Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Brüssel

Aus Wikitravel
Westeuropa : Benelux : Belgien : Brüssel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Brüssel
Rue des Bouchers
Lage
Lage von Brüssel
Brüssel
Brüssel
Kurzdaten
Bevölkerung: Stadt: 169.000
Region: 1.160.000
Fläche: 32,6 km², Region: 161,4 km²
Höhe über NN: 70 m
Koordinaten: 50° 50' 48" N, 4° 21' 5" O 
Vorwahlnummer: 02
Website: offizielle Website von Brüssel




Brüssel ist die Hauptstadt von Belgien.

Stadtteile[Bearbeiten]

Die Stadt Brüssel gliedert sich in sieben Bezirke:

Hintergrund[Bearbeiten]

Brüssel ist die Hauptstadt von Belgien, aber auch Hauptstadt der Region Brüssel-Hauptstadt.

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Im Großraum Brüssel befinden sich zwei Passagierflughäfen:

Brussels Airport (BRU)[Bearbeiten]

Der Flughafen Brüssel (auch Brüssel-Zaventem) ist der größte und wichtigste Flughafen des Landes. Er liegt etwa 12 km nordöstlich des Zentrums. Folgende Fluggesellschaften fliegen Brüssel direkt aus dem deutschsprachigen Raum an:

  • Austrian Airlines aus Wien
  • Brussels Airlines aus Basel, Berlin-Tegel, Hamburg, Hannover und Wien
  • Easyjet aus Berlin-Schönefeld
  • Lufthansa aus Frankfurt am Main, München und Stuttgart
  • Swiss aus Genf und Zürich

Von Brüssels Flughafen gelangt man in ca. 15 Minuten mit dem Zug (One-Way-Ticket für 7,50 €) oder im Bus (One-Way-Ticket für 4,00 €) (Stand 28.06.2013) ins Zentrum von Brüssel. Die Buslinie 12 verbindet den Flughafen via Metro-Haltestelle Schuman mit der Endhaltestelle Luxembourg/Luxemburg (evtl. lohnt sich ein Discover Brussels Ticket, 24h für EUR 6,50 inkl. gesamtem Bus/Metro-Netz in Brüssel).

Brussels South Charleroi Airport (CRL)[Bearbeiten]

Der Flughafen Charleroi liegt etwa 45 km südlich von Brüssel und wird in erster Linie durch Billig- und Charterfluggesellschaften genutzt. Aus dem deutschsprachigen Raum gibt es derzeit keine Flüge nach Charleroi.

Es verkehren Shuttle-Busse (One-way-Ticket kostet z.Zt. 10,50 €, zu kaufen direkt im Bus) zwischen dem Flughafen und dem Bahnhof "Gare du Midi" in Brüssel. Die Fahrzeit beträgt mindestens eine Stunde.

Bahn[Bearbeiten]

Die durch Brüssel fahrende Bahn hat drei bedeutende Stationen (Gare du Nord/Noord Station, Gare Centrale/Centraal Station, Gare du Midi/Zuid Station) und einige für Touristen weniger bedeutende (z.B. Gare du Luxemburg oder Schaerbeek). Der Zug vom Brussels Airport hält in Schaerbeek, Gare du Nord/Noord Station, Gare Centrale/Centraal Station und Gare du Midi/Zuid station. Internationale Züge wie ICE, Thalys, TGV und Eurostar halten im Gare du Midi/Zuid Station. Wichtig zu beachten ist, dass der Gare du Midi/Zuid Station NICHT dasselbe ist wie der Gare Centrale/Centraal Station.

Bus[Bearbeiten]

Wichtigster Halt für Reisebusse ist der Gare du Nord. Eurolines unterhält dort ein Büro, es halten aber auch viele andere Gesellschaften aus ganz Europa. Ein weiterer, weniger bedeutender Halt ist Gare Central.

Auto[Bearbeiten]

Brüssel ist aus allen Himmelsrichtungen auf der Autobahn zu erreichen (z.B. A12 Richtung Antwerpen, E40/A3 Richtung Leuven / Lüttich(Liège/Luik) / Aachen / Köln, E411/A4 Richtung Luxemburg, E19/A7 Richtung Paris / Calais/ London) und von einem Autobahnring umgeben. Die Stadt selbst ist ganz auf Autoverkehr eingestellt. Starker Verkehr, eigenwilliger Fahrstil und unübersichtliche Verkehrswege machen das Autofahren schwierig, Parkplätze sind knapp.

Schiff[Bearbeiten]

Brüssel hat den zweitgrößten Binnenhafen von Belgien, der aber überwiegend dem Güterumschlag dient. Es werden allerdings Rundfahrten durch den Hafen und auf Kanälen für Touristen angeboten. Der Fluss - die Senne - ist seit langem zubetoniert und dient als Abwasserkanal.

Mobilität[Bearbeiten]

Angesichts des starken Verkehrs empfiehlt sich die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. U-Bahn, Tram und Busse können mit dem selben Ticket genutzt werden. Das Verkehrsnetz deckt die gesamte Stadt gut ab. Fährt man viel, lohnt sich der Kauf einer Tageskarte für EUR 6,50 (Discover Brussels 24h, 48h: EUR 11, 72h: EUR 14; auch gültig zum Flughafen, Bus 12 & 21), einer 5er-Karte für EUR 7,70 oder einer 10er-Karte für EUR 13,50 die zu 10 Einzelfahrten berechtigt (innerhalb von 90 Minuten kann man damit so häufig umsteigen, wie man will, man muss die Karte bei jedem Umstieg abstempeln, nicht gültig zum Flughafen BRU). Automaten gibt es an jeder U-Bahn-Station und an vielen größeren Tram-Haltestellen. Größere Bahnhöfe und einige Haltestellen haben auch Fahrkartenschalter.

Die Fahrkartenautomaten nehmen nur Münzen und eine lokale Geldkarte.

Die Metro-Linien wurden 2009 umstrukturiert. Deshalb sind einige Angaben in diesem Artikel nicht mehr zutreffend.

Offizielle Webseite der Brüsseler Nahverkehrsgesellschaft: http://www.stib.irisnet.be/

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Der Grand-Place mit dem Rathaus, sicher nicht grundlos als schönster Marktplatz der Welt bezeichnet. Angrenzend finden sich überdachte Galerien (Du roy/de la reine) sowie der berühmte "Manneken Pis" Brunnen. Das königliche Schloss sowie gegenüber das Parlament. Der kolossale Justizpalast. Das Atomium und die Expo Paläste auf dem Heyzel. Museen (der Kunst, Geschichte, Krieg, Museum des Comics)

Aber auch außerhalb der Touristenströme bietet Brüssel viel Sehenswertes: Achitektonisch schöne Häuser (z.B. Jugendstil) wie in Schaarbeek. Das Europaviertel mit den modernen Gebäuden des Europäischen Parlaments, EU-Rat und EU-Komission.

Das Atomium

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

In Brüssel kann man wunderbar durch die Stadt spazieren, insbesondere den Parc Royal. Zu besichtigen sind diverse Museen. Neben zahlreichen Kunstmuseen gibt es ein Museum für Musikinstrumente und für Comics. Eine Besichtigung des Atomium sollte bei jedem Brüsselbesuch dabei sein. In der Innenstadt nahe der Börse ist ein großes Kino, welches auch englischsprachige Filme ausstrahlt. Am Place du Sablon ist jeden Samstag ein Antiquitätenmarkt. Antiquitätenliebhaber kommen auch auf der Place Jeu de Balle (Vossenplein) auf ihre Kosten. Allerdings ist frühes Aufstehen angesagt: der tägliche Antiquitätenmarkt öffnet bereits um 7 Uhr und wird spätestens um 14 Uhr wieder abgebaut. Sonntags morgens findet man am Gare du Midi einen beeindruckenden großen Straßenmarkt. In der Zeit vor Weihnachten sollte man den Weihnachtsmarkt nicht verpassen.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Natürlich kann man in Brüssel auch shoppen. Dabei ist der Shopping Bereich in der Brüsseler Innenstadt nicht so konzentriert wie zum Bsp. in Antwerpen – wo die Brüsseler gerne zum Einkaufen hinfahren. Stattdessen verteilen sich die wichtigsten Einkaufsmeilen in Brüssel quer über die ganze Stadt. Da nicht alles in fußläufiger Entfernung liegt, muss man bei einem Einkaufsbummel durch Brüssel ab und zu auf Bus oder Bahn umzusteigen. Die wichtigsten Einkaufsbereiche sind:

  • Rue Neuve (Nieuwstraat)

Dieser Bereich zieht sich von der Place de la Monnaie (Muntplein) bis zur Place Rogier (Rogierplein) und richtet sich eher an das Mainstream-Publikum. Hier sind alle wichtigen Filialisten wie H&M, ZARA, Mex, Esprit oder auch das Kaufhaus Galeria Inno vertreten. An der Place Rogier mündet die Einkaufsstraße in das mehrstöckige Shopping-Centre City 2.

  • Avenue Louise (Louizalaan)

Entlang der gesamten Avenue Louisa findet man eine Vielzahl von Läden und Geschäften, die sich an ein deutlich kaufkräftigeres Publikum richten. Das Kernstück dieses Einkaufsbereichs beginnt an der der Place Stephanie (Stephanieplein) und führt Richtung Innenring (Toison d`Or / Guldenvlieslaan) und weiter entlang des Innenrings in Richtung Porte de Namur (Naamse Poort). Hier befinden sich zahlreichen Designerboutiquen (Max Mara, Longchamp), gemischt mit eher trendigen und mittelpreisigen Läden (Father & Son, River Woods). Interessant, wenn auch nicht besonders schön, ist ein Bummel durch die „Galerie Louise“ ein weitläufiger, überdachter Passagenbereich im Stil der 70er Jahre mit zahllosen kleinen Boutiqen und Lädchen.

  • Bourse/Beurs

Rechts und und links des Boulevard Anspach, etwa auf Höhe der Börse (Bourse) findet man einige Läden, die sich eher an das hippe Großstadtpublikum richten. Während in der Rue Danseart (Danseartstraat) vor allem hochpreisige Klamotten von jungen Designern und Kosmetik angeboten werden, findet man in den Läden entlang der Rue des Pierres (Steen) und der Rue Lombard (Lombardstraat) gängige Streetwear von Labels wie G-Star, energy oder carhartt.

  • Woluwé Shopping Center

In Richtung östlicher Stadtrand, im Stadtteil Woluwe-St.Lambert, befindet sich das größte überdachte Shopping-Center in Brüssel. Von der Innenstadt aus lässt sich das Shopping Center mit der U-Bahn 1 B in Richtung Stokkel erreichen. Von der Haltestelle Roodebeek gibt es einen direkten Zugang zum Shopping-Center. Das Shopping Center beherbergt 150 Shops aus dem Bereich Bekleidung, Technik und Möbel in einer für Malls typischen sterilen Atmosphäre. Nähere Informationen gibt es auch im Internet unter [1]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Belgische Küche ist weltbekannt, überall kann man wirklich gut essen, und essen gehen ist eine der Lieblingsbeschäftigungen der Belgier. Auch die diversen Schokoladenspezialitäten wie Pralinen, sowie die feinen Pommes und Waffeln werden den Gaumen erfreuen.

Essen[Bearbeiten]

  • Les Brassins, Rue Keyenveld-Keienveldstraat 36, Ixelles-Elsene, [2]. Die Klientel besteht größtenteils aus jungen Paaren oder Stundenten. Es gibt eine große Auswahl an Bieren, mit mehr als 50 Sorten auf der Karte, und eine hohe Qualität an belgischem Essen. Um die Ecke ist der Geburtsort von Audrey Hepburn. Tel.: +32 2 512 6999
  • Pre Sale, Rue de Flandre (Vlaamse Steenweg) 20, 1000 Brüssel-Zentrum, Das Pre Sale serviert eine absolut tolle, bodenständige belgische Küche. Die Carbonnade flamande (Flämisches Gulasch) ist einfach umwerfend. Der Laden selber ist eine Mischung aus rustikalem Ladenlokal und moderner Cantina. Die Preise sind für Brüsseler Verhältnisse moderat. Man sollte auf jeden Fall vorher reservieren. Tel.: +32-2-5136545

Pralinen[Bearbeiten]

  • Über all in der Stadt zu bekommen. Besonders viele Hersteller präsentieren sich am Place Sablon.
  • Maison Renardy 17, rue de Dublin 1050 Ein schönes kleines Lädchen mit hilfsbereiten Leuten hinter der Kasse. Nicht zu verpassen sind die Pralinen, die man kostenlos mit der Bestellung Tee oder Kaffee ausprobieren kann. Tel.: +32 02 514 30 17

Nachtleben[Bearbeiten]

  • "Fabian O'Farrell's bar", Adresse: Place du Luxembourg 7, 1050 Bruxelles, Telephon: +32 2 2301887

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

'Sehr günstig'

  • Das 2Go4 Hostel liegt zentral im Norden des Stadtzentrums. Mehrbettzimmer (ca. € 24.-) bis Einzelzimmer. Neu renoviert (2006). Besonderes: Gratis WiFi in allen Räumen.

Günstig

  • Das Formule 1 Hotel liegt direkt am Flughafen, in Diegem. Zimmerpreis: 39,- €. Tel: (+32) 02 725 69 00
  • City Flats bietet möblierte Wohnungen für längere und kürzere Aufenthalte

Mittel

  • Das Novotel Hotel Grand Place liegt im historischen Stadtkern, zwischen dem Grand Place und dem Hauptbahnhof. 120, rue du marché aux Herbes. Tel: (+32)2/5143333.
  • Das Ibis Hotel Grand Place liegt 120, rue du marché aux Herbes, im Stadtzentrum Brüssels. Preise von 79,- bis 129,- € (je nach Saison, außer Messe)
  • Das Vintage Hotel liegt nahe der Avenue Louise und dem Justizpalast am Rande der Brüsseler Gemeinde St-Gilles. 45, rue Dejoncker. Tel: + 32 2 533 99 80

Gehoben

  • Das Hilton Bruessel liegt im Stadtzentrum. Adresse: Boulevard de Waterloo 38, 1000 Brüssel. Tel: +32-2-504-1111 Fax: +32-2-504-2111, email: reservations.brussels@hilton.com, cbadmin.brussels@hilton.com

Lernen[Bearbeiten]

  • Schulen

In Brüssel gibt es eine große Auswahl an Schulen in verschiedenen Sprachen (hauptsächlich wegen der vielen Internationalen Diplomaten, die Ihre Kinder mitbringen) Man findet z.B. die European School, die sowohl einen englischen wie auch einen französischen Zweig hat. Außerdem gibt es ein französisches Gymnasium (Lycée Francais Jean Monet) mit 2500 Schülern (von Kindergarten bis Terminal). Desweiteren sind in Brüssel viele andere belgische Schulen angesiedelt die in Niederländisch oder Französisch unterrichten. Man findet auch eine Montessori Schule mit Kindergarten (Sprachen: englisch und französisch) sowie eine niederländische Waldorfschule mit Kindergarten.

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Als Metropole ist Brüssel eine relativ sichere Stadt, es kommt im Stadtzentrum und an Touristenattraktionen vermehrt zu Diebstählen. Man sollte Wertsachen nicht offen herum tragen und ein gesundes Misstrauen walten lassen.

Nachts sollten die Stadtteile Schaarbeek und Espace Nord (vor allem Gare du Nord) wenn möglich gemieden werden. Ebenfalls nachts zu meiden ist die Gegend um den Hauptbahnhof Brussels Midi-Zuid.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Die offiziellen Amtssprachen in der Region Brüssel sind Französisch und Niederländisch (Flämisch). Das Verhältnis der Sprachen ist etwa 80:20 (Französisch/Niederländisch). Während im Stadtzentrum das Französische überwiegt, nimmt zu den Rändern hin das Niederländische zu. Meistens kommt man aber in beiden Bereichen mit beiden Sprachen zurecht.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Leuven ist eine sehr schöne und sehenswerte Stadt in Flandern. In Waterloo in Wallonien ist der Ort zu besichtigen, an dem Napoleon und seine Truppen die berühmte Schlacht verloren. Gent ist weniger als eine halbe Stunde mit dem Zug (alle Züge Richtung Brügge, Knokke/Blankenberge) entfernt und bietet ein einzigartiges mittelalterliches Stadtzentrum. Brügge selbst ist mit seiner einzigartigen Geschichte und nahezu komplett erhaltenen hochmittelalterlichen Bausubstanz eine Reise nicht nur für Romantiker wert.

Feather narrow.png Dieser Artikel ist ein Entwurf und noch unvollständig.

Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.





Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten