Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Broadwater Nationalpark

Aus Wikitravel
Ozeanien und Australien : Australien : Broadwater Nationalpark
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Broadwater National Park ist ein Nationalpark in Australien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Broadwater National Park zwischen liegt zwischen Woodburn, Evans Head und Broadwater und hat eine Fläche von 3.042ha. Das Gelände wurde 1974 zum Nationalpark erklärt. Zuvor wurde das Areal als Weideland und zum Abbau von Sand genutzt. Der Strand ist für australische Verhältnisse mit seinen 8 km ebenfalls sehr klein.

Die Gegend um den Broadwater National Park war seit Jahrtausenden Jagt- und Sammelgebiet der Bundjalung Aborigines, die hier reichlich Nahrung fanden. Bis zum Jahr 1922 wurden hier heilige Feste abgehalten. Ein Mythos über die Salty Lagoon ist überliefert: "Es war einmal eine Frau mit spirituellen Kräften. Die flog auf magische Weise von Woodenbong (an der Grenze zu Queensland) zur Salty Lagoon, wo sie sich in einen schwarzen Stein verwandelte. Ihr Name war Gaunggan. Sie war groß schlank und hatte langes, wallendes Haar und wunderschöne Hände mit langen Nägeln. Sie herrschte über das Gebiet von Salty Lagoon bis Wardell und in der Nacht streifte sie am Strand herum und lockte Männer in die Lagune oder in die See. Manchmal war sie auch als Licht über ihrem Land zu sehen". Sie können hier im Bannkreis der mystischen Dame Gaunggan fischen und wandern aber lassen Sie sich nicht beirren. Bleiben Sie standhaft und gehen Sie Nachts nicht schwimmen, auch wenn das Mädchen, was Sie dazu überreden will, noch so schön ist. Laden Sie sie lieber zum Barbeque in Ihr Camp ein, denn das ist sehr viel ungefährlicher.

Geschichte[Bearbeiten]

Landschaft[Bearbeiten]

Der Park ist von besonderer geologischer Bedeutung. Es gibt neben Sanddünen aus jüngerer Zeit auch solche, die uralt sind und teilweise eine Höhe von 30 m erreichen. Auch der braune Sandstein im Nationalpark wird Ihnen auffallen. Er besteht aus Meersand und ist verbacken von organischen Bestandteilen aus den Lagunen und Sümpfen, was die braune Färbung zur Folge hat. Dieser Sandstein wird in Australien "Coffee Rock" genannt.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Die Vegetation des Parks besteht im Wesentlichen aus Busch und Heideflächen, was typischerweise in Australien oft mit Sumpfgelände einhergeht. Solche Landschaft ist recht karg und verlangt schon ein geübtes Auge und einige Kenntnis, um die Besonderheiten ausfindig zu machen. Falls Sie aber in den Frühjahrsmonaten, also im Oktober und November hier sein sollten, wird sich Ihnen ein unvergleichlich schönes Bild einer Landschaft in voller Blüte darbieten.

Klima[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Sie können vom Süden aus über Woodburn und Evans Head oder vom Norden kommend über die Broadwater - Evans Head Road in den Park gelangen.

Gebühren/Permits[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Kaufen[Bearbeiten]

Essen[Bearbeiten]

Trinken[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Hotels und Herbergen[Bearbeiten]

Camping[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen