Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Bernau bei Berlin

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Redirect-yellow.svg   Es gibt andere gleichnamige Orte, siehe Bernau (Wegweiser).



Bernau
Steintor und Hungerturm
Lage
Lage von Bernau
Bernau
Bernau
Kurzdaten
Bevölkerung: 37.000 (2012)
Fläche: 103,73 km²
Höhe über NN: 80m
Koordinaten: 52° 40' 45" N, 13° 35' 16" O 
Vorwahlnummer: 03338
Postleitzahl: 16321
Website: offizielle Webseite von Bernau




Bernau bei Berlin ist eine Stadt im Barnimer Land im Norden Berlins. Sie liegt auf dem eiszeitlich gebildeten Jungmoränenplateau Barnim, der von heute von Landwirtschaft und Wäldern dominiert wird.

Hintergrund[Bearbeiten]

Bernau wurde im späten Mittelalter Anfang des 13. Jhd. gegründet. der Legende nach gründete sie Albrecht der Bär. Durch Bernaus starke mittelalterliche Befestigung konnte die Stadt die Konflikte des Spätmittelalters wie etwa die Hussitenkriege überstehen. die Pest hingegen spielte Bernau übel mit. In der frühen Neuzeit kam es zu etlichen Hexenprozessen in Bernau und der Dreißigjährige Krieg verwüstete die Stadt.

Erst unter Kurfürst Friedrich III., Später als Friedrich der ersten von Preußen bekannt, Blüte die Stadt langsam wieder auf. unter seiner Regierung wurden 1699 Fliehende Hugenotten in Bernau angesiedelt.

Die Industrialisierung setzte in Bernau etwa mit dem Jahr 1842 ein, als sie mit der Berlin - Stettiner Eisenbahn verbunden wurde. Industrien und Arbeiterviertel erweiterten die Stadt ab der zweiten Hälfte des 19. Jhd.

Während der nationalsozialistischen Herrschaft war Bernau ebenfalls in die weitverzweigte Lagelogistik eingebunden; ein Außenlager des KZ Sachsenhausen wurde im Sommer 1943 errichtet. während des Krieges Blieb die Stadt jedoch weitestgehend verschont.

In den 80er Jahren in der späten DDR setzte man große umbauarbeiten des Stadtkerns in Gang. viele der Alten Fachwerkhäuser waren in schlechten Zustand und so entschied man sich sie gegen modernere Plattenbauweise zu ersetzten um dem Idealbild einer sozialistischen Musterstadt nahezukommen. Obwohl der Lebensstandart der Einwohner stieg bedauern viele die Entscheidung heute.


Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten]

Die Linie Berlin S2.svg Bernau – Blankenfelde fährt von Berlin nach Bernau und fährt in der Regel im 20 Minuten Takt.

Bus[Bearbeiten]

Auto[Bearbeiten]

Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Bernau bei Berlin ist eine Kleinstadt und die meisten Orte lassen sich bequem zu Fuß erreichen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Das Heimatmuseum im Henkershaus am Henkershaus 1 (Tel. 0 33 38/ 22 45) hat ganzjährig von Di. - Fr. 9 - 12 und 13 -17 Uhr und am Sa. So. und Feiertagen von 10 - 13 und 14 - 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 1 €. In dem an die Stadtmauer gebauten Fachwerkhaus lebte früher der Henker Bernaus mit seiner Familie. Heute kann man hier etwas über Rechtsprechung im Mittelalter und der frühen Neuzeit erfahren.
  • Das Heimatmuseum am Steintor an der Berliner Straße (Tel. 0 33 38/ 29 24) hat nur von Mai bis Oktober von Di. - Fr. 9 - 12 und 14 - 17 Uhr und am Sa. So. und Feiertagen 10 - 13 und 14 - 17 Uhr geöffnet. Es ist die einzige erhaltene mittelalterliche Toranalage Bernaus.
  • Die Mittelalterliche Stadtmauer ist fast komplett erhalten und öffentlich zugänglich. Sie wurde im 13./14. Jhd errichtet und wahr ursprünglich 8 m hoch. Die Befestigung ist in regelmäßigen Abständen von kleinen Türmen Unterbrochen, die Lughäuser genannt werden. Durch sie konnte Bernau 1402 den Pommern und 1432 den Hussiten standhalten.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]