Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Everest-Region

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Everest-Region liegt in Nepal

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Die bequemste Art ins Everest-Gebiet zu kommen ist mit dem Flugzeug von Kathmandu nach Lukla und dann zu Fuß Richtung Namche Bazar. Alternativ mit dem Bus nach Jiri (in der Trockenzeit nach Bhandar) und von dort zu Fuß in ca. 8 Tagen nach Namche Bazar.


Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Trekking[Bearbeiten]

Der Weg von Jiri nach Lukla ist lang, man muss viele Höhenmeter zurücklegen und landschaftlich nicht sehr abwechslungsreich. Aber dadurch, dass diese Region nicht so touristisch ist, kommt man viel mehr mit Einheimischen und anderen Wanderern ins Gespräch - man erlebt einfach mehr vom Land. Dafür ist alles sehr basic. Ab Lukla dagegen werden die Wege breiter und flacher, es gibt richtige Hotels mit Bier und Coke (wer's braucht) und viele lassen sich ihr Gepäck von einheimischen Trägern tragen. Dadurch kann sich hier jeder eine seinem Fitnesslevel entsprechende Tour zusammenstellen. Eine gewisse Fitness und auch Ausrüstung (inkl. Regenschutz, warme Kleidung für kalte Tage, Erste-Hilfe-Päckchen, Wasserreinigung, Medikamente,...) ist aber unabdingbar. Und wie immer in den Bergen gilt: im Zweifel umkehren. Dies gilt v.a. bei Anzeichen der Höhenkrankheit.


Unterkünfte[Bearbeiten]

In Namche Bazar gibt es Hotels mit sehr leckerem Essen, frischem Kaffee und allem was das Herz begehrt. Oberhalb von Lukla gibt es viele rel. große Lodges, wo man einige Essen zur Auswahl hat und es meist auch Duschen gibt. Je höher man kommt, desto teuerer wird das Essen, vor allem aber das Trinkwasser, wenn man es in Flaschen kauft (bis zu 3,50 €/Liter in Gokyo) Südlich von Lukla übernachtet man meist bei Familien, die 2 oder 3 Zimmer ihres Hauses für Gäste vermieten (diese Unterkünfte heißen dort aber auch hotel oder lodge). Die Übernachtung kostet eigentlich immer 2 €/Doppelzimmer. Es wird erwartet, dass man dafür auch dort zu Abend iss, wo man schläft. Es gibt überall entlang der Trekking-Routen Steckdosen im Zimmer oder zumindest in der Lodge.


Weiter geht's[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen