Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Coromandel

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Coromandel ist eine Halbinsel im Nordosten der Nordinsel Neuseeland.

Orte[Bearbeiten]

Blick auf die Inseln vor der Küste bei Hahei
  • Thames - eine ehemalige Goldgräberstadt, in der verschiedene Museen und ein ehemaliges Bergwerk besichtigt werden können.
  • ca. 5 km hinter Thames : Das einzige Schmetterlingshaus in NZ: Butterfly House
  • Coromandel - ist das Zentrum der Coromandel Halbinsel.Sehenswürdigkeiten sind die einzige Schmalspureisenbahn Neuseelands (Driving Creek Railway) und die Gold Stamper Battery, die Einblicke in die alten Maschinen der Goldverarbeitung gewährt. Das Städtchen ist auch Ausgangpunkt des Coromandel Walkways.
  • Whitianga - ein beliebter Ferienort im Osten der Halbinsel. Liegt in der Nähe des Hot Water Beachs und der Cathedral Cove.
  • Whangamata - Ein Badeort der am südoestlichen Ende der Halbinsel liegt. Im Sommer teilweise leider etwas überlaufen. Vor allem der Ocean Beach ist bei Badenden und Surfern beliebt.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Hot Water Beach
Den Namen Hot Water Beach kann man dabei durchaus wörtlich nehmen. Der Strand, der aufgrund tückischer Strömungen zum Baden weniger geeignet ist, hat an einigen Punkten 40-60 Grad heiße Quellen direkt unter der Oberfläche, die bei Ebbe frei liegen. Kaum hat sich das Wasser zurückgezogen, finden sich mit Schaufeln bewaffnete Touris ein, die sich teils badewannengroße etwa 50cm tiefe Löcher graben und sich hineinlegen.
Cathedral Cove - Coromandel
  • Cathedral Cove
Nicht weit davon entfernt, vom Küstenort Hahei aus, führt ein etwa halbstündiger Wanderweg nach Norden zum Strand von Cathedral Cove. Der hat seinen Namen von einer kathedralenartigen Höhle und ist in seinem Gesamtbild schlicht wunderschön. Gerade in den wärmeren Monaten empfiehlt es sich, Badesachen an den mit feinem weißen Sand und einem natürlichen Wasserfall ausgestatteten Strand mitzunehmen. Der teils etwas beschwerliche Weg lohnt sich hier unbedingt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Lage der Coromandel Halbinsel

Die Coromandel-Halbinsel ist von Auckland aus in etwa zweieinhalb Stunden mit dem Auto zu erreichen. Im Hinterland der Halbinsel befinden sich mit Buschland bewachsene Berge. Hauptattraktion sind die wunderschönen Badestrände. An der Ostküste sind diese eher klein und durch Felsen eingeschlossen, an der Westküste dagegen finden sich große, weite Sandstrände. Die Coromandel-Halbinsel dient Auckland als Naherholungsgebiet und so finden sich an den beliebteren und leichtzugänglichen Stränden eine Unzahl an Ferienhäusern.

In den ehemaligen Goldgräberorten hat sich mittlerweile eine richtige New Age und Kunsthandwerker Kultur breitgemacht. Coromandel gilt als auch Anziehungspunkt für Alternative und Hippies. Entsprechend liberal ist das Flair an vielen Orten. Auch für die Maoris sind vorallem die Berge der Coromandel Range von spiritueller Bedeutung. In den Überlieferungen stellen sie ein Kanu dar.

Höhepunkte der Hauptsaison sind Weihnachten und der Januar. Zu dieser Zeit ist das rechtzeitige Reservieren einer Unterkunft unbedingt empfehlenswert. Das milde Klima der Insel erlaubt das Baden auch außerhalb der Sommermonate.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Busse befahren die Halbinseln nur im Uhrzeigersinn (Thames - Coromandel - Whitianga), besser ist die Rundreise mit dem eigenen Auto.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Westen

  • Auckland - größte Stadt Neuseelands, Tor zum Northland. Die Stadt bietet Tag und Nacht Unterhaltung, wie Zoo, Aquarium und Strände. Die Queenstreet bildet den pulsierenden Mittelpunkt der Stadt, mit allen Shops und Restaurants. Auckland wird auch als "Sailing City" bezeichnet, und besitz einen sehr schönen Hafen.

Süden

  • Waihi - Goldgräberstadt, hier wird noch heute nach Gold gegraben. Der riesiege Krater ist zu besichtigen.
  • Tauranga - Sehr nette Hafenstadt, größte Stadt in der Bay of Plenty. Das Umland ist von Kiwi- und Weinanbau geprägt.

Weblinks[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten