Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Bologna

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Bologna
noframe
Lage
Lage von Bologna
Bologna
Bologna
Kurzdaten
Bevölkerung: 380.000 (2010)
Höhe über NN: 66 m
Koordinaten: 44° 29' 40" N, 11° 20' 57" O 
Vorwahlnummer: 051
Postleitzahl: 40100
Website: offizielle Webseite von Bologna




Bologna ist eine Stadt in Italien. Sie ist Hauptstadt der Region Emilia-Romagna und war im Jahr 2000 Kulturhauptstadt Europas.

Stadtteile[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Der Aeroporto di Bologna (BLQ) ist ein internationaler Verkehrsflughafen etwa 6 km nordwestlich des Stadtzentrums. Zwischen Flughafen und Innenstadt verkehrt im 30-Minuten-Takt ein Flughafen-Express-Bus. Die Fahrt kostet 6,00 € und der Fahrschein ist 60 Minuten gültig. Der Flughafen wird aus dem deutschsprachigen Raum direkt angeflogen:

  • Austrian Airlines aus Wien
  • Germanwings aus Köln/Bonn
  • Lufthansa aus Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main und München
  • Ryanair aus Weeze und Berlin
  • Easyjet aus Hamburg

Bahn[Bearbeiten]

Der Hauptbahnhof der Stadt, Bologna Centrale, befindet sich an der bedeutendsten italienischen Hochgeschwindigkeitstrasse von Mailand über Rom nach Neapel. Von hier zweigen auch die wichtigen Routen nach Verona und Venedig ab. Bologna ist daher von nahezu allen wichtigen italienischen Städten aus direkt und häufig erreichbar, unter Anderem mit den Trenitalia-Hochgeschwindigkeitszügen der Marke Eurostar Italia. Der Bahnhof Bologna Centrale liegt im Zentrum der Stadt. Von dort fahren zahlreiche Busse in alle Teile Bolognas. Von München Hbf verkehren täglich via ein CNL- und ein EC-Zugpaar.

Bus[Bearbeiten]

Auto[Bearbeiten]

Über mautpflichtige Autobahnen ist Bologna sehr gut zu erreichen.

Bei der Anreise mit dem Auto ist darauf zu achten, dass nur Anwohner in den Bereich innerhalb der ehemaligen Stadtmauer hineinfahren dürfen. Die Straßen werden mit Videokameras überwacht. Möchte man dennoch in diesen Bereich hineinfahren, muss man (am gleichen Tag!) ein Ticket für 5 € bei einer Verkaufsstelle des Trasporto Passeggeri Emilia-Romagna (TPER) lösen und dieses über Internet oder Handy aktivieren.

Mobilität[Bearbeiten]

Zu Fuß: Die Innenstadt ist bequem zu Fuß durchquerbar. Auf Grund der engen Gassen und der Arkaden ist das auch die bevorzugte Fortbewegungsmethode.

Öffentlicher Verkehr: Busse fahren vom Stadtzentrum sternförmig in alle Richtungen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die berühmteste Sehenswürdigkeit und das Wahrzeichen Bolognas sind die Due Torri, die beiden Türme im Zentrum der Stadt, die Torre Asinelli und die Torre Garisenda. Die beiden Türme sind die letzten Überbleibsel einer großen Zahl von Geschlechtertürmen, die zum großen Teil im 19. Jahrhundert zerstört wurden. Sie wurden im 14. Jahrhundert erbaut und die Torre Asinelli war zu diesem Zeitpunkt mit 97 Metern Höhe für lange Zeit das höchste Gebäude Europas. Dieser Turm ist über eine enge Treppe zu besteigen und der Blick über die Stadt ist wirklich wunderschön, wobei man ihn erfreulicher Weise nur mit wenigen anderen teilen muss. (WARNUNG: Es gibt einen Aberglauben in Bologna, dass Studenten, die den Turm vor dem Abschluss besteigen, ihr Studium niemals abschließen werden!)

Weiters beherbergt Bologna die älteste noch existierende Universität der Welt (gegründet 1088), die auch heute noch fast 100.000 Studenten in die Stadt zieht. Bologna gilt in Italien als "die" Universitätsstadt.

Bemerkenswert sind außerdem die zahlreichen und wunderschönen Arkaden in der gesamten Innenstadt.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ab Samstag Morgen bis Sonntag Abend werden die zentralen Einkaufsstraßen Via Independenza und die Via Ugo Bassi, welche in die Via Rizzoli übergeht, gesperrt und sind nur für Fußgänger freigegeben.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Bologna gilt als kulinarisches Zentrum Italiens. So stammen aus Bologna die berühmten Tortellini, die Bolognese (Hackfleischsauce), sowie Mortadella.

Bologna ist durchsetzt von einer Vielzahl an Restaurants, Pizzerien, Bars und Cafès. Besonders die für Bologna typischen "Osterie" haben sich bei den Studenten der Stadt zu einer Institution entwickelt. Dort treffen sich mitten in der Nacht die Studenten der Stadt auf einen Teller Nudeln und ein Gespräch über Philosophie oder Politik.

Ausgehen[Bearbeiten]

Kneipen und Bars[Bearbeiten]

Discos und Clubs[Bearbeiten]

  • Kinki [1]. Das Kinki liegt unmittelbar an den zwei Türmen. Hauptsächlich wird Mainstream-Musik gespielt. Donnerstags gibt es für Erasmus Studenten (mit Ausweis) freien Eintritt. Getränkepreise liegen um die 5€.

Cafés und Eisdielen[Bearbeiten]

  • Sorbeterria Castiglione [2]. Via Castiglione 44, Bologna - Tel./Fax: +39 051.233257. Die angeblich beste Eisdiele der Welt liegt im Südosten Bolognas innerhalb des Rings. Neben den gewöhnlichen Sorten werde hier auch zahlreiche ganz besondere Geschmacksrichtungen angeboten. Jeder Besucher Bolognas sollte hier mindestens einmal gewesen sein.

Plätze[Bearbeiten]

  • Piazza Santo Stefano [3]. Schön gelegener Platz nicht weit von den zwei Türmen. In den warmen Jahreszeiten ist hier abends immer etwas los. Insbesondere während der Vorlesungszeit der Universität sind hier abends stets viele Erasmus Studenten anzutreffen.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

  • Il Nosadillo [4] Via Nosadella, 19 - 40136 Bologna - Tel. +39 051 7162926 - Handy +39 37 37 157 621 Zentral gelegenes Hostel mit Dorms, das einem Backpackerhostel in Bologna am ehesten entspricht. Für Bologna sind die Preise von ca. 30 € pro Nacht moderat.

Mittel[Bearbeiten]

  • Amadeus Hotel [5]. Via Marco Lepido, 39 - 40132 Bologna - Tel. +39 051.40.30.40
  • Bed and Breakfast - Residence Miramonte [6]. Via Miramonte 11, Bologna. Tel. +39 339 5697513 - Fax: +39 051 331168.
  • Hotel Imperial [7]. Via del Gomito, 16 - 40127 - Tel. +39 051.327183 Fax +39 051.4187076. 3 Sterne Hotel ideale Wahl für Geschäftsreisende oder für einen entspannenden Urlaub.
  • Hotel Porta San Mamolo [8]. Vicolo del Falcone, 6/8 - 40124 Bologna, Italy - Tel. +39 051.583056 Fax +39 051.331739. Ein sehr schönes kleines Hotel mit familiärem Ambiente. Gelegen am südlichen Ring gelangt man schnell auch zu Fuß in die Innenstadt. Fahrräder können gratis geliehen werden. Das Hotel bietet zudem ein überragendes Frühstück und ein kostenloses WLAN-Netz.

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Kriminalität ist in Bologna kein größeres Problem. Man sollte lediglich an bestimmten Plätzen wie z. B. Piazza Verdi darauf achten, dass Bettler nicht nur einen Talisman, ein Marienbild oder eine Nachricht auf einem Zettel auf den Tisch legen, sondern teilweise auch das darunterliegende Handy gerne einstecken.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

  • Leitungswasser kann in Bologna ohne Bedenken getrunken werden.

Klarkommen[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Die Kommunikation mit den Einheimischen kann sich schwierig gestalten, wenn man des Italienischen nicht mächtig ist. Die Bologneser können oftmals leider keine Fremdsprachen. In der Zwischenzeit versteht vor allem das Personal im Tourismus und Gastgewerbe Englisch und spricht es auch recht gut.

Weiter geht's[Bearbeiten]