Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Galle

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Galle
Karte Sri Lanka
Kurzdaten




The south ramparts of Galle Fort

Galle ist eine Stadt in Sri Lanka.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Festung Galle ist wie die Altstadt Weltkulturerbe. Am 26. Dezember 2004 wurde die Stadt von einem Tsunami getroffen, der schwere Schäden verursachte.

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächste (Militär-)Flugplatz liegt einige Kilometer südlich bei Koggalla.

Bahn[Bearbeiten]

G. hat einen großen, sog. Sackbahnhof. Von dort aus kann man nach Norden (Ri. Colombo) oder nach Süden bis zur Endstation Matara fahren.

Bus[Bearbeiten]

Der große Busbahnhof liegt zentral Nähe Bahnhof, Hauptpost und Fort.

Auto[Bearbeiten]

Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Kirchen[Bearbeiten]

Es gibt auch mindestens eine Moschee.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Es empfiehlt sich ein Spaziergang durch das weitläufige Fort. Innen alte Gebäude, teils renoviert; entlang der Außenmauer schöne Aussicht auf Bucht/Meer.

Bauwerke[Bearbeiten]

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Parks[Bearbeiten]

Es gibt einen kleinen Park zwischen Bahnhof und Fort. Darin drücken sich meist die verliebten Einheimischen rum.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Märkte und Straßenverkauf Nähe der Hauptpost.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

...Gästehäuser (Resthouse) sucht man sich vielleicht besser in den kleineren Orten um G.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Ich glaube, am Rande des Forts gibt´s ein Tourist-Office.

Kommunizieren[Bearbeiten]

Englische Sprachkenntnisse sind von großem Vorteil.

Weiter geht's[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten