Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Flachgau

Aus Wikitravel
Salzburg : Flachgau
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Flachgau ist eine Region im Bundesland Salzburg in Österreich.

Regionen[Bearbeiten]

Der Flachgau - als politischer Bezirk heisst er "Salzburg-Land" - ist der nördlichste Teil des Bundeslandes Salzburg. Im Norden und Osten grenzt er an das Bundesland Oberösterreich, im Süden an den Tennengau und im Westen an das deutsche Bundesland Bayern. Die Landeshauptstadt Salzburg ist ein eigener Verwaltungsbezirk und ist mit Ausnahme einer kurzen Grenze zu Bayern vom Flachgau umschlossen. Der nördliche Teil ist eine flache bis hügelige, noch stark bäuerlich geprägte Landschaft und grenzt an das oberösterreichische Innviertel, den politischen Bezirk Braunau. Für den Tourismus bedeutend ist hier die Salzburger Seenplatte mit Wallersee, Grabensee, Mattsee, Obertrumer-See und einigen kleineren Seen. Gegen Osten hin hat der Flachgau Anteil am gebirgigen Salzkammergut mit Fuschlsee und Wolfgangsee. Der gebirgige Süden hat Anteil an den Kalkvoralpen mit dem die Stadt Salzburg von Süden her beherrschenden Untersberg und der Osterhorngruppe, alles Berge bis unter 2000 m Seehöhe.

Orte[Bearbeiten]

  • Anif, am südlichen Stadtrand von Salzburg, Prominentenwohnort und gehobene Gastronomie nahe der Festspielstadt
  • Anthering, wenige Minuten von der Stadt Salzburg entfernt
  • Bergheim bei Salzburg, am nördlichen Stadtrand von Salzburg gelegen, Wallfahrtskirche Maria Plain, Gewerbegebiete
  • Berndorf bei Salzburg, mit dem als Badesee Grabensee
  • Bürmoos, industriell geprägter Ort, renaturiertes Moor, europäisches Vogelschutzgebiet Natura 2000
  • Dorfbeuern, stille, bäuerlich geprägte Gegend, Benediktinerabtei Michaelbeuern, leichte Wanderungen, Radfahren
  • Ebenau, Dorf der alten Mühlen
  • Elixhausen, wenige Minuten nördlich von Salzburg gelegen
  • Elsbethen-Glasenbach, am südlichen Stadtrand von Salzburg gelegen, leichte Bergwanderungen
  • Eugendorf, an der Westautobahn, wenige Minuten von der Stadt Salzburg gelegen, Golf
  • Faistenau, kleiner und stiller Ort für Bergwanderungen im Sommer, Langlaufen im Winter, zwischen diesem Ort und Hintersee ist der Einstieg zur Skischaukel Gaißau-Hintersee (9 Lifte, 40 km präparierte Pisten)
  • Fuschl am See, am Fuschlsee, Ruine Wartenfels, Schloss Fuschl Collection, Golf
  • Göming, kleine, bäuerlich geprägte Gemeinde, direkt östlich von Oberndorf gelegen
  • Grödig, Ort nahe der Autobahnausfahrt Salzburg Süd, Seilbahn auf den Untersberg (St. Leonhard)
  • Grossgmain, stiller Ort an der bayerischen Grenze am Fuße des Untersberges, bevorzugtes Domizil betuchter Pensionisten, Freilichtmuseum
  • Hallwang, noch sehr bäuerlich geprägter Ort vor den Toren Salzburgs
  • Henndorf am Wallersee mit dem Gut Aiderbichl (Tierparadies von Michael Aufhauser), Golf
  • Hintersee, Ort für Bergwanderungen, zwischen diesem Ort und Faistenau ist der Einstieg zur Skischaukel Gaißau-Hintersee (9 Lifte, 40 km präparierte Pisten)
  • Hof bei Salzburg, Nähe Fuschlsee, leichte Wanderungen, Golf, wenige km vom Salzburgring (Rennstrecke) entfernt
  • Koppl, einige km abseits der Autorennstrecke "Salzburgring", sonst ein stiller Ort für leichte Wanderungen
  • Köstendorf, nähe Wallersee, leichte Wald- und Wiesenwanderungen
  • Lamprechtshausen, besteht aus zahlreichen kleinen Orten, hübscher Ortsteil Arnsdorf, welcher neben Oberndorf auch die Entstehung des Weihnachtsliedes "Stille Nacht" (gleichnamiges Museum) für sich reklamiert
  • Nußdorf am Haunsberg, stiller Ort, noch sehr bäuerlich geprägt, leichte Wanderungen
  • Plainfeld, etwas abgelegener, stiller Ort in der Nähe des Salzburgringes (Rennstrecke)
  • Mattsee, Wassersport, leichte Bergwanderungen (Buchberg), Schloss Mattsee (Kulturveranstaltungen, z. B. Diabellisommer
  • Neumarkt am Wallersee, Wassersport am leicht moorigen See, leichte Wanderungen
  • Oberndorf bei Salzburg, 20 km nördlich der Stadt Salzburg, hier gedenkt man der Entstehung des Weihnachtsliedes "Stille Nacht"
  • Obertrum, Wassersport am gleichnamigen See
  • St. Georgen bei Salzburg, aus mehreren kleinen Orten bestehende Gemeinde, noch sehr bäuerlich geprägt, Radfahren
  • St. Gilgen am Wolfgangsee, prominenter, kleiner aber mondäner Urlaubsort, Wassersport, Wandern und Bergsteigen
  • Schleedorf, stiller, bäuerlich geprägter Ort, leichte Wanderungen, Radfahren
  • Seeham, Wassersport am Obertrumer See, Hochseilpark
  • Seekirchen am Wallersee, Baden am See
  • Strobl am Wolfgangsee, Wassersport, Wandern und Bergsteigen, gegenüber liegt das berühmte St. Wolfgang (Das Weiße Rössl vom Wolfgangsee), das bereits zu Oberösterreich gehört
  • Thalgau, an der Westautobahn gelegen, leichte Wanderungen
  • Wals-Siezenheim, am Stadtrand von Salzburg gelegen, zum Teil bäuerlich geprägt (Gemüsebauern), große Gewerbegebiete, Golf, Fußballstadion von "Red Bull Salzburg"

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Zahlreiche lohnende Ziele gibt es in den angrenzenden Regionen des Innviertels und des Salzkammergutes in Oberösterreich, im Tennengau (Salzbergwerk Hallein), im Pongau (Eisenriesenwelt) und im angrenzenden Bayern.

Hintergrund[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Gemäßigtes Klima, allerdings oft unbeständig und wechselhaft, Dauerregen im Sommer möglich (Salzburger Schnürlregen), Regenschutz nicht vergessen.

Sprache[Bearbeiten]

Österreichisches Deutsch, Englisch lernt jeder in der Schule.

Anreise[Bearbeiten]

  • Flugzeug: Salzburg Airport W. A. Mozart [1], Anschluss Richtung Hauptbahnhof mit dem Stadtbus [2]
  • Bahn: Der Salzburger Hauptbahnhof ist Haltepunkt zahlreicher IC und EC Züge, von dort führen Regionalbahnen oder Busse in die einzelnen Orte [3]
  • Auto: aus Richtung München, ebenso von Innsbruck über die deutsche A8, von Linz, Wien über die A1 (Westautobahn), vom Süden her über die A10 (Tauernautobahn)

Mobilität[Bearbeiten]

Zentraler Knoten aller öffentlichen Verkehrsmittel (Bahnen, Busse) ist der Salzburger Hauptbahnhof.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Die Stadt Salzburg als UNESCO Weltkulturerbe hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten aufzuweisen
  • Freilichtmuseum Grossgmain, auf einem großzügig angelegten Areal sind zahlreiche bäuerliche Bauten aus vergangenen Zeiten zu bewundern

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Nicht nur in der Stadt Salzburg, sondern auch im Umland gibt es hochkarätige Musikveranstaltungen, so in Mattsee den sogenannten Diabellisommer (Kammermusik).
  • Schöne Almen und teilweise leicht zu erreichende Gipfel gibt es in der Nähe der Orte Ebenau, Faistenau, Fuschl am See, Hintersee, Koppl, St. Gilgen, Strobl. Hochalpin gibt sich der Untersberg, der auch durch eine Seilbahn erschlossen ist.
  • Wallersee, Obertrumer See, Mattsee, Fuschlsee, Wolfgangsee und einige kleinere Seen. Der Grabensee ist Naturschutzgebiet und als solches kein ausgewiesener Badesee.
  • Der Flachgau hat einen Anteil am Skigebiet Gaissau-Hintersee und einige einzelne kleine Liftanlagen, sowie eine hochalpine Abfahrt vom Untersberg
  • Der Ort Faistenau gilt als "Schneeloch" und hat lange und sehr beliebte Loipen
  • Radfahren – an der Salzach entlang führt eine Hauptroute für Radwanderer. Zahlreiche andere Radrouten queren das ansonsten sehr hügelige Land.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Vorwiegend österreichische Küche unterschiedlichster Qualität und mit unterschiedlichem Preisniveau. Es gibt auch zahlreiche Chinarestaurants und Pizzerien, gelegentlich auch Küchen anderen Ursprungs. Billige Menüs teilweise unter € 10.--, typische Hauptgänge (Wiener Schnitzel, Schweinsbraten, Zwiebelrostbraten, Back- oder Brathuhn etc.) meist zwischen € 10.-- und € 15.--, 0,5 l (eine "Halbe") Bier zwischen € 3.-- und € 4,--.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Unterkünfte gibt es fast überall in allen Kategorien. Hotels, Gasthäuser mit Zimmervermietung, Privatunterkünfte, Unterkünfte im Rahmen von 'Urlaub am Bauernhof.

Mit dem öffentlichen Verkehrsmittel besonders gut erreichbare Orte sind die, welche an der Salzburger Lokalbahn gelegen sind. Diese fährt im Gegensatz zu anderen Verkehrsmitteln zumindest halbstündig von bald in der Früh bis Mitternacht.


Nachtleben[Bearbeiten]

Das ausgeprägteste Nachtleben gibt es naturgemäß in der Stadt Salzburg. In der Gemeinde Wals-Siezenheim im Schloss Kleßheim gibt es ein Spielcasino der Casinos Austria.

Sicherheit[Bearbeiten]

Der Salzburger Flachgau gilt als sehr sichere Ferienregion. Es gelten lediglich die üblichen Vorsichtsmaßnahmen. Polizeinotruf 133, Feuerwehr 122, Rettung und Notarzt 144.

Weiter geht's[Bearbeiten]

in die übrigen Regionen des Salzburger Landes wie Lungau, Pongau, Tennengau und Pinzgau



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten