn er äußerst empfehlenswert ist, kann emotional sehr berühren und daher eine weitere touristische Erkundung der Stadt erschweren oder auch verhindern!

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Parks[Bearbeiten]

Unweit vor der Küste liegt die Insel Miyajima. Sie ist eine Pilgerinsel, auf ihr stehen mehrere Schreine. Hauptatraktion für Touristen sind jedoch die handzahmen Rehe, die auf der Insel leben.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Ausgehen[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Als Empfehlung für alle Hiroshima-Touristen, die gehoben wohnen möchten, gilt das Hotel Sunroute. Es liegt nahe dem Peace-Park und von ihm aus ist auch die Innenstadt von Hiroshima gut zu erreichen. Das Hotel hat 15 Stockwerke, komfortable Zimmer sowie europäisches Frückstück.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Hiroshima ist eine sehr sichere Stadt. Die Polizei zeigt viel Präsenz und auch sonst hat man nicht das Gefühl, man müsse sich besonders in acht nehmen.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Hiroshima ist eine moderne, weltoffene und saubere Stadt. Sie ist sicher und freundlich, so dass Besucher keine Probleme haben dürften.

Kommunizieren[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Auf der kleinen Insel Miyajima, nur einen kurzen Straßenbahn- und Fährentrip entfernt, befindet sich der wohl bekannteste japanische Schrein.

Die Kleinstadt Onomichi, 75 Minuten mit dem Zug entfernt, ist für ihre Tempel und Romanautoren bekannt.



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten