Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Franklin-Gordon Wild Rivers-Nationalpark

Aus Wikitravel
Ozeanien und Australien : Australien : Tasmanien : Franklin-Gordon Wild Rivers-Nationalpark
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Franklin-Gordon Wild Rivers-Nationalpark ist ein Nationalpark im Südwesten der australischen Insel Tasmanien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Park ist zu gut wie nicht besiedelt, einzige kleine Ortschaft ist Strathgordon. Im Park befinden sich zwei große Stauseen mit vielen Seitenarmen.

Geschichte[Bearbeiten]

Landschaft[Bearbeiten]

Die Landschaft ist größtenteils bewaldet.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Das Klima ist ganzjährig kühl und regnerisch mit Schnee im Winter.

Anreise[Bearbeiten]

Auto[Bearbeiten]

Es gibt nur eine Straße, den Lyell Highway, in den Nationalpark. Sie endet an einem großen Staudamm.

Flugzeug[Bearbeiten]

Camps[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Seen, die wilde Landschaft und der Staudamm am Ende der Straße.

Vorbereitungen[Bearbeiten]

Pflanzen[Bearbeiten]

Tiere[Bearbeiten]

Vögel[Bearbeiten]

Säugetiere[Bearbeiten]

Reptilien[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Straße entlang fahren, ein wenig wandern, und die totale Wildnis und Stille genießen.

Kaufen[Bearbeiten]

Essen[Bearbeiten]

Trinken[Bearbeiten]

Schlafen[Bearbeiten]

Camps im Park[Bearbeiten]

Außerhalb des Parks[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Nach Norden zum Cradle Mountain-Lake St. Clair-Nationalpark oder nach Südosten nach Hobart.