Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Fischland-Darß-Zingst

Aus Wikitravel
Mecklenburg-Vorpommern : Vorpommern : Fischland-Darß-Zingst
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 45km-lange Halbinsel Fischland-Darß-Zingst liegt im Norden von Mecklenburg-Vorpommern zwischen Rostock und Stralsund. Sie bietet eine der schönsten sowie abwechslungsreichsten Küstenlandschaften der Ostsee: Kilometerlange, weiße Sandstrände, tiefe Wälder, weite Wiesenlandschaften und die Wasserflächen von Ostsee und Bodden bieten dem Besucher ein einzigartiges Naturerlebnis.

Regionen[Bearbeiten]

Den südwestlichen Abschnitt der Halbinsel bildet das Fischland, es folgt der Darß, an den sich im Osten die Halbinsel Zingst anschließt. Seit kürzerer Zeit ist der Große Werder durch Verlandung Teil der Halbinselkette. Die nördlichste Stelle der Halbinsel bildet der Darßer Ort.

Orte[Bearbeiten]

Das Ostseebad Dierhagen öffnet die Tore zur Halbinsel Fischland-Darß. Es bietet ein Urlaubsdomizil, idyllisch zwischen Bodden und Ostsee gelegen, wo zur guten Luft auch die Vielfalt der Landschaft gehört. Weiter nördlich befindet sich das Ostseebad Wustrow, was sich durch seine weithin sichtbare, imposante Kirche, die üppigen Bauerngärten und Allen hundertjähriger Linden auszeichnet. Das Ostseebad Ahrenshoop dagegen beeindruckt durch die Unberührtheit und Schönheit der Natur zwischen Bodden und Meer, was schon den Maler Paul Müller-Kaempff vor mehr als 100 Jahren faszinierte. Gelegen am Saaler Bodden und Koppelstrom präsentiert der staatlich anerkannte Erholungsort Born den Eingang zum Nationalpark Vorpommernsche Boddenlandschaft und läd somit zu ausgiebigen Spaziergängen sowie Radtouren ein. Das ehemalige Fischerdorf Wieck am Darß, auch ein staatlich anerkannter Erholungsort, bietet dem Besucherauge einen romantischen Hafen und rohrbedeckte Dächer am Bodstädter Bodden. Im Norden der Halbinsel befindet sich das Ostseebad Prerow. Mit bis zu 5km langen und 100m breiten Sandstränden, die steinlos, windgeschützt und kinderfreundlich sind, gilt es als einer der schönsten Ostseeorte. Die östlichste Gemeinde zwischen Ostsee und Bodden inmitten des Nationalparks ist das Ostseeheilbad Zingst. Bekannt für sein mildes Reizklima, entwickelte sich Zingst zum Ostseekurort ohne den dörflichen Charakter zu verlieren.


Hintergrund[Bearbeiten]

Kontraste und abwechslungsreiche Landschaften bilden den Charakter der Halbinsel. Es ist ein Kronjuwel der Natur, welches durch den Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft" vor menschlichen Einflüssen streng geschützt wird. Vor allem Maler und Dichter, Wissenschaftler sowie Denker schätzten die Urwüchsigkeit dieser Region. Mit Pinsel und Farbe, in Gedichten und Geschichten, versuchen sie immer wieder die rauen Naturgewalten auf Leinwand und Papier einzufangen. Seither legt man großen Wert auf alles Ursprüngliche, auf die gewachsenen Dorfstrukturen und die regionale Baukultur. Sogar neue Häuser werden mit Schilf gedeckt, glatt verputzt, kräftig angestrichen und mit reich verzierten Türen versehen um den typischen Charakter zu erhalten. Wer einmal vom unwiderstehlichen Zauber dieser Region gefangen wurde, wird sich ihm schwer wieder entziehen können.

Klima[Bearbeiten]

Ganz Mecklenburg-Vorpommern bietet auf Grund frischer Brisen und geringer Emission die reinste und sauberste Luft in Deutschland, die seit Jahren unter den EU-Grenzwerten und sogar unter dem Bundesdurchschnitt liegt. Das Klima, welches vor allem durch die Ostsee bestimmt wird, ist gut für Allergiker und vor allem für Menschen mit Atemwegserkrankungen. Die heilsame Wirkung wird bestimmt durch das milde Reizklima, die salzige sowie feuchte Seeluft, die geringen Temperaturschwankungen, dem hohen Luftaustausch und der langen Sonnenscheindauer. Da alle Ostseebäder auf einen küstennahen Wald verweisen können, ist die Luft außerdem sehr sauerstoffreich.

Anreise[Bearbeiten]

Die Region ist per Auto, Bahn, Flugzeug, Schiff oder mit dem Rad gut zu erreichen.

Mit dem Auto:

- Aus Richtung Berlin auf A19 in Richtung Hamburg fahren, weiter auf der E55 bis Ausfahrt 6/ Rostock-Ost, auf die B105 Richtung Ribnitz-Damgarten wechseln

- Aus Richtung Hamburg auf der A20 in Richtung Rostock fahren, am Kreuz Rostock auf die A 19 Richtung Rostock-Überseehafen/ Kessin wechseln, bei der Ausfahrt 6/ Rostock-Ost auf die B105 Richtung Ribnitz-Damgarten fahren

- Auf der B194 von Berlin/ Neubrandenburg Richtung Stralsund

- Auf der B96 aus Richtung Berlin/ Greifswald Richtung Stralsund

Mit der Bahn/ Bus:

- Aus Richtung Hamburg/ Rostock mit der Bahn nach Ribnitz-Damgarten oder nach Barth über Velgast

- Aus Richtung Berlin mit der Bahn nach Barth über Velgast

- Ab Barth und Ribnitz-Damgarten fahren Busse auf die Halbinsel, Fahrradtransport ist möglich

Mit dem Schiff:

- Rund um die Boddengewässer befinden sich Häfen und Anlegestellen

- Auf der Ostseeseite gibt es zwischen Rostock und Rügen nur den Hafen am Darßer Ort, welcher nur im Notfall angelaufen werden kann

Mobilität[Bearbeiten]

Die Verkehrsgemeinschaft Nordvorpommern (VGN) verkehrt auf der Linie 210 mehrmals täglich zwischen Zingst und Dierhagen, u.a. über Prerow, Wieck am Darß oder Wustrow. Es können Einzeltickets erworben werden oder auch das Touristenticket Nordvorpommern, welches berechtigt von Samstag bis Sonntag der Folgewoche die Busse der VGN auf allen Linien beliebig oft zu benutzen. Der Preis beträgt 25,00 € pro Person bzw. 15,00 € ermäßigt. Des Weiteren bieten verschiedene Reederein Touren auf dem Bodden an. Abfahrtsorte sind beispielsweise Prerow, Ahrenshoop oder Born.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

In Wieck am Darß befindet dich die Darßer Arche. Sie informiert über den Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft" und präsentiert selbst ein Musterbeispiel für modernes, innovatives sowie ökologisches Bauen. Außerdem beinhaltet die Arche eine Galerie mit Kreativwerkstatt auf dem Künstlerdeck. Eine weitere Attraktion ist die Fischlandkirche in Wustrow, die 1873 gebaut wurde und Merkmale des neugotischen Stils trägt. Außerdem empfiehlt sich ein Ausflug in das Heimatmuseum in Zingst, welches u.a. das Zingster Bernsteinzimmer beherbergt.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Von Wassersport bis Tierbeobachtungen öffnet sich dem Besucher ein breites Feld an Aktivitäten. So bieten Schulen u.a. Tauch-, Segel- oder Kite-surf-Kurse an. Weiterhin besteht die Möglichkeit an Zeesenboot- oder Kanufahrten teilzunehmen. Wer lieber aufs Auto verzichtet, kann die Natur zu Fuß, auf dem Rad, zu Pferd oder in der Kutsche erkunden. Ein unvergleichliches Naturschauspiel bietet sich, wenn die Kraniche alljährlich im Frühjahr sowie Herbst trompetend durch die Luft gleiten. Doch auch Jäger und Angler kommen auf Fischland-Darß-Zingst auf ihre Kosten.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die regionale Küche der Halbinsel setzt sich aus den verschiedensten, heimischen Produkten zusammen: exklusiver Fisch aus dem Bodden sowie der Ostsee und frisches Wild aus den Wäldern des Darß bzw. der südlichen Boddenküste bilden einen Bestandteil. Kräuter der Natur, Produkte von Sanddorn, Honig, Ziegenkäse oder andere Milchprodukte ergänzen die Palette. Aus diesen Zutaten entstehen traditionelle oder auch experimentelle Gerichte und bieten Gaumenfreude auf höchsten Niveau.

Beispiele: Roulade vom Ostsee-Dorsch, geräucherte Gänsekeule nach Pommernart, Mecklenburger Rippenbraten nach altem Hausrezept oder Terrine von Daskower Ziegenkäse.

Nachtleben/ Feste/ Veranstaltungen[Bearbeiten]

Unzählige Konzerte, Freilichttheater, Ausstellungen und andere Veranstaltungen locken den Besucher auf die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Ein Highlight jedes Jahr ist die Wustrower Zeesenbootregatta auf dem Saaler Bodden am 1. Samstag im Juli. Eröffnet durch ein Hafenfest am Vormittag, beginnt die eigentliche Regatta erst mittags. Ein anschließender Tanz mit Live-Musik rundet den Abend ab. Ein weiterer Höhepunkt sind die Darßer-Festspiele, welche auf die Akzeptanz des Plattdeutschen zielen. So werden die Stücke wechselweise in hochdeutsch/ missingsch und auf platt gespielt.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten