Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Biebrza

Aus Wikitravel
Europa : Mitteleuropa : Polen : Biebrza
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Biebrza ist ein wilder Fluss in Podlachien in Polen. Die schützenswertesten Regionen werden im Nationalpark Biebrza geschützt.

Der Fluß entspring im Polnisch-Litauisch-Weißrußßischen Grenzgebiet in der Nähe von Grodno. Er bildet sie wunderschöne Sumpflandschften durch die sie mäandert. Zusammen mit der Narew schafft sie so ein in Europa einzigartiges Sumpfgebiet, das in den Nationalparks Biebrza-Nationalpark und Narew-Nationalpark geschüzt wird und das das größte Rückzugsgebiet für Wandervögel auf unserem Kontinent darstellt. Die Biebrza mündet in die Narew. Sie ist zum Kajakfahren bestens geeignet. Für die Nationalparks braucht man allerdings eine Genehmigung und die Anzahl der ausgestellten Genehmigungen ist zum Vogelschutz sehr begrenzt.

Anreise[Bearbeiten]

Das Gebiet ist touristisch gut erschlossen. Anreisen kann man über Bialystok.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Der Biebrzański-Nationalpark gilt als größtes und wertvollstes Moorgebiet in Mitteleuropa. Auf einer Länge von 135 km blieb der Biebrza-Fluss in seinem natürlichen Lauf erhalten. Regelmäßig werden beim Frühjahrs-Hochwasser große Landstriche unter Wasser gesetzt. Mehr als 270 verschiedene Vogelarten haben in dem Schutzgebiet ihren Lebensraum und ihre Brutstätten. Vor allem im Frühjahr zieht der Nationalpark Ornitologen aus aller Welt an. Für Touristen sind innerhalb des Nationalparks rund 480 km Wanderwege und 400 km Radwege ausgewiesen. Per Kajak kann man auf einer 135 km langen Strecke auf dem Biebrza-Fluss durch den Park fahren. Die Nationalparkverwaltung unterhält bei Osówiec-Twierda ein Informationszentrum. Dort werden auch Kajaks vermietet.

Das größte Sumpfgebiet Europas mit einer Fläche von 1.290 km2. Hier brüten über 273 Vogelarten. Die Landschaft des Biebrza-Tals ist im hohen Grade eine natürliche Landschaft, mit einer unvorstellbarer Vielfalt an Pflanzen. Hier kommen über 70 Pflanzenkomplexe vor, es wurden lediglich an Gefäßpflanzen über 950 Gattungen festgestellt. Es ist für viele Vogelarten Hauptbrutgebiet in Mitteleuropa. Bemerkenswert sind insbesondere: Doppelschnepfe, Kampfläufer, Weißflügelseeschwalbe, Seggenrohrsänger, Schelladler, Schreiadler, Zwergadler.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Klarkommen[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten