Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Chaniá

Aus Wikitravel
(Weitergeleitet von Chania)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chaniá
Lage
Lage von Chaniá
Chaniá
Chaniá
Kurzdaten
Bevölkerung: 53.373
Fläche: 12,6 km²
Höhe über NN: 0-200
Koordinaten: 35° 31' 0" N, 24° 1' 0" O 
Zeitzone: UTC +2
Website: offizielle Website von Chaniá




Die Hafenstadt Chania (gr. Χανιά) liegt an der Nordwestküste der griechischen Insel Kreta und ist mit ca. 54.000 Einwohnern deren zweitgrößte Stadt. Chania ist Verwaltungssitz der gleichnamigen Provinz, die den gesamten Westteil Kretas umfasst. Der internationale Flughafen von Chania befindet sich in etwa 12 km Entfernung von der Stadt auf einer Ebene der Akrotiri-Halbinsel.

Anreise[Bearbeiten]

Zielfughafen ist Chania (CHQ), man kann mit dem Flugzeug oder per Schiff von Piräus anreisen.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Chanias stammen aus der venezianischen Zeit:

  • der Hafen mit dem Leuchtturm und den Arsenalen (um 1500)
  • die Kirchen San Lorenzo und San Salvatore
  • die Janitscharenmoschee (1645)
  • die Markthalle
  • Falassarna; hier gibt es Süßwasserquellen
  • Das Judenviertel mit den malerischen kleinen Gassen
  • Schiffahrtsmuseum
  • Museum für Architektur

Wenn man die malerische Altstadt von Chania durchläuft merkt man, dass Chania ein Schmelztiegel der Kulturen ist. Die alten venezianischen Herrenhäuser wurden wunderschön restauriert. In der Antike hiess die heutige Stadt Chania, KYDONIA. Schon bei Homer sind Verweise auf Kydonia zu finden. Es finden sich archäologische Ausgrabungen die belegen, dass die Region um Chania schon seit dieser Zeit Spuren der ersten Besiedlungen aufwies. Auf dem Hügel Kastelli wurden in den 70iger und 80iger Belege hierfür gefunden. Damit zählt Kydonia zu den ältesten besiedelten Städten Europas. Nachem das byzantinische Reich zerschlagen wurde, wurde Kreta an die Venezianer verkauft. Die Venezianer machten aus "La Canea", wie die Stadt jetzt hies im 16. und. 17 Jahrhundert einen der mächtigsten Handelsstützpunkte in ihrem Reich. Die grosse Stadtmauer ausserhalb des Kastelli Hügels wurde gebaut. Der Baumeister hieß Michele Sanmicheli, er baute auch die Befestigungen von Heraklion. Viele der heutigen Highlights der Stadt stammen aus dieser Zeit und gaben der Altstadt ihr heutiges Bild.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Es gibt viele Tauchschulen in Chania, die Ihre Dienste anbieten. Mit den Ausflugsbooten werden diverse Ausflüge angeboten. Viele lokale Wandervereine bieten Ihre Tageswanderung durch die Schluchten im Hinterland ( Askifou-Hochebene) an. Die Askifou-Hochebene ist das schönste und gößte Wandergebiet kretas. Reisebüros in Chania bieten diese Ausflüge an. Wer schlecht zu Fuss ist kann eine Stadtrundfahrt mit den berühmten Kutschen machen.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Tamam: sehr gutes griechisches Restaurant in einem ehemaligen türkischen Bad

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Kalliopi Studios - Appartements in Chania [1] - Urlaub auf Kreta, nur 2 km von Chania und 200 Meter vom Sandstrand entfernt.

Porto Veneziano (direkt am venetianischen Hafen): http://www.portoveneziano.gr/ Kydon (neben der Markthalle): http://www.kydon-hotel.com/

Casa Delfino, Porto Colombo, Hotel Belmondo (restauriertes Herrenhaus direkt am Hafen VIS-A-VIS zum Leuchtturm), Hotel Halepa (ruhig gelegenes Stadthotel).

Weiter geht's[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten