Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Dalaas

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dalaas und Wald am Arlberg liegen mitten im Klostertal, direkt beim Wander- und Bikeparadies Sonnenkopf und in Nähe des bekannten Klostertal und Arlberggebiet‎s.

Dalaas
Dalaas Klostertal 2010.jpg
Lage
Lage von Dalaas
Dalaas
Dalaas
Kurzdaten
Bevölkerung: 1.512
Fläche: 94,24 km²
Höhe über NN: 835 m
Koordinaten: 47° 7' 19" N, 9° 59' 39" O 
Vorwahlnummer: 05585
Postleitzahl: 6752
Stadtplan: Dalaas
Website: offizielle Website von Dalaas
Website: Tourismusseite




Hintergrund[Bearbeiten]

Um 1300 entstand Dalaas aus einer Bergarbeitersiedlung. Heute leben im Gemeindegebiet Dalaas rund 1500 Menschen.

Anreise[Bearbeiten]

Von Bregenz kommend reist man über Bludenz und über die Schnellstraße S 16 an. Man fährt bei der Abfahrt Dalaas ab.

Von Osten (Innsbruck) kommend fährt man über die S16 und bei der Ausfahrt Wald am Arlberg ab. Anschließend fährt man 2km auf der Landstraße L 97.

Mobilität[Bearbeiten]

Der öffentliche Nahverkehr wird von der Firma AXL (Arlberg Express Linienverkehr GmbH) organisiert. Durch das Klostertal fährt die Buslinie 90.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Heilig Kreuz

Die Heilig Kreuzkirche im Ortszentrum von Dalaas wurde im Jahre 1746 erbaut.

Pfarrkirche St. Oswald

Die Pfarrkirche geht ursprünglich auf das Jahr 1507 (Weihejahr) zurück, wurde aber im laufe der nun schon fast 500 Jahre mehrmals erneuert. Das heutige äußere Ansehen erhielt sie in der Barockzeit, der Turm mit der Zwiebel wurde 1792 abgeschlossen, von einem bekannten Dalaaser Baumeister Franz Anton Burtscher.

Fallbach

Von 1.430 Meter auf 820 Meter, stürzt glasklares Gebirgswasser über die hochaufragende Fallbachwand aus Dolomitengestein, zu deren Fuße die Feriendörfer Braz und Dalaas liegen. Über 60 Grad steil ist der mittlere Teil dieses steinernen Naturdenkmales, dessen weithin sichtbarer Wasserfall (übrigens einer der höchsten Österreichs) berechtigte Faszination auslöst. Im Wandel der Jahreszeiten bietet die Fallbach-Kaskade dem ehrfürchtigen Beschauern die unterschiedlichsten Naturschauspiele dar. Einmal, um brüllend und tosend über die Felsen zu springen dann wieder jungfräulich, sich als munteres Bächlein seinen Weg suchen und im Winter zur imposanten Eiswand erstarrt, um von mutigen Kletterern bezwungen zu werden. Naturliebhaber und Hobbyfotografen erreichen den Fuß des Wasserfalls auf einem neu angelegten, sicheren Panoramasteig. Auf einer Aussichtsbank kann man sich dort ganz dem eindrucksvollen Schauspiel der Natur hingeben. Eine Schautafel zeigt geschützte Pflanzen und Tiere unserer alpinen Heimat.

Formarinsee

Der kleine natürliche Hochgebirgssee mit bester Wasserqualität liegt auf 1.793 M.ü.A. südlich der Roten Wand und ist von Dalaas aus erreichbar.

Spullersee

Der Spullersee ist ein Hochgebirgssee und liegt auf 1.827 M.ü.A. Er wurde 1919 bis 1925 von den Österreichischen Bundesbahnen anlässlich der Elektrifizierung der Arlbergbahn errichtet und wird zur Energieerzeugung genutzt. Landschaftlich ist er sehr schön gelegen und eine Umrundung wert.

Steinernes Meer

Das Steinerne Meer ist eine alpine Karsthochfläche im Lechquellengebirge am Formaletsch (2.292 m) bei Lech in Vorarlberg. Das Steinerne Meer liegt rund zwei Kilometer östlich des Formarinsees, auf dem Gebiet der Gemeinde Dalaas im Klostertal, in einer Höhenlage zwischen 2050 bis 2100 m.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Sonnenkopf

Der Erlebnisberg Sonnenkopf zählt zu den Hauptattraktionen in Dalaas-Wald.

Im Sommer ist das Bärenland auf dem Familien- und Erlebnisberg Sonnenkopf im Klostertal für Familien ein tolles Ausflugsziel. Besonderes Vergnügen bereiten die Wasserspiele und der Bärenspielplatz. Auf dem Bärensee kann man sich im Floßfahren üben. Der Zauberbär in der Bärenhöhle ist besonders interressant. Das Bärenland von oben betrachten kann man mit dem Bären-Express. Zahlreiche Events beim Bergrestaurant runden das Erlebnis ab.

Im Winter ist das Familienskigebiet Sonnenkopf empfehlenswert. Bestens gepflegte Pisen und ein umfangreiches Freeride-Gelände zeichnen den Sonnenkopf aus. Die Schneesicherheit durch die begünstigte Lage garantiert gute Pistenverhältnisse bis ins Frühjahr. Besonders sehenswert sind die Schneeskulpturen, die meistens im März besichtigt werden können.

Geführte Wanderungen

Klostertal Tourismus bietet für Gäste von Dalaas-Wald kostenlos geführte Wanderungen mit ausgebildeten Wanderguides an.

Geführte Rad- und Mountainbiketouren

Klostertal Tourismus bietet für Gäste von Dalaas-Wald kostenlos geführte Rad- und Mountainbiketouren mit ausgebildeten Guides an.

Geführte Motorradtouren

Klostertal Tourismus bietet für Gäste von Dalaas-Wald kostenlos geführte Motorradtouren an.

Klostertalmuseum

Das liebevoll gestaltete Klostertalmuseum informiert über die Geschichte des Klostertals und seiner Einwohner. Es befindet sich im ehemaligen "Thöny-Hof" in Wald am Arlberg.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

In der Gemeinde Dalaas/Wald finden Sie einige Einkaufsmöglichkeiten.

  • Spar Markt Leu, Klostertaler Straße 59, Dalaas.  edit
  • Bäckerei Albrecht, Klostertalerstraße, Dalaas.  edit
  • Drogeriemarkt Schlecker, Wald Am Arlberg (Dorfzentrum).  edit
  • Sport Milanovic, Talstation Sonnenkopfbahn, +43 (0) 5582 779-11, [1].  edit
  • Skibase Arlberg, Kraftwerksiedlung 117, 6752 Wald am Arlberg, +43 (0) 5585 20 157 (), [2].  edit

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Kelo Bar, Talstation Sonnenkopfbahn, 6752 Wald am Arlberg, +43 (0) 664 1833562 (), [3]. Montag - Freitag ab 14.00 Uhr, Samstag & Sonntag ab 12.00 Uhr..  edit
  • Gasthof Krone, Klostertalerstraße 26, 6752 Dalaas, +43 (0) 5585 7215 (fax: +43 (0) 5585 7215). Freitag-Sonntag 10.00 bis 20.00 Uhr.  edit
  • Gasthof Post***, Klostertalerstraße 66, 6752 Dalaas, +43 (0) 5585 7216 (), [4]. Täglich außer Dienstags durchgehend geöffnet.  edit
  • Gasthof Tafelspitz***, Göttschlig 21, 6752 Wald am Arlberg, +43 (0) 5585 7624 (, fax: +43 (0) 5585 76246), [5]. Täglich außer Montags von 10.00 - 24.00 Uhr.  edit
  • Gasthof Paluda-Pizzeria, Klostertalerstraße 33, +43 (0) 5585 76 14 (), [6]. Täglich außer Mittwoch von 10.00 - 24.00 Uhr.  edit

Nachtleben[Bearbeiten]

  • Kelo Bar, Talstation Sonnenkopfbahn, 6752 Wald am Arlberg, +43 (0) 664 1833562 (), [8]. Montag - Freitag ab 14.00 Uhr, Samstag & Sonntag ab 12.00 Uhr..  edit

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Preiswert

  • Christl's Atelier, Sonnenhalb, 6752 Dalaas.  edit


Gasthöfe

  • Gasthof Krone, Klostertalerstraße 26, 6752 Dalaas, +43 (0) 5585 7215, [10].  edit
  • Gasthof Paluda-Pizzeria, Klostertalerstraße 33, 6752 Dalaas, +43 (0) 5585 7614, [11].  edit


Hotel


Camping

  • Camping Pension Erne, Klostertalerstraße 64, 6752 Dalaas, +43 (0) 5585 7223 (, fax: +43 (0) 5585 7223), [15].  edit

Weiter geht's[Bearbeiten]

Alpenstadt Bludenz - 10km enfernt, Montafon - 15km entfernt, Brandnertal - 20km entfernt, Walgau - 20km entfernt, Feldkirch - 40km entfernt, Bregenz - 80km entfernt



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten