Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Bocas del Toro

Aus Wikitravel
Mittelamerika : Panama : Bocas del Toro
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bocas del Toro ist eine Provinz und Inselgruppe im Norden von Panama.

Regionen[Bearbeiten]

  • Insel Bastimentos: Der Besuch ist ein Muss. Hier leben kaum Weiße, es gibt keine Autos. Bunte Holzhütten, davor aufgehängt die Wäsche zum Trocknen und Musik. Die "Typisch karibische Insel". Easy life

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Provinz besteht vielfach aus Inseln, ein großer Teil von diesen ist nicht leicht erreichbar.

Der spanische Einfluß ist in der Provinz schwächer als im Rest Panamas. Die eingeborenen Völker der Ngöbe and Buglé people machen noch einen großen Teil der Bevölkerung aus, neben Nachkommen von jamaikanischen Immigranten des 19. Jahrhunderts. Zusammen mit den vielen spanischen Zuwanderern prägen sie die kulturelle Vielfalt der Provinz.

Die Inseln sind noch ein Paradies; wenig Tourismus, keine grossen Hotels. Man fühlt sich in einer anderen Welt. Die Häuser stehen zum Teil auf Pfosten im Wasser, Reggae ertönt aus jeder Türe. Bezahlt wird überall in Dollar, alles sehr preiswert.

Sprache[Bearbeiten]

Als offizielle Sprache gilt wie im uebrigen Land Spanisch. Gelaufig ist jedoch auf den Inseln auch guari-guari (Englisch mit spanischer Betonung) oder patois (jamaikanisch)

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Von Panama City gibts täglich Flüge direkt nach Bocas del Toro (Dauer 1 Stunde), ebenso von David (Dauer eine halbe Stunde, von Montag bis Freitag).

Bus[Bearbeiten]

Zwei Strecken führen über das Festland nach Bocas del Toro, beide werden von Bussen befahren:

- von Panama City (Gran Terminal Nacional de Transporte) aus direkt mit dem Bus nach Almirante. Abfahrt ein Mal täglich um 20.30 Uhr. Kosten pro Person 27.50 Dollar. Ankunft in Almirante dann im Morgengrauen gegen 5 Uhr, mit dem Taxi zur naechsten Bootsanlegestelle (Kosten: zwischen 1-1,5$) und von dort dann ab 6 Uhr für 6 Dollar pro Person ne 35-minütige Überfahrt auf die Isla Colon. Um 7.00 Uhr morgens faehrt der Bus zurueck von Almirante nach Panma City.

  • Über die Chiriqui-Berge
  • Entlang der Küste von Costa Rica aus. Ein Direktbus fährt von San Jose direkt nach Changuinola an der Küste. Auch ab den Urlaubsorten Cahuita und Puerto Viejo gibt es stündlich Linienbusse nach Sixaola. Ab dem Grenzposten geht's weiter mit dem Taxi durch diverse Bananenplantagen zur Finca 63 (im Mai 2009 noch immer gesperrt aufgrund von Hochwasser) oder nach Almirante. Dort nimmt man eine Fähre bis Bocas del Toro.

Schiff[Bearbeiten]

  • Bocas del Toro ist eine Hafenstadt und kann natürlich auch per Schiff erreicht werden.

Mobilität[Bearbeiten]

  • Wassertaxis verkehren zwischen Bocas del Toro (Stadt), Almirante und Changuinola. Nach Almirante geht es zwar schneller, nach Changuinola geht es jedoch durch einen wunderschönen, alten Kanal (ca. 45 min.) und man erspart sich eine 40 min. Busfahrt von Almirante nach Changuinola bei der Ein und Ausreise nach Costa Rica.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Sehenswert sind die Strände und Inseln in der Umgebung

  • Insel Zapatilla
  • Red Frog Beach
  • Boca del Drago
  • Bluff Beach
  • Hospital Point zum Schnorcheln
  • Dolphin Bay (Boca Torito)
  • Coral Key zum Schnorcheln
  • Salt Creek
  • Playa Wizard

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Wassersport aller Art wie zum Beispiel: Schnorcheln im Korallenriff, Fischen, Schwimmen, Tauchen, Surfen, Wakeboard, Coral Surfing, Segeln
  • Wandern
  • Kakaoplantagen
  • Bananenplantagen

Tauchen in Bocas del Toro: Bocas del Toro ist als Taucherparadis immer noch relativ unbekannt, bietet aber eine beachtliche, farbenfrohe Palette an Unterwasserleben wie Schwämme, Korallen, Fische und andere Meeresbewohner. Aufgrund der ruhigen Wassergegebenheiten und der sehr wettbewerbsfähigen Preise ist Bocas einer der besten Orte für die Tauchausbildung in ganz Panama. Es gibt in Bocas verschiedene Tauchanbieter, alle im Preis ähnlich (70 USD für zwei Tauchgänge, 250 USD für PADI Open Water K<urs) La Buga Dive und Surf ist ein 5 Sterne PADI Tauchcenter und bietet neben Tauchkursen für alle Level auch Surfstunden an und vermietet Stand - Up Paddle Boards, Surf und Boggie Boards und Kayaks. Zu der Tauchschule gehört außerdem die La Buguita Ocean Lounge, ein Restaurant in dem die Surfer und Taucher der Schule 10 % Ermäßigung auf Frühstück und Mittagessen bekommen.

Surfen in Bocas del Toro: Vielen, einfach zu erreichende Surfspots sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Surfer machen Bocas zum Surferparadies. Hochsaison ist zwischen November und April, sowie während einer kurzen Periode im Sommer.

Es gibt zwei ausgezeichnete Surfspots für Anfänger um erste Surferfahrungen zu machen - Black Rock vor der Insel Carenero und Wizard Beach. Diese Spots sind nicht nur ausschlieβlich für Beginner geeignet, viele einheimische aber auch internationale Surfer verbringen dort den ganzen Tag und genießen die langen Wellen während ruhigerem Seegangs. Daneben gibt es weitere, fortgeschrittenere Surfspots rund um den Inseln.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Küche ist hier karibischer geprägt als im Rest Panamas. Dennoch findet sich überall das landestypische Gericht Reis mit Hühnchen und Bohnen. Daneben Gibt es zahlreiche Fischspezialitäten und Restaurants aus allen Teilen der Welt.

Ausgehen[Bearbeiten]

Sehr beliebt ist die Bar "Barco Hundido", welche über das Wasser gebaut ist. In der Mitte befindet sich ein ein beleuchtetes Boot im Wasser (nett zur Abkühlung), um welches sich die Fische tummeln. Hier läuft neben Reggaeton, Salsa, Merengue auch weltliche Popmusik. Recht preiswert und immer gut besucht.

Montags findet auf Bastimentos der legendäre "blue monday" statt, wo fast die ganze Insel vertreten ist. Günstige Getränke, karibische Musik und tolle Stimmung. Einfach vor Ort nach der Location fragen.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Tio Tom ist eine Pension auf Bastimentos, direkt auf dem Wasser, einfach, romantisch. Die Besitzer sind das deutsche Paar Ina und Tom, die auch Ausflüge an Orte organisieren, wo man sonst nicht hin kommt. Preiswerte Unterkunft.
  • Eine weitere günstige Möglichkeit auf Bastimentos ist das Hostel "Sea View", welches von einem freundlichen einheimischen Besitzer namens Francis geführt wird. Es ist einfach ausgestattet, zwar nicht so charmant wie Tio Tom´s, aber dennoch etwas comfortabler mit eigenen Bädern.

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen