Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

El Salvador

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Lage
Karte von El Salvador
Flagge
Flagge von El Salvador
Kurzdaten
Hauptstadt: San Salvador
Staatsform: Präsidial Republik
Währung: US-Dollar (USD)
Fläche: 21.000 km²
Bevölkerung: 6,95 Millionen
Sprachen: Spanisch
Religionen: Römisch Katholisch 83 %
Telefonvorwahl: +503
Internet TLD: .sv
Zeitzone: MEZ-7h


Karte von El Salvador

El Salvador liegt in Mittelamerika. Angrenzende Länder sind Guatemala und Honduras.

Regionen[Bearbeiten]

Städte[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

El Salvador ist zwar kein klassisches Tourismusland, hat aber einiges zu bieten. Wer sich gerne abseits der grossen Massen bewegt und statt "nur" Ruinen auch gerne die rasante Entwicklung eines Schwellenlandes sehen möchte, wird nicht enttäuscht werden.


Anreise[Bearbeiten]

Bürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz benötigen kein Visum für die Einreise.

Flugzeug[Bearbeiten]

Die Anreise mit dem Flugzeug erfolgt über den Comalapa International Airport (El Salvador International Airport) in San Salvador. Der Flughafen liegt 45 Minuten von der Stadtgrenze entfernt, der Flughafencode lautet SAL.

Bahn[Bearbeiten]

In El Salvador ist kein Bahnnetz in Betrieb.

Auto[Bearbeiten]

El Salvador ist sehr dicht besiedelt und hat ein gutes Strassennetz. Allerdings sind auf Nebenstraßen oftmals geländegängige Fahrzeuge notwendig und auf den Hauptstraßen sind Schlaglöcher oder fehlende Gullydeckel keine Seltenheit. Desweiteren ist die Fahrweise besonders der Busse nicht so rücksichtsvoll wie man es in Europa gewohnt ist. Die Panamericana läuft durch El Salvador und ist eine sichere Möglichkeit, mit dem Auto einzureisen.

Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Die Busse sind die einzigen öffentlichen Verkehrsmittel in El Salvador. Das Bussystem ist gut ausgebaut, wenn man die Busse kennt die man braucht kommt man eigendlich überall hin. Es gibt keine Fahrpläne an den Haltestellen, Haltestellen sind ebenfalls selten, es ist üblich durch Hand oder Lautzeichen dem Busfahrer zum Halten aufzufordern. Die Ziele der Busse sind allerdings auf der Frontscheibe (meist in interessanten Schriftarten) aufgezeichnet. Die Busse sind oft alte Klapperkisten, die werden hier gefahren bis sie auseinanderfallen! Sehr interessant und abwechslungsreich ist jedoch der Busverkehr zwischen Städten, dort gibt es immer Verkäufer die von Zahnbürsten über Fußcrem, Chips, Softeis Bonbons und Obst alles verkaufen was das Herz begehrt. Manchmal erwischt man auch einen modernen Reisebus, der hat dann Fernsehn und Klimaanlage. Die Busse verkehren überland bis ca. 20.00 Uhr, in den Städten bis 21.00 Uhr. Nachtverkehr gibt es nicht. Bus- und Schiffsfahrpläne findet man auf horariodebuses.com.

Preise: innerstädtisch Minibus 25 Cent, Bus 20 Cent

Überlandbusse Normalpreis bis 1 Dollar, Komfortbus 2-3 Dollar

Sprache[Bearbeiten]

Neben der Amtssprache Spanisch (siehe auch: Sprachführer Spanisch) wird auch Nahua gesprochen.

Kaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Das salvadorianische Nationalgericht heisst Pupusa und besteht aus einer gefüllten Tortilla (Maismehl). Es gibt Pupusas mit den folgenden Füllungen: Käse, Bohnen, Fleisch (Chicharrón), Loroco (lokales Gemüse) und verschiedene Kombinationen. Dazu isst man Curtido (in Essig eingelegter Weisskohl) und Tomatensauce.

Sehr verbreitet ist auch mexikanisches Essen wie die Torta (eine Art Sandwich) oder Tacos.

Das typische Frühstück besteht aus Spiegelei, einem Bohnenbrei, gebratenen Bananen und evtl. einer deftigen Wurst und oder weißem Käse.

Ausgehen[Bearbeiten]

Im San Luis Quartier gibt es einige Pubs und gemütliche Kneipen (Café La T, La Ventana, Los 3 Diablos, La Leyenda etc.) Für kulturell Interessierte empfiehlt sich der Club La Luna, wo regelmässig nationale und internationale Live-Acts spielen. Wer auf Discos steht, ist in der Zona Rosa bestens bedient.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Feiertage[Bearbeiten]

Termin Name Bedeutung
1. Januar Neujahrstag
20. März 2008 Gründonnerstag
21. März 2008 Karfreitag
1. Mai Tag der Arbeit
4. August Feiertag des Heiligen Salvadors (1. Tag)
5. August Feiertag des Heiligen Salvadors (2. Tag)
6. August Feiertag des Heiligen Salvadors (3. Tag)
15. September Unabhängigkeitstag
2. November Allerseelen
5. November Jahrestag der Unabhängigkeit
25. Dezember Weihnachtstag
31. Dezember Sylvester

Sicherheit[Bearbeiten]

Die hohe Kriminalität beschränkt sich vor allem auf unsichere Vororte, Familiendelikte und Gangkriege. Wer die üblichen Vorsichtsmassnahmen einhält, geht in El Salvador keine höheren Risiken ein als anderswo.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Viele Besucher klagen über Magenbeschwerden in den ersten Tagen in El Salvador. Man sollte bei empfindlichem Magen Vorsicht walten lassen!

Das Leitungswasser ist NICHT als Trinkwasser geeignet!

Trinkwasser wird in verschiedenen Flaschengrößen überall verkauft.

Klima[Bearbeiten]

Respekt[Bearbeiten]

Man hat in El Salvador als Europäer, insbesondere als Deutscher, ein relativ hohes Ansehen. Da in El Salvador Europäer sehr selten sind, begegenen die Menschen diesen mit großem Interesse.

Ethnien[Bearbeiten]

Die Bevölkerung setzt sich aus Indigenas und Mestizen (Mischlingen von Indigenas und Europäern) zusammen. Die Menschen sind allgemein etwas kleiner als Europäer und haben dunkelbraune bis schwarze Haare sowie eine dunklere Hautfarbe.

Kommunizieren[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten