Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Cradle Mountain-Lake St. Clair-Nationalpark

Aus Wikitravel
Ozeanien und Australien : Australien : Tasmanien : Cradle Mountain-Lake St. Clair-Nationalpark
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Cradle Mountain-Lake St. Clair-Nationalpark ist ein Nationalpark im Zentrum der australischen Insel Tasmanien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Im Grunde genommen besteht der Park aus zwei Teilen: Dem markanten Berggipfel des Cradle Mountain ("Wiegenberg") im Norden sowie dem Lake St. Clair im Süden.

Geschichte[Bearbeiten]

Landschaft[Bearbeiten]

Das Gebiet ist bewaldet bzw. oberhalb der Baumgrenze von Bergwiesen und Felsen bedeckt.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Das Klima ist recht kühl und regnerisch. Im Winter fällt viel Schnee, aber auch in den anderen Jahreszeiten ist dies in den Hochlagen möglich.

Anreise[Bearbeiten]

Auto[Bearbeiten]

Der See ist im Süden bei Derwent Bridge ans Straßennetz angeschlossen. Im Norden kann man Cradle Mountain nicht ganz mit dem Auto erreichen, sondern muss auf einen Shuttle-Bus umsteigen.

Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten Flughäfen sind in Launceston und Hobart.

Camps[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Der Cradle Mountain vor dem Dove Lake besticht durch die markante Schönheit seiner zwei Gipfel. In der Mitte scheint sich eine "Wiege" zu befinden, daher der Name (engl. cradle = Wiege).

Vorbereitungen[Bearbeiten]

Pflanzen[Bearbeiten]

Tiere[Bearbeiten]

Vögel[Bearbeiten]

Säugetiere[Bearbeiten]

Reptilien[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Es ist möglich, im Park tagelang zu wandern, z.B. auf dem berühmten Overland Track. Gute Ausrüstung und Schutz gegen Regen und Kälte ist dringend anzuraten.

Kaufen[Bearbeiten]

Essen[Bearbeiten]

Trinken[Bearbeiten]

Schlafen[Bearbeiten]

Camps im Park[Bearbeiten]

Außerhalb des Parks[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Nach Südwesten in den Franklin-Gordon Wild Rivers-Nationalpark oder nach Osten in den Freycinet-Nationalpark.



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten