Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Benutzer Diskussion:Roland2

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Umfrage zur Nutzung von "Wikitravel"[Bearbeiten]

Lieber Wikitraveller,

Du und viele andere arbeiten aktiv bei Wikitravel mit und die Sammlung der Reise- und Länderbericht wird immer größer. Hier tut sich also einiges! Und wie zu beobachten ist, steigt die Zahl der aktiven Nutzer, die ihre Erfahrungen und persönlichen Reiseerlebnisse teilen täglich an!

Wir sind eine Gruppe von Studenten, die sich im Rahmen eines Forschungsprojektes der Universität Bamberg mit der Nutzung von Wikis beschäftigen. Deswegen starten wir hierzu eine Umfrage.

Wir würden uns freuen, wenn Du Dir 3 Minuten Zeit nimmst, um den Fragebogen zu beantworten! Die Umfrage ist selbstverständlich anonym.

Vielen Dank für Deine Mitarbeit!

Kerstin, Nadine, Sibylle und Victoria


PS: Weitere Informationen zu unserem Wikiprojekt finden sich auf unserem Seminar-Wiki oder direkt per E-Mail an eva-nadine.knuepfer@stud.uni-bamberg.de!




Normalerweise kopiert man erst mal die Vorlage:Hallo an diese Stelle, aber ich glaube, das würde dich eher belustigen. Wenn du die darin aufgeführten Links ansehen willst, weißt du ja, wo du kucken musst. -- Hansm 10:17, 25. Nov 2005 (CET)

'Technische Spielereien'[Bearbeiten]

Ich wollte dir noch ein paar Erklärungen zu meiner (vermutlich gescheiterten) RDF Expedition auf en: geben, und zwar auf deutsch ;-) Zunächst fällt auf, dass die paar Leute, die Beiträge dazu geliefert haben, alle von de: kommen. Irgendwie hatte ich von Anfang an den Eindruck, dass sich an dieses Thema kaum jemand ran traut. Und ich glaube, es liegt nicht nur daran, dass das Thema RDF relativ kompliziert ist.

Ich fürchte, hier geht es in erster Linie um soziale Hierarchiegefüge bei Wikitravel. OK, mag daran liegen, dass ich mir bei denen, die mich kennen, einen Ruf als unsteter Wikitraveller eingehandelt habe, der von einem Tag auf den anderen abtaucht und nach ein paar Monaten wieder erscheint, als sei nichts gewesen. Was meiner Einschätzung nach gewichtiger ist: Jeder auf en: (und nicht nur dort) weiß, dass ohne User Evan gar nichts geht. Evan finanziert den Server aus eigener Tasche und ist der einzige, der Zugang zur Konfiguration des Servers hat. Admins können nicht mehr als IPs oder Benutzer sperren und Seiten löschen. Im Laufe der Zeit ist klar geworden, dass Evan eigene Vorstellungen (die oft nicht schlecht sind) auch gegen Mehrheiten durchsetzt. Er hat die Mittel dazu. Wenn es nach Mehrheiten gegangen wäre, hätten wir jetzt Kategorien und kein Turtel.

Wenn Evan in einer Diskussion so etwas von sich gibt wie "I would like to strongly suggest that ..." bedeutet das im Klartext: "Mach das bitte so wie ich mir das Vorstelle". Da ein RDF-Konzept nur mit Server-seitiger Unterstützung klappen kann, geht es nur mit Evan. Man kann mit ihm endlos diskutieren, aber man kann es auch lassen. Das Ergebnis wird dadurch nicht wesentlich beeinflusst.

Ich will nicht zum Königsmord aufrufen. Dir ist natürlich auch klar, dass ich dir jetzt meine ganz persönliche, subjektive Sicht der Dinge geschildert habe. Aber ich glaube, dass du auf Grund deines offensichtlichen Interesses an technischen Angelegenheiten bald an den Punkt kommen könntest, wo du dich fragst, wo und wie bestimmte Ideen konkret ungesetzt werden können. Die Antwort ist: Überzeuge Evan und sei nicht enttäuscht, wenn er sich nicht überzeugen lässt.

Wenn's mir nach ginge, würde ich jetzt auf de: an einem RDF-Vokabular für alles, was mit Druckausgabe zu tun hat, arbeiten und Vorlagen für bestimmt Kontrollparameter entwerfen. Dummerweise würde es nicht viel nützen, da man damit nur externe Druckaufbereitungs-Tools steuern könnte. Irgendwann wird Evan dann eine Server-seitige Lösung implementieren und sich einen Dreck um bestehndes de: Vokabular scheren, und das babylonische RDF-Sprachgewirr ist perfekt. Also, abwarten was sich User Evan ausdenkt...

Soviel zu unseren "technischen Spielereien" (Fussie am Stammtisch, nimm's ihm nicht übel, er ist sonst ganz nett). -- Hansm 10:17, 25. Nov 2005 (CET)

Ich stimme Dir in allen Punkten zu. Daß Evan die Sache finanziert, wußte ich nicht, aber auch ohne diese Information ist mir das mit dem sozialen Gefüge schon klar geworden. Der mit dem Root-Passwort ist der Chef. Naja, und wenn er dann noch zusätzlich zahlt, ist klar, wer anschafft ;-) Irgendwo habe ich gelesen, daß es wahrscheinlich nie Datenbank-Dumps geben wird. Das hat mich schon stutzig gemacht. Ich warte also ab, wie sich die Dinge entwickeln. Auch diese Bilderdiskussion ist für mich weniger vom Inhalt her interessant, als von der Art der Argumentation. Ich habe eine Zeitlang die Löschdiskussionen auf Wikipedia mitverfolgt und dort heißt ja das Killerargument "nicht enzyklopädisch", wobei die meisten der Gralshüter bis jetzt noch keine Enzyklopädie in der Hand hatten und das vermutlich auch nie passieren wird. ;-) --Roland2 20:26, 25. Nov 2005 (CET)
Da werde ich gleich auch mal das persönliche Hallo! anhängen. Das oben beschriebene Problem ist auch einer der Gründe, warum ich so schwerfällig gegenüber Neuerungen reagiere. Wie im Stammtisch beschrieben, habe ich eigentlich keine Berührungsängste mit solchen 'Spielereien'. Aber jeder, der mal an einem Programm oder Projekt gewerkelt hat, weiß, wie schwer ein in den Anfangstagen gemachter Konzeptionsfehler nach Jahren auszubügeln ist - egal, ob man es damals wissen konnte, oder nicht. Und die Druckausgabe ist bis jetzt nichts weiter, als erklärtes Ziel - eher nur eine Idee. Jede Vorarbeit kann in ein paar Jahren völlig umsonst sein. Also - auf das Wikitravel ein Erfolg wird. Prost! -- Fussi 10:47, 25. Nov 2005 (CET)
Auch Hallo! Wie schon oben und auch in der Diskussion erwähnt, bin ich keiner von denen, die Bilderlinks erfassen werden ... außer ein solcher Link läuft mir über den Weg ;-) Dann allerdings möchte ich ihn irgendwo reinknallen können, wo ihn auch andere sehen. Nicht um Werbung zu machen, sondern, um den anderen einen (Click-)Weg zu ersparen, in der Hoffnung, daß das auch andere tun und dann ich einen Nutzen habe. Was mir an dieser Diskussion auffällt: Es geht nicht immer darum, die konkreten Probleme zu lösen, sondern es ist streckenweise die Diskussion, wie ein Reiseführer auszusehen hat. Mein Lösungsvorschlag ist, die strittigen Daten so zu erfassen, daß sie gar nicht im Reiseführer aufscheinen. Dann dürfte es ja keine Probleme mehr geben. So müßte man es doch jedem recht machen können ;-) Also, wie gesagt, das Ganze hat für mich mehrere Aspekte: 1) Wie könnte man die angesprochenen Probleme lösen? 2) Gibt es eine Lösung, wo man Bildergalerien nicht verbieten muß? 3) Könnte diese Lösung sogar erwünschte Nebeneffekte (Werbewirkung, ...) haben?
Konzeptionelle Fehler vermeiden? DAFÜR!
Unnötige Arbeit vermeiden? DAFÜR!
--Roland2 20:26, 25. Nov 2005 (CET)

Dump[Bearbeiten]

Kriegst du noch zusammen, wo das mit dem Datanbank-Dump herkommt. Ich würde es ja erst mal für ein böswilliges Gerücht halten, aber interessieren tut es mich trotzdem. Nicht, dass ich einen Server aufmachen wollte, bloß das nicht. Tatsache ist auf jeden Fall, dass der xmlreader aus dem pywikipedia Framework mit dem XML von wikitravel nicht klar kommt, aber dass muss nichts heißen. Auf den ersten Blick macht der XML-Code einen ganz vernünftigen Eindruck. Es geht vermutlich nur um Kleinigkeiten. Wer unbedingt an die Daten rankommen will, wird es auch so schaffen. -- Hansm 11:45, 26. Nov 2005 (CET)

Habe mal geforscht:

Darüber kann man meinen was man will. -- Hansm 13:12, 26. Nov 2005 (CET)

Gut, daß Du was gefunden hast. Mir war ein Satz in Erinnerung, der genau den Eindruck vermittelte, den man beim Lesen dieser Zeilen bekommt. Man kann sicher die wesentlichen Informationen abziehen, aber beim Dump habe ich halt 100 % der Infos und kann selbst entscheiden, wie ich mit Erfassungsfehlern umgehe, z. B. nicht geschlossenen Klammern. Es ist auch gar nicht so, daß ich mir den Dump jetzt herunterziehen wollte, aber es ist ein Haar in der Suppe, wenn's nicht geht. Mal sehen, wie sich das entwickelt. --Roland2 15:11, 26. Nov 2005 (CET)

Breadcrumbs funktionieren nicht[Bearbeiten]

Ich hatte vor einigen Tagen an verschiedene Stellen (u.a. Vorlage_Diskussion:IstIn) Probleme zur IstIn-Vorlage gepostet. Auf den deutschen Seiten war mir aufgefallen, dass alle Seiten mit Artikelnamen, die ein Nicht-ASCII-Zeichen am Anfang haben (also u.a. Umlaute) Probleme bereiten. Das trifft sowohl für eine Seite mit der IstIn-Vorlage selbst als auch für ihre übergeordnete Seite zu. Mich hatte das einige Stunden Experiment im Falle Ägyptens bedeutet. Hier funktioniert sowohl Nordafrika : Ägypten als auch z.B. Ägypten : Nildelta nicht. Dieses Problem betrifft wohl auch die gesamte japanische Wikitravel-Site. Auf en:Wikitravel talk:Breadcrumb navigation ist man hierzu der Meinung, dass das Problem wohl komplizierter sei. Roland 07:35, 23. Dez 2005 (CET)

Ja, ich habe auch bemerkt, daß es offenbar nur unter gewissen Umständen funktioniert, aber nicht, welche Umstände das sind. Hatte ein paar Minuten lang die Vermutung, es müsse ein Link auf eine anderssprachige Wikitravel-Seite folgen, damit es funktioniert. ;-) Irgendwie scheint's ja bei Wikitravel manchmal mehr um PHP-Programmierung als um's Reisen zu gehen. ;-) --Roland2 11:38, 23. Dez 2005 (CET)