Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Breitachklamm

Aus Wikitravel
Deutschland : Bayern : Schwaben : Allgäu : Breitachklamm
Wechseln zu: Navigation, Suche

Über 300.000 Menschen besuchen jährlich das Naturwunder im oberen Allgäu. Die Klamm ist sowohl im Sommer wie auch im Winter einen Besuch wert. Das Naturwunder liegt westlich von Oberstdorf am Eingang zum Kleinwalsertal.

Breitachklamm im Herbst 2007
Winter in der Breitachklamm

Hintergrund[Bearbeiten]

Bereits 1905 wurde die bis zu 100 m tiefe Schlucht erschlossen. Initiator war der Tiefenbacher Pfarrer Johannes Schiebel.

Im Winter bilden gefrorene Wasserfälle eine besonders schöne Stimmung in der Schlucht. Im Sommer ist es in der Klamm trotz großer Hitze angenehm kühl.

Das Naturkundliche Informationszentrum liegt am unteren Eingang bei Tiefenbach. Es zeigt eine Ausstellung über die Klamm (u. a. ist ein Geländemodell zu sehen).

Anreise[Bearbeiten]

Es gibt zwei Zugänge:

Oberer Zugang: Vom Kleinwalsertal ist die Klamm über einen steilen Fußweg ab dem Restaurant "Walserschanze" zugänglich (KFZ-Parkplatz). Radurlauber lassen die Räder am besten an der Walserschanze stehen. Der Schluchtweg ist für Fahrräder gesperrt.

Unterer Zugang: Vom Oberstdorf kommend benutzt man den unteren Eingang in die Klamm. Hier befindet sich der Großparkplatz mit Gastronomie und Informationszentrum. Als Radler bietet es sich an, den unteren Haupteingang zu benutzen.

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

Die Klamm ist ganzjährig (Ausnahmen: Schneeschmelze) gegen Eintritt zugänglich.

Öffnungszeiten:

Wintersaison: 9 - 16 Uhr (letzter Einlass)

Sommersaison 8 - 17 Uhr (letzter Einlass)

Wetter- und Info-Telefon: (08322) 4887

Eintrittspreise[Bearbeiten]

Erwachsene: 3,50 €

Kinder: 1,50 €

Ermäßigungen für Besucher mit Gästekarte sowie für Gruppen

Weblinks[Bearbeiten]





Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten