Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Bocholt

Aus Wikitravel
Münsterland : Bocholt
Wechseln zu: Navigation, Suche


Bocholt
Historisches Rathaus
Lage
Lage von Bocholt
Bocholt
Bocholt
Kurzdaten
Bevölkerung: 73.050
Fläche: 119,37 km²
Höhe über NN: 25
Koordinaten: 51° 47' 24" N, 6° 36' 0" O 
Vorwahlnummer: 02871
Postleitzahl: 46395-46399
Website: offizielle Website von Bocholt
Im Notfall
Polizei: 110
Feuerwehr: 112




Bocholt ist eine Stadt im westlichen Münsterland. Sie liegt im Nordwesten des Bundeslands Nordrhein-Westfalen und ist eine Gemeinde des Kreises Borken im Regierungsbezirk Münster. Sie hat ca. 73.000 Einwohner. Sie grenzt im Norden an die holländischen Gemeinden Aalten und Winterswijk, im Osten an die Stadt Rhede, im Süden an die Stadt Hamminkeln und im Westen an die Stadt Isselburg.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt ist in doppelter Hinsicht Grenzstadt: zu den Niederlanden und zum Rheinland. Bis 1975 war Bocholt kreisfrei.

Die Stadt teilt sich in verschiedene Stadtteile auf: Barlo, Biemenhorst, Feldmark, Hemden, Holtwick, Lankern, Liedern, Lowick, Mussum, Spork, Stenern und Suderwick.

Im innerstädtischen Bereich bestehen mehrere Bezirke: Bocholt-West, Fildeken, Giethorst, Hochfeld, Hohenhorst, Löverick und Rosenberg

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Über den Flughafen Weeze(ca. 45 km) oder den Flughafen Düsseldorf (ca. 85 km)

Bahn[Bearbeiten]

zu erreichen ist die Stadt mit der Regionalbahn (RB 32) "Der Bocholter" (Wesel - Bocholt), der stündlich verkehrt. In Wesel Anschluss an die Züge der Rheinschiene z.B. den Rheinexpress (RE 5).

Bus[Bearbeiten]

Zu erreichen ist die Stadt von Münster mit dem "Sprinter" (Schnellbuslinie S 75) über Borken und Rhede, hält in Bocholt an der Fachhochschule, am Bahnhof und an der Zentralen Omnibus-Haltestelle ("Bustreff") in der Innenstadt,

von Rees mit der Regionalbusline 61 über Isselburg,

von Wesel mit der Regionalbuslinie 64 über Hamminkeln.

Auto[Bearbeiten]

Vom Ruhrgebiet über die Autobahn A3 (Hollandlinie), ab Abfahrt Hamminkeln über die B 473.

Von Münster her über die B67 bzw. B67n.

Vom östlichen Ruhrgebiet über die A31, Ausfahrt Borken und dann über die B67.

Von Arnheim (Holland) über die A3, abfahren Abfahrt Rees.

Parkmöglichkeiten in der Innenstadt gibt es Zahlreiche, während der Geschäftsöffnungszeiten allerdings nur wenig kostenlose. Es gibt einige Parkhäuser und Tiefgaragen, z.T. ersetzen Geschäfte einen Teil der Parkkosten.

Durch ein elektronisches Parkleistsystem werden Autofahrer gegebenfalls umgeleitet.

Besondere Vorsicht ist in Zonen, die nur für Bewohner reserviert sind, geboten. Dort sind Parkverstöße besonders teuer.

Mobilität[Bearbeiten]

Es besteht ein Stadtbusnetz mit 12 Buslinien, die sich im Redenzevous-Verfahren halbstündlich am ZOH (Europaplatz) treffen. ( Einzelticket 1,40 - 2,00 €) Info und Tickets (Mehrfahrt- und Gruppentickets) im StadtBus-Center am ZOH oder im Bus.

Abends und am Wochenende außerhalb der Verkehrszeiten fährt ein Anrufsammeltaxi (AST). Anmeldung mind. 30 Minuten vor der Fahrt über Telefon-Nr. 0800/2191920

Allgemeine Infos über StadtBus Bocholt

Bei besonderen Events wie der Herbstkirmes fahren die Busse teilweise auch bis spät in die Nacht.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Stadt wurde zu Ende des letzten Krieges fast zu 80% zerstört. Daher gibt es relativ wenige historische Gebäude. Der Wiederaufbau erfolgte auf dem alten Grundriß.

Im Sommer gibt es öffentliche Stadtführungen ab Marktplatz, meist samstags ab 10.00 Uhr. (Termine in der Tourist-Info Bocholt, s.u.)

Kirchen[Bearbeiten]

Im Mittelpunkt der Stadt steht die St.-Georg-Kirche, ein spätgotischer Hallenbau, gebaut 1415-86.

Ebenfalls in der Innenstadt steht die Pfarrkirche Liebfrauen, entstanden aus einer ehemaligen Klosterkirche der Minoriten in spätbarockem Stil 1785-92. Sie wurde 1912-13 zur jetzigen Größe erweitert.

Im Jahre 2000 wurde der neue Kreuzweg der in Bocholt geborenen Künstlerin Helga Kock am Brink eingeweiht.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Das Schloss Diepenbrock, ein barockes Wasserschloss, liegt im Stadtteil Barlo. Es wurde vor Jahren um ein Hotel und Restaurant erweitert.

Bauwerke[Bearbeiten]

Der Marktplatz wird beherrscht durch das historische Rathaus, das von 1618-24 im Stil der niederländischen Renaissance erbaut wurde. Früher beherbergte es die Verwaltung der Stadt, heute befinden sich das Standesamt und ein Saal für kulturelle Veranstaltungen in dem Gebäude. Im Erdgeschoss befindet sich ein kleines Restaurant mit Außengastronomie unter den Rathausarkaden. Eine Web-cam vermittelt einen Eindruck von der Athmosphäre des Platzes, die am mehreren Tagen der Woche durch einen lebendigen Wochenmarkt geprägt wird.

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Das Stadtmuseum Bocholt am Anfang der Osterstraße bietet einen Überblick über Geschichte, Archäologie, Kunst und Kultur der Stadt.

Das Kunsthaus, gegenüber dem Stadtmuseum, ist der bildenden Kunst gewidmet und veranstaltet jährlich ca. 10 wechselnde Ausstellungen.

Im Textilmuseum wird die jahrhundertealte Geschichte der heimischen Textilindustrie in spannender Art und Weise wieder lebendig. Eine Führung durch das Museum erlaubt interessante Einblicke in die Welt der Webereien und Spinnereien, die das Leben in Bocholt lange prägten, besonders auch in den Alltag der damaligen Menschen. Dazu gehört das Restaurant "Schiffchen".

Das (private) Handwerksmuseum Dues besitzt eine reiche Sammlung von altem Handwerkszeug, Geräten, Büchern und Zeichnungen, die Einblicke in die Tätigkeit verschiedener Handwerksberufe wie z.B. Zimmermann, Schreiner und Holzschuhmacher usw. erlauben.

Die Kunstkammer St.Georg birgt eine Sammlung wertvoller religiöser Kunstgegenstände

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Besonders auffallend ist der Innenstadtring, der mehrspurig gehalten ist. Die Innenstadt ist überschaubar und jeweils durch eine nord-südlich und ost-westlich verlaufende alte Handelsstraße in ca. gleich große Viertel aufgeteilt.

Parks[Bearbeiten]

Nördlich der Innenstadt liegt der Langenbergpark, der ehemalige Friedhof des alten Bocholt.

Am östlichen Stadtrand liegt der Stadtwald, ein Naherholungsgebiet mit Tiergehege und Spazierwegen.

Park vom Kloster zum guten Hirten

Naherholungsgebiet Mosse zwischen Bocholt-West und Mussum

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Landschaft ist fast überall flach, es bieten sich hervorragende Möglichkeiten zum Radfahren.Im Rahmen der Radregion Münsterland und des Wegenetzes der 100-Schlösser-Route findet jeder seinen eigenen Weg.

Für Skater gibt es ebenfalls ausgeschilderte Wege.

Das Inselbad Bahia ist ein großes Freizeitbad, das unter einer riesigen lichtdurchlässigen Kuppel liegt. Neben einem großen Spaßbecken gibt es einen Strudel, Whirlpools, Unterwasserliegen, eine Grotte, einen Kinderbereich sowie ein Schwimmerbecken mit 3- und 1-Meter Sprungturm. Im Bau befindet sich zur Zeit ein neuer Rutschturm, der nach der Fertigstellung mit drei neue Rutschen ausgestattet ist. Die Saunalandschaft des Bahias wurde schon mehrfach ausgezeichnet. Das Spaßbad befindet sich im Stadtteil Hemden.

  • Indoor-Soccer und Tennis im Stadtwaldsportpark
  • Bowling 2000
  • Kart 2000 im Gewerbegebiet Robert-Bosch-Straße
  • Dart- und Billiardcenter Capitol
  • Kinodrom, Multiplexkino mit 9 Kinosälen

Für Kinder:

In- und Outdoor-Kinderspielpark Yupidu

Am östlichen Stadtrand liegt der Aasee, der Sportmöglichkeiten für Segler und Surfer bietet. Im Bootshafen sind Segelboote und Tretboote zu mieten. Am Aasee sind 3 Segelvereine beheimatet:

Der Bocholter Yachtclub, die Segelabteilung des Bocholter Wassersportvereins und die Sporthochsee-Segler-Gemeinschaft Bocholt-Rhede. Alle Vereine veranstalten Ausbildungskurse, die auch für Nichtmitglieder zugänglich sind.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Bocholt gilt als die Einkaufstadt in der Region. Am südlichen Rand der Innenstadt sind in den letzten Jahren die Shopping-Arkaden und der Neutor-Platz gebaut worden. In diesen 2 Einkaufszentren finden sich die gängigen Filialläden, man kann überdacht bis in den Abend einkaufen (Mo.-Sa von 9.30 bis 20.00 Uhr).

Durch die Einkaufszentren hat sich das geschäftliche Zentrum der Innenstadt nach Süden verlagert. Das Schwinden der früher vorherrschenden Einzelhandelsgeschäfte in Familienbesitz zugunsten von Kettenläden hat sich beschleunigt. Über die Stadt verteilt finden sich noch eine Reihe von "Spezialisten":

  • Bäckerei und Konditorei Schröer, Wesemannstr.5 mit einem reichhaltigen Angebot von Brötchen und Brot

In der Nordstraße hat sich auf Initiative der dortigen Läden die IG Nordstraße gebildet. In den lezten Jahren haben sich dort zu den vorhandenen Läden Modegeschäfte verschiedener Preislage angesiedelt.

Viermal im Jahr (jeden 1. Mittwoch im März, Mai, August, Oktober und Dezember von 6 Uhr bis 18 Uhr) findet in der Innenstadt rund um den Marktplatz der Krammarkt statt, auf dem Unentbehrliches und Entbehrliches angeboten wird. Ein Besuch lohnt!

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ein Restaurant mit 3-Sterne-Küche ist in Bocholt nicht zu finden, am ehesten erreicht das Restaurant des Hotels "Residenz" Spitzenwerte. Ansonsten muss man schon in die nähere Umgebung gehen, um Spitzenküche zu erleben. Es finden sich jedoch eine Reihe von Restaurants, in denen man recht gut essen kann. In den letzten Jahren hat sich um den Gasthausplatz eine Gastronomieszene mit unterschiedlichen Angeboten angesiedelt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei den "Shopping-Arkaden", dem Einkaufszentrum in Süden der Innenstadt, als Kneipenmeile hält sich weiterhin die Ravardistraße. Die üblichen großen drei Fastfood-Ketten sind natürlich auch mit teilweise sogar 2 Restaurants vor Ort.

Günstig[Bearbeiten]

  • Kolpinghaus Bocholt, Kolpingstr.3-5 Tel.: 02871/234788-10
  • Mensa und Cafeteria der Fachhochschule Bocholt, Münsterstr. 265, (an der B67 Richtung Rhede), Testbericht
  • Kleine Mahlzeiten bekommt man in der in der
  • Konditorei Voß, Ravardistraße ( Mittagstisch für ca. 5€ von 11.30 - 14.00 Uhr )


Mittel[Bearbeiten]

Rund um den Gasthausplatz: Innen- und Außengastronomie

  • Am Erzengel Restaurant - Regionale, deutsche Küche mit leichtem mediterranem Einschlag. Restaurant, Bistro und im Sommer auch auf schöner Gartenterrasse ![1]
  • Restaurant Schiffchen - Regionale, deutsche Küche mit leichtem westfälischem Einschlag. Restaurant, Biergarten im Sommer ![2]
  • Werk II: Restaurant + Hotel mit guter Stimmung und exellenter Küche, modern eingerichtetes westfälisch- münsterländisches Wirtshaus
  • Carpe Diem: Klein aber fein, ein Restaurant mit aufmerksamem Service
  • Alt-Balkan: Restaurant mit traditioneller Balkanküche
  • Stegi`s Bistro
  • Corallo, italienisches Restaurant

Sonstiges

  • Zigeuner Baron: Restaurant + Hotel, ein tradtionelles Balkanrestaurant mit authentischer Küche und Ambiente, freundlicher Service, seit über 30 Jahren bestehend, eine schöne Terrassen- und Gartenkulisse.
  • Bocholter Brauhaus Brauereigaststätte mit Terrasse am Rande der Innenstadt, Kaiser-Wilhelm-Str.25
  • Mythos: Griechisches Restaurant mit guter Küche und sehr freundlichem Service, Langenbergstr.44 Tel.: 02871/995811
  • Grand Cafe, Brasserie und Restaurant "Cafe Sahne", Casinowall 1
  • Restaurant Cafe BarMamba, Neutorplatz

Termine[Bearbeiten]

Bocholt ist eine Hochburg des Karnevals, neben vielen Vereinveranstaltungen findet ein großer Rosenmontagszug statt, der rund 150.000 Menschen anzieht.

Über das Jahr verteilt finden verschiedene Feste und Ereignisse statt, wie z.B.

  • Stadtfest
  • Weinfest
  • Bokeltsen Treff`s (Einkaufsfreie Sonntage mit Programm)
  • Bocholter Herbstkirmes gilt als größtes Volksfest des Münsterlandes mit rund 500.000 Besuchern (3. Sonntag im Oktober)
  • Martinszug: größter Laternenumzug des Münsterlands am Martinsabend
  • Großes Bocholter Kürbisfest: 2. Wochenende im September auf dem Hof Slütter

Die Stadtmarketing Gesellschaft ist bei der Gestaltung vieler Aktivitäten mitbeteiligt. Es betreibt auch die Tourist Info Bocholt.

Kultur[Bearbeiten]

Eine Reihe von regelmäßigen Veranstaltungen bietet Musik, Theater und Kabarett etc.:

siehe unter: Music & events

Nachtleben[Bearbeiten]

Diskotheken[Bearbeiten]

Es gibt mehrere Diskotheken:

  • Neue Liebe, Dingdener Str.174
  • Hades, Alternative Rockdiscothek, Werther Straße nähe Biketown

Kneipen[Bearbeiten]

In der Umgebung der Ravardistraße,der "Meyle", gibt es reichlich nette Kneipen:

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

  • Hotel Schwung, Hemdener Weg 59-61, Tel.: 02871/30233

Mittel[Bearbeiten]

  • Zigeunerbaron Bahnhofstr.17 Tel.: 02871/12395
  • Werk II Gasthausplatz Tel.: 02871/21430

Gehoben[Bearbeiten]

Hotel **** Am Erzengel, Münsterstr.250, 46397 Bocholt - Gastgeber des Jahres - 1. Preisträger des Servicepreises Münsterland 2005-2007 und 2007 bis 2009 // Tel. (02871) 24 77 00 // Fax (02871) 24 77 0 - 247

Hotel Residenz, Kaiser-Wilhelm-Str.32

Lernen[Bearbeiten]

Am Ort sind alle Schulformen vorhanden.

An der Fachhochschule Bocholt sind wirtschaftswissenschaftliche, technische sowie informations- und kommunikationswissenschaftliche Studiengänge möglich.

Arbeiten[Bearbeiten]

Der Industriepark Bocholt im Stadtteil Mussum ist das flächenmässig größte zusammenhängende Industriegebiet in Nordrhein-Westfalen. Hier arbeiten in über 200 Firmen inzwischen mehr als 6.000 Menschen. Zurzeit laufen Planungen zur Erweiterung um knapp 60 Hektar. Außerdem wird bald ein neues Kraftwerk gebaut.

Weitere große Arbeitgeber mit teils mehreren tausenden Mitarbeitern sind die Firmen Siemens, Flender, Benning und Borgers. Jeweils knapp 1.000 Mitarbeiter haben ebenfalls die Verwaltung der Stadt Bocholt sowie das St. Agnes Krankenhaus

Sicherheit[Bearbeiten]

Im allgemeinen ist die Stadt sicher. In der Innenstadt kann es am Wochenende nachts zu vorgerückter Stunde schon mal zu Begegnungen mit alkoholisierten Mitmenschen kommen, hier gilt es, Ruhe zu bewahren. Die "Stadtwache", eine zivile Sicherheitstruppe der Stadt Bocholt, geht regelmäßige Streife, auch nachts in der Innenstadt. Zu erreichen unter Tel:953123

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Krankenhausambulanz im St.-Agnes-Hospital, Barloer Weg 125, Telefon-Nr. 02871/200


Der ambulante ärztliche Notdienst (Haus- und Fachärzte) ist am Mittwochnachmittag, an Feiertagen und am Wochenende unter der Telefon-Nr. 116 117 zu erreichen.

Klarkommen[Bearbeiten]

  • Tourist-Info Bocholt, Europaplatz 26-28, 02871 5044 (, fax: 02871 185927). Mo - Fr 10 - 12.30 Uhr, 14 - 17 Uhr, Sa 10 - 12 Uhr.  edit

Kommunizieren[Bearbeiten]

Internet-Cafe`s befinden sich in der Industriestraße, Langenbergstraße und Werther Straße. Informationen zum lokalen und regionalen Tagesgeschehen stehen im Bocholter Borkener Volksblatt (BBV) bzw. auf der Homepage des regionalen Fernsehsenders WM-TV

Weiter geht's[Bearbeiten]

in die Regionen Niederrhein, Ruhrgebiet, Ostwestfalen-Lippe oder in die Niederlande

Weblinks[Bearbeiten]



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten