Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Goslar

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Goslar
Kaiserpfalz
Lage
Lage von Goslar
Goslar
Goslar
Kurzdaten
Bevölkerung: 50.681 (2013)
Fläche: 92,58 km²
Höhe über NN: 255 m ü. NN
Koordinaten: 51° 54' 25" N, 10° 25' 48" O 
Vorwahlnummer: 05321
Postleitzahl: 38640
Website: offizielle Webseite von Goslar




Goslar ist eine Stadt in Niedersachsen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Goslar ist von folgenden Flughäfen erreichbar:

Bahn[Bearbeiten]

Bahnhof Goslar, nur Regionalverkehr

Bus[Bearbeiten]

Auto[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Kirchen[Bearbeiten]

Hahnenklee[Bearbeiten]

  • Stabkirche (erbaut in den Jahren 1907-08). Eine nach norwegischem Vorbild nachgebaute Stabkirche. Öffnungszeiten Mai bis Oktober: 10.30 - 17.00 Uhr, November bis April: Montag bis Samstag 11.00 – 12.30 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr, Sonntag 11.00 – 16.00 Uhr, Gottesdienst: Sonntags 09.30 Uhr.

Goslarer Innenstadt[Bearbeiten]

  • Domvorhalle
  • Frankenberger Kirche
  • Jakobikirche
  • Klauskapelle
  • Marktkirche
  • Neuwerkkirche
  • Stephanikirche

Klostergut Riechenberg[Bearbeiten]

  • Krypta Riechenberg

Gut Grauhof[Bearbeiten]

  • Klosterkirche St. Georg

Jerstedt[Bearbeiten]

  • St. Lukas

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • Romanische Kaiserpfalz mit dem Goslarer Kaiserstuhl.
    Kaiserhaus der Kaiserpfalz
  • Zwinger – Befestigungsturm mit 6,5 Meter starken Mauern aus dem Jahre 1517

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Zu sehen gibt es viele alte Fachwerkhäuser.
  • Gotisches Rathaus am Marktplatz, darin der Huldigungssaal
  • Kaiserworth – Gildehaus aus dem Jahre 1494, heute Hotel
  • Großes Heiliges Kreuz

Denkmäler[Bearbeiten]

  • Jäger-Erinnerungsstätte im Großen Heiligen Kreuz

Museen[Bearbeiten]

  • Rammelsberg - Das seit 1992 als Weltkulturerbe anerkannte Erzbergwerk gilt als wichtiger geschichtlicher Eckpfeiler für den Reichtum und die Entwicklung der Stadt Goslar. Seit 1988 dokumentiert das stillgelegte Bergwerk bedeutende Bergbaudenkmäler vom 10. bis 20. Jahrhundert.
  • Goslarer Museum - Heimatgeschichte und große Mineraliensammlung
  • Zinnfiguren-Museum
  • Mönchehaus Museum - moderne Kunst
  • Zwinger - mittelalterliche Waffen, Rüstungen u.Ä.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Marktplatz

Parks[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Glocken- und Figurenspiel am Marktplatz
  • Zeche

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Außerhalb:

  • Landhaus Harzblick, Vor dem Nordhees 2A (Hotel), 05321 37480 (), [2]. checkin: 16h bis 20h; checkout: 10h30. EZ mit Dusche/WC ab € 35,50 DZ mit Dusche/WC ab € 58,00 Suite ab € 74,00 Frühstück pro.Person € 4,50.  edit

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

WikiPedia:Goslar