Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Eisenstadt

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Eisenstadt
Schloss Esterházy
Lage
Lage von Eisenstadt
Eisenstadt
Eisenstadt
Kurzdaten
Bevölkerung: 13.485 (2014)
Fläche: 42,84 km²
Höhe über NN: 192 m
Koordinaten: 47° 50' 45" N, 16° 31' 5" O 
Vorwahlnummer: 02682
Postleitzahl: 7000
Zeitzone: MEZ
Sommerzeit: MEZ + 1
Stadtplan: Eisenstadt
Website: offizielle Website von Eisenstadt
Website: Fremdenverkehrsamt
Im Notfall
Notruf: 112
Polizei: 133
Feuerwehr: 122
Notarzt: 144




Die Freistadt Eisenstadt ist die Landeshauptstadt des Bundeslandes Burgenland im Osten von Österreich und hat etwa 13.500 Einwohner. Eisenstadt wurde 1624 das erste Mal urkundlich erwähnt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Eisenstadt hat vier Ortsteile:

  • Eisenstadt-Oberberg beeindruckt durch die Bergkirche mit dem wohl einzigartigen Kalvarienberg und dem Haydnmausoleum.
  • Eisenstadt-Unterberg charakterisiert das ehemalige jüdische Viertel und der alte jüdische Friedhof.
  • Das westlich von Eisenstadt gelegene Winzerdorf Kleinhöflein wurde 1970 eingemeindet.
  • Der Stadtteil St. Georgen am Leithagebirge ist für die gemütliche Atmosphäre der Heurigenschenken bekannt.

Anreise[Bearbeiten]

Von Wien kommend über die A2 (Südautobahn) bis Knoten Guntramsdorf. Dort auf die A3 (Südostautobahn) auffahren und dieser 30km folgen. Eisenstadt hat 3 Autobahnausfahrten: Eisenstadt Mitte, Süd und Nord. Die 1. Ausfahrt (Eisenstadt Mitte) führt direkt über die Mattersburger Straße und vorbei am Gewerbepark Haidäcker zum Schloss Esterházy und zur Bergkirche. Von der Ausfahrt Süd erreicht man die Landesregierung, das Studienzentrum sowie das Weingut Esterházy. Über die Nord-Ausfahrt gelangen man zur B50, die in den Seewinkel führt.

Regionalzüge fahren stündlich ab Wien Meidling und Wien Hauptbahnhof. Mit dem Zug Richtung Deutschkreutz gelangt man über Wulkaprodersdorf innerhalb einer Stunde nach Eisenstadt. Die Fahrtzeit von Sopron über Wulkaprodersdorf beträgt etwa 30 Minuten.


Die Landeshauptstadt ist mit Bussen aus Wien stündlich zu erreichen. Auf der Route ab dem Wiener Busbahnhof Wien Südbahnhof werden einige Orten anfahren, beispielweise Ebreichsdorf und Hornstein. Die Fahrtzeit beträgt je nach Verkehr eine Stunde.

Der Flughafen Wien-Schwechat ist sowohl über die A4 (Ostautobahn) als auch über die A2/A3 in 45 Minuten zu erreichen.

Mobilität[Bearbeiten]

Im Zentrum der Stadt befindet sich ein großer Busbahnhof (Domplatz). Die umliegenden Orten werden mehrmals pro Stunde, Wien und das Mittel-/Südburgenland mehrmals täglich angefahren.

Eine Taxifahrt innerhalb der Stadt kostet € 5,00. Es besteht die Möglichkeit sich im Rathaus eine Gästekarte zu holen, mit der sich die Kosten einer Taxifahrt im Stadtgebiet auf € 2,00 beschränken. Die Kosten für die nächstgelegenen Orte betragen zwischen € 10,00 und € 15,00.

Direkt beim Schloss Esterházy können Fahrräder ausgeliehen werden. Dabei wird das System nextbike verwendet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Kalvarienberg der Bergkirche
  • Schloss Esterházy, Esterházyplatz 1, +43 2682 6385412 (), [1]. täglich 9:00 - 18:00. Schloss Esterházy ist das barocke Wahrzeichen von Eisenstadt. Es gehörte der Fürstenfamilie Esterházy, die über Generationen in dem Schloss lebte. Heute werden neben vier Dauerausstellungen auch zahlreiche Konzerte geboten. Eintritt: € 9,00.  edit
  • Bergkirche mit Haydnmausoleum, Haydnplatz 1, +43 2682 62638 (), [2]. täglich 10:00-18:00. Die Pfarre Eisenstadt Oberberg ist für die Bergkirche bekannt. Die Kirche, der Kalvarienberg, das Haydnmausoleum und die Schatzkammer können jederzeit besichtigt werden. Führungen sind nach telefonischer Vereinbarung ebenso möglich.  edit
  • Haydn-Haus, Joseph-Haydn-Gasse 19, +43 2682 719 6000 (), [3]. täglich 10:00-17:00. Joseph Haydn, fürstlicher Kapellmeister, wohnte in diesem Haus 12 Jahre. Dauerausstellungen und Sonderausstellungen zum Leben des Musikers werden angeboten. Eintritt: € 4,50.  edit
  • Österreichisches Jüdisches Museum, Unterbergstraße 6, +43 2682 65145 (), [4]. ''Sommer:''Di-So 10:00-17:00; ''Winter:''Mo-Do 9:00-16:00 und Fr 09:00-13:00. Von 1871 bis 1938 bildete das jüdische Viertel die selbstständige Gemeinde Eisenstadt-Unterberg. Außer dem Museum, in dem sich die Privatsynagoge Samson Wertheimers befindet, können auch die beiden jüdischen Friedhöfe und das gesamte Viertel besichtigt werden. Eintritt: € 4,00.  edit
  • Landesmuseum Burgenland, Museumgasse 1-5, +43 2682 7194000 (), [5]. täglich 10:00-17:00. Die Dauerausstellung zum Thema "LebensBilder,LebensRäume,LebensSpuren" und zahlreiche Sonderausstellungen kann entweder mit oder ohne Führung besucht werden.  edit
  • Landesgalerie Burgenland, Franz-Schubert-Platz 6, +43 2682 7195000 (), [6]. täglich 10:00-17:00. Es finden regelmäßig Sonderausstellungen zeitgenössischer Kunst statt.  edit
  • Gloriette, Glorietteallee 51, +43 2682 62985 (), [7]. Mo-Do 10:00-21:00, Fr-Sa 10:00-22:00, sonn- und feiertags 09:00-21:00. Ursprünglich ein Gartenhäuschen und Jagdschlösschen der Fürsten Esterházy beherbergt die Gloriette heute ein Cáfe-Restaurant mit wunderschönem Blick auf Eisenstadt und Umgebung.  edit

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Fußgängerzone oder Hauptstraße bildet das Herz von Eisenstadt. Zahlreiche Boutiquen und Modeketten laden zum Bummeln ein, die Lokale auf einen Kaffee in der Sonne.

Das Allsportzentrum bietet ein Hallenbad, eine Sauna, eine Sporthalle und eine Kunsteisbahn. Außerdem ist hier ein Standort der Fitnesskette Mrs.Sporty. Neben den Sportangeboten gibt es auch je ein Friseur- und Massagestudio.

Ein beliebter Sommetreffpunkt ist das Parkbad Eisenstadt. Es befindet sich im Schlosspark Eisenstadt. In regelmäßigen Abständen finden verschiedene Veranstaltungen statt, wie zum Beispiel ein Beachvolleyball-Turnier oder eine Disco am Abend (Nightpoolparty).

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • EZE Einkaufszentrum Eisenstadt, Hauptstraße 41, +43 (0)2682/73386, [8]. Mo. - Do.: 9.00 - 18.30 Uhr, Fr.: 9.00 - 19.00 Uhr, Sa.: 9.00 - 18.00 Uhr.  edit
  • Haidäcker Park, Haidäcker Park 1-4. Mo-Fr 09:00-18:30, Sa 09:00-18:00.  edit
  • Fußgängerzone Eisenstadt. Mo-Fr 09:00-18:00, Samstag 09:00-17:00.  edit

Ausgehen[Bearbeiten]

  • Tanzbar James D., Mattersburgerstraße 26, +43(0)2682/62449. Fr und Sa 22 - 6 Uhr.  edit
  • Mangoo - Restaurant & Mexican Bar, Domplatz 4, 0800 400 171 660 (österreichweit kostenfrei) (), [9]. Di-Sa 10:00-04:00, Mittagsmenü & Mexican Küche 11:30-14:00 und 17:00-23:00.  edit
  • Dom Beisl, Domplatz 21. Mo-Do 12-2, Fr 18-4, Sa 20-4 Uhr.  edit

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Restaurant Henrici, Esterhazyplatz 5, +43 (0)2682/62819, [10]. Mo-Mi 10-23, Do-So 10-24 Uhr.  edit
  • Restaurant Ruckendorfer, Haydngasse 43, [11]. Montag Ruhetag, Dienstag-Samstag 10-24 Uhr, Sonn- und Feiertag 10-15 Uhr.  edit
  • Restaurant Silberfuchs, Kalvarienbergplatz 5, +43 (0)2682/63560. Mo-Fr 9-24, Sa (nur Sommer), So 9-14:30 Uhr.  edit

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Weiter geht's[Bearbeiten]

  • In der näheren Umgebung Eisenstadts lädt der Römersteinbruch St. Margarethen, der seit 2001 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist, zu einem Ausflug ein. Er ist in erster Linie als Freiluftarena bekannt, in der in den Sommermonaten jährlich die Opernfestspiele stattfinden. Der Sandstein aus dem Steinbruch wird schon seit der Gotik verwendet. Berühmte österreichische Bauwerke, bei denen dieser Sandstein verwendet wurde, sind die Wiener Ringstraßenbauten und der Stephansdom.
  • Auf der Seebühne Mörbisch finden alljährlich die Seefestspiele statt, bei denen bekannte Operetten gezeigt werden.
  • Die Freistadt Rust ist nur 14 km von Eisenstadt entfernt und eignet sich für einen Tagesausflug zum Neusiedler See.
  • Die Burg Forchtenstein erhebt sich 20 Minuten von Eisenstadt entfernt am Hang des Rosaliagebirges. Sie bietet ein buntes Kinderprogramm und für Erwachsenen das einzigartige Kuriositätenkabinett.



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten