Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Güssing

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Güssing ist eine Stadt im Burgenland in Österreich mit etwa 4.000 Einwohnern. Das Stadtbild wird von der Burg auf einem Vulkankegel und den nahe liegenden Fischteichen bestimmt. Nachdem Güssing jahrzehntelang in einer wirtschaftlichen Problemzone lag, hat sich die kleine Stadt nach der Öffnung des Eisernen Vorhangs zum europäischem Zentrum für erneuerbare Energie entwickelt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Auto: Von Wien und Graz über die A 2 bis Abfahrt Ilz, weiter über die B 69 bis Heiligenkreuz und die B 57. Per Bahn ist Güssing nicht erreichbar, die nächste Bahnstation ist Fürstenfeld (Busverbindung).

Flugplatz LOGG - 820 m Asphaltpiste

Mobilität[Bearbeiten]

Mit dem "roten Bus" kann man in und um Güssing fahren.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Burg aus dem 12. Jahrhundert, im 16. Jahrhundert zur starken Festung ausgebaut.

Eine Besonderheit ist das Europäische Zentrum für Erneuerbare Energie.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Auf Burg Güssing finden im Sommer Burgspiele mit Theateraufführungen statt. http://www.bnet.at/guessing

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Exclamation mark red.png
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig und benötigt deine Aufmerksamkeit.
Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird !





Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten