Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Dunajec

Aus Wikitravel
Mitteleuropa : Polen : Dunajec
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Dunajec ist der ein Nebenfluss der Weichsel in Polen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Dunajec entspringt in mehreren Bachläufen in den Seen der polnischen Tatry. Der Weiße Dunajec poln. Bialka hat seine Quellen in dem See Meeresauge in der Hohen Tatra, wo er in den Mickiewicz Wasserfällen zu Tal stürzt und den Bialka Durchbruch bildet, während der Schwarze Dunajec aus der Westlichen Tatra kommt und durch Zakopane fließt. Beide fließen bei Neumarkt poln. Nowy Targ zusammen und werden im malerischen Czorsztyn Stausee gestaut, wo sich die Burgen schönen Niedzica und Czorsztyn befinden. Danach bildet der Dunajec den wunderschönen Durchbruch durch die Pieniny im Pieniny-Nationalpark und nimmt später die Wasser des Poprad auf. Der Dunajec ist der bestgeigneste Fluss zum Rafting und Wildwasserkajak in Polen. Flossfahrten werden durch die Durchbrüche angeboten und gelten als ein Highlight auf der Touristiklandkarte Mitteleuropas. Der Dunajec mündet in Kleinpolen in die Weichsel.

Flusslauf[Bearbeiten]

Der Dunajec durchfließt die Wojewodschaft Kleinpolen. In den Pieniny bildet er die Grenze zur Slowakei. Folgende sehenswerte Städte liegen an seinen Ufern:

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Für Touristen organisieren mehrere Firmen Abfahrten auf Holzflößen (z.B. auf der polnischen Seite von Sromowce nach Szczawnica bzw. Krościenko nad Dunajcem). Auf dem Weg durch das enge Durchbruchstal sind auch die bekannten Gipfel Drei Kronen (polnisch Trzy Korony/slowakisch Tri Koruny) und die Sokolica zu sehen. Die Abfahrt eignet sich auch für Kinder und ältere Leute und dauert etwa 2 Stunden.

Weiter geht's[Bearbeiten]