Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Benutzer Diskussion:Mistoffeles

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Umfrage zur Nutzung von "Wikitravel"

Lieber Wikitraveller,

Du und viele andere arbeiten aktiv bei Wikitravel mit und die Sammlung der Reise- und Länderbericht wird immer größer. Hier tut sich also einiges! Und wie zu beobachten ist, steigt die Zahl der aktiven Nutzer, die ihre Erfahrungen und persönlichen Reiseerlebnisse teilen täglich an!

Wir sind eine Gruppe von Studenten, die sich im Rahmen eines Forschungsprojektes der Universität Bamberg mit der Nutzung von Wikis beschäftigen. Deswegen starten wir hierzu eine Umfrage.

Wir würden uns freuen, wenn Du Dir 3 Minuten Zeit nimmst, um den Fragebogen zu beantworten! Die Umfrage ist selbstverständlich anonym.

Vielen Dank für Deine Mitarbeit!

Kerstin, Nadine, Sibylle und Victoria


PS: Weitere Informationen zu unserem Wikiprojekt finden sich auf unserem Seminar-Wiki oder direkt per E-Mail an eva-nadine.knuepfer@stud-uni-bamberg.de!



Artikelaufbau[Bearbeiten]

Hallo Mistoffeles. Schön, dass du hier so aktiv bist, nur könntest du die Informationen über einzelne Sehenswürdigkeiten (California Antique Aircraft Museum) und Einrichtigungen (z. B. Half Moon Bay Airport) in die entsprechenden Oberartikel (z. B. die Stadt oder die Region) einstellen. Das erleichtert für die Nutzer den Lesefluss und macht die Seiten ausdruckbar. Als gutes Beispiel können dir unsere Ziel des Monats Artikel dienen oder die entsprechenden Vorgaben. Wenn du dir unsicher bist wohin welche Information kommt, dann schau einfach mal unter Wikitravel:Wohin_damit?. Willkommen bei Wikitravel. Gruß, Thorsten 21:38, 25. Apr 2006 (CEST)

Liste der Reiserouten-USA[Bearbeiten]

Ist das nicht etwas willkürlich gewählt (z.B. Atlanta - Key West)? Ich meine, Artikel zu den Interstates wären viel sinnvoller. Grüße, Steffen M. 18:58, 12. Mai 2006 (CEST)

Name ist wohl unpassend. Hab mal umbenannt nach USA Südosten. Die Idee war einen Routenvorschlag zum Kennenlernen des Südostens der USA zu geben. Mistoffeles
Ich habe das ganze mal in den Abschnitt "Mobilität" im Artikel Südstaaten eingeordnet. Verlinkt werden kann dann mit [[Südstaaten#Mobilität]], so dass du direkt auf dem Gliederungspunkt landest. -- Steffen M. 10:34, 14. Mai 2006 (CEST)
Nachtrag: bei Liste der Reiserouten habe ich einige deiner Routenempfehlungen noch eingetragen. -- Steffen M. 11:41, 14. Mai 2006 (CEST)

Wikitravel:Stilhandbuch[Bearbeiten]

Ich weiss, ich rufe auf meiner Benutzerseite selbst dazu auf, aber es gibt wirklich sinnvolle Dinge, die man übernehmen sollte. Für deine vielen neuen Artikel wären das:

Warum diese leeren Skelette? - wirst du dich möglicherweise fragen. Nun, das ist ein Wiki, das heisst, dass es auch andere Benutzer geben könnte, die schon in Tirana, in San Francisco oder auch in Mobile waren. Die kennen vielleicht ein Hotel, eine gute Kneipe oder vielleicht auch eine weniger gute. Die werden sich dann fragen, wo das reingehört! Und was dann, wenn der Artikel nur aus einer Einleitung und einem Koordinatenlink besteht? Ich bitte dich also, das in Zukunft stärker zu beachten; mir selbst vergeht langsam die Lust und auch die Zeit, ständig die vollständigen Skelette nachzutragen.

Ich verlange natürlich nicht, dass Du Skelette nachträgst. Aber bisher war mir das Handling zu mühsam. Wenn ich einen neuen Artikel anfangen will, muss ich zunächst das korrekte Skelett suchen, kopieren, dann wieder zu dem Artikel springen und das Skelett reinkopiern. Dann erst kann ich mit dem Schreiben anfangen. Gibt es einen komfortableren Weg? Ausserdem störe ich mich wirklich an den leeren Skeletten. Ich denke jedermann kann einen Abschnitt einfügen, sobald er ihn benötigt. Der Soll-Artikelaufbau ist ja beschreiben und damit auch wie die Abschnitte heissen. Viele Artikel haben nun Abschnitte die vermutlich nie gefüllt und einfach mal leer stehenbleiben. So glaube ich nicht, dass es zu den Themen Sicherheit und Küche im Artikel Mobile Bay etwas zu sagen gibt. Mistoffeles
Ich benutze das eigentlich nie, aber es gibt eine Möglichkeit, das Skelett schnell einzufügen: mit dem Befehl {{subst:Wikitravel:Vorgabe für Städte}} (optional Regionen, Kleinstädte etc.). Anschließend speicherst du den Artikel ab und öffnest ihn erneut zum bearbeiten. Allerdings musst du den ganzen Metakram unter den Gliederungspunkten anschließend rauslöschen, also wieder ziemlich umständlich :) Ich selbst handhabe das ganz anders: ich öffne in einem Fenster das Skelett für die entsprechende Einheit, markiere den Text mit der Maus und kopiere ihn mit dem Tastenbefehl Strg+C. Anschließend füge ich ihn mit dem Tastenbefehl Strg+V in den Artikel. Es geht mir einfach darum, dass die Artikel ein Mindestmaß an Einheitlichkeit und auch Qualität aufweisen, was sich (so hoffe ich es zumindest) auch positiv auf das Gesamterscheinungsbild von Wikitravel auswirkt.
Noch einfacher geht's mit {{subst:Stadt}}, {{subst:Region}}, usw. Thorsten 15:53, 21. Mai 2006 (CEST)
Oder so! -- Steffen M. 16:00, 21. Mai 2006 (CEST)
Nachtrag: beachte, dass die Küche im Raum Mobile entsprechende Eigenheiten besitzen kann, und wenn nicht, dann in Alabama. Der Text im Artikel Mobile Bay lautet dann halt genauso wie im Artikel Alabama, macht doch nichts! Selbstverständlich kannst du den Abschnitt auch einfach entfernen (ich handhabe das so bei den Abschnitten Regionen und Sprache in vielen Regionsartikeln). Bedenke jedoch, dass du nicht allwissend bist. Es gibt halt auch andere Leute, die ggf. derartige Informationen eintragen können. Das ist auch der gewaltige Unterschied zu Wikipedia, wo man einen Artikel einstellt und gut ist. Und wenn du zusätzliche Infos brauchst, um die Gliederungspunkte zu füllen, dann schau doch einfach mal auf den englischsprachigen Seiten von Wikitravel nach. Gerade bei Zielen in den USA ist das oft sehr lohnenswert. -- Steffen M. 16:16, 21. Mai 2006 (CEST)
Natürlich bin ich nicht allwissend. Ich hoffe ja darauf dass jemand kommt und Ergänzungen einbringt. Dann kann ich auch davon provitieren. Ich sage nur dass jederzeit bei Bedarf sehr einfach ein Abschnitt hinzugefügt werden kann. Ich bin ebenso der Meinung, dass die Artikel soweit sinnvoll gleich aufgebaut sein sollten. Beim Einfügen eines Abschnittes sollte nach den Richtlinien vorgegangen werden (Ausnahmen bestätigen die Regel : ). Aber mir ist, insbesondere wenn ich einen Artikel ausdrucke, ein fehlender Abschnitt lieber als ein leerer Abschnitt. Ansonsten Danke für die Hinweise und Eure Arbeit. Mistoffeles
Das mit dem {{subst:Stadt}}, {{subst:Region}} ist wirklich einfach und brauchbar. Danke! Mistoffeles
Was das Ausdrucken anbelangt, so muss ich dir recht geben. Andererseits wird momentan wohl niemand einen unvollständigen Artikel wie Mobile Bay für die Reise ausdrucken wollen. Wenn du nach Texten suchst, um die Artikel schnell zu füllen (zumindest was die Abschnitte "Hintergrund" und "Klima" betrifft), empfehle ich dir übrigens noch das Meyers Konversationslexikon von 1888. Das ist so alt, dass die Urheberrechte abgelaufen sind und du somit Texte einfach rauskopieren kannst (einige Anpassungen im Schreibstil sind trotzdem notwendig). -- Steffen M. 17:29, 21. Mai 2006 (CEST)
Ich denke hier nicht an äusserst unvollständigen Artikel wie Mobile Bay, sondern eher an einen eben noch nicht vollständigen aber doch hilfreichen Artikel wie Mobile. Ich würde diesen Artikel gerne für meine nächste Reise ausdrucken, habe aber keine Lust für die leeren Abschnitte mir extra was aus den Fingern zu saugen :). Mistoffeles
Das lässt sich leider nicht anders regeln. Wenn die leeen Gliederungspunkte rausfliegen, wirst du wohl niemals zusätzliche Informationen bekommen. Den Punkt Bahn kann ich allerdings auffüllen. Da fährt doch der Sunset Limited von Amtrak vorbei ;) -- Steffen M. 18:04, 21. Mai 2006 (CEST)

Mir ist schon seit langem aufgefallen, dass du die Vorlage:Koordinate für Einzelsehenswürdigkeiten und -aktivitäten benutzt. Normalerweise ist diese Vorlage nur für die Weblinks ganz unten gedacht. Denn in der Praxis ist die Anwendung in dieser Form schlecht. Ich weiss ja nicht, was du für einen Browser benutzt, aber bei mir werden im Artikel San Francisco, Gliederungspunkt Sehenswürdigkeiten, die Vorlagen hässlich nach unten (unter die Bilder) gedrückt. Ich weiss dann einfach nicht mehr, welche Koordinate zu welcher Sehenswürdigkeit gehört - und das passiert, wenn Bilder mit ins Spiel kommen. Es ist also wirklich besser, die Koordinatenlinks wie hier einzusetzen.

Bei meinen Browsaer (IE 6.0) sieht es perfekt aus. Ich kann mit die URL nie merken. Hier ist mir eben auch das Handling zu kompliziert (URL in einem anderen den Artikel in Beareitung speichern, Artikel suchen, kopieren, den vorher bearbeiten Artikel wieder suchen, URL einsetzen). Deshalb habe ich bisher nur die Koordinaten im Fliesstext eingefügt, wenn ich die URL aus dem gleichen Artikel resp. Abschnitt kopieren konnte. Die Vorlage "Koordinate" ist so schön einfach anzuwenden. Gibt es eine ähnlich einfache Vorlage, um die Koordinatenlinks wie Du es wünscht, einzusetzen. Mistoffeles
Ich benutze den Mozilla Firefox und da sieht es halt ziemlich doof aus. Vielleicht bekomme ich noch eine alternative Vorlage hin!
Nachtrag: hier ist jetzt die Vorlage:Koordinate ohne Rahmen. Lässt sich genauso verwenden wie die Vorlage:Koordinate. Ich denke, damit ist die ganze Sache einfacher. -- Steffen M. 16:00, 21. Mai 2006 (CEST)
Cool! Danke! Mistoffeles

Noch eine Anmerkungen zu den Landkreisartikeln: Artikel zu den US-Counties haben mir schon Kopfschmerzen bereitet, wenn jetzt aber 36 Kreisartikel zu Albanien erscheinen (angefangen mit Kavaja (Kreis)), wird das eindeutig zu viel. Niemand (wohl auch nur wenige Insider) werden sich dann zurechtfinden. Es ist stattdessen wohl für den Reisenden besser, eine Einteilung in Nordalbanien, Mittelalbanien und Südalbanien durchzuführen (oder ähnlich, halt nur übersichtlicher). -- Steffen M. 13:16, 21. Mai 2006 (CEST)

Bei den Landeskreisartikeln magst Du vermutlich recht haben. Das mit den US Counties habe ich vom englischsprachigen Wikitravel übernommen (Beispiel: http://wikitravel.org/en/Southern_California). Ich denke wenn ein vollständiger Reiseführer (gemass http://wikitravel.org/de/Wikitravel:%C3%9Cber_uns) erstellt werden soll, reicht eine grobe Gliederung nicht. Ich bin aber mit Dir einverstanden, dass die Gliederung übersichtlicher werden muss. Jedermann kann ja seinen Beitrag dazu leisten. Mistoffeles
Das Problem ist halt, dass Landkreise selten die Eigenschaft eines Reiseziels aufweisen. Sie sind nur administrative Untereinheiten. Auch und gerade in der Bay Area um San Francisco wird das deutlich. Die South Bay Area lässt sich geographisch und auch touristisch prima abgrenzen. Sie beginnt im Norden an der Golden Gate Bridge und endet im Süden dort, wo die Kalifornische Zentralküste mit der Unterregion Monterey Bay beginnt. Bei den Counties auf der Halbinsel, wo eine Stadt in die nächste übergeht, ist das weniger deutlich. -- Steffen M. 15:39, 21. Mai 2006 (CEST)
Andererseits lassen sich Reiseziele oftmals nicht exakt abgrenzen und sind oftmals auch überlappend, während sich administrative Einheiten immer exakt abgrenzen lassen. Ich sehe die Counties nicht als Ersatz für eine touristische Gliederung sondern nur als Ergänzung. Mistoffeles
Die Frage wegen der Überlappung wurde hier schon durchgekaut (u.a. bei Diskussion:Bodensee). Ich persönlich sehe darin gar kein Problem. Als Beispiel hätte ich da Südfinnland und Westfinnland vorzubringen: Überlappungen gibt es da im Raum Turku - Tampere, es wäre aber unfair, hier nur administrative Maßstäbe anzusetzen und die Stadt Turku (die sehr weit im Süden liegt) nur zur Provinz Westfinnland zu rechnen. Es stehen halt touristische Aspekte im Vordergrund. -- Steffen M. 17:29, 21. Mai 2006 (CEST)
Ich sehe ein Problem bei den Überlappungen mit der "IstIn" Vorlage. Nach meinem Verständnis setzt diese Vorlage eine genaue Abgrenzung voraus. Ist nun Kreuzlingen in der Bodenseeregion oder im Kanton Thurgau? Mistoffeles
Ich gebe zu, gerade der Bodensee ist ein grosses Problem bezüglich der geographischen Hierarchie. Es gibt es allerdings die Möglichkeit, die Anrainerorte hier anders einzuordnen und den Bodensee bzgl. dieser Hierarchie nicht weiter zu unterteilen: Bregenz-->Vorarlberg; Kreuzlingen-->Thurgau; Konstanz-->Baden (Region); Friedrichshafen-->Schwaben; Lindau-->Allgäu. -- Steffen M. 18:04, 21. Mai 2006 (CEST)
Was machst Du hier? Die ziehst die administrative Hierarchie der geographischen Hierarchie vor. Ist meiner Meinung nach völlig richtig. Ich denke für die IsIn Vorlage müssen generell die administrative Hierarchie gelten, da nur diese eindeutig ist. Danaben gibt es weitere touristisch relevante Hierarchien. Diese können natürlich auch dokumentiert werden. So liegt die Bodenseeregion in Mitteleuropa. Mistoffeles

Das Allgäu, Schwaben und Baden sind keine administrativen Einheiten (das deutsche Bundesland Baden wurde 1952 aufgelöst). Der Bodensee ist wirklich eine Ausnahme, wo sich das Problem mE einfach nicht lösen lässt. Bei dem Rhein-Main-Gebiet z.B. habe ich einen Ausweg versucht. Bekanntlich liegt ein Großteil in Hessen, kleine Teile aber auch in Rheinland-Pfalz und Bayern. Dann wird Frankfurt am Main halt unter dem Rhein-Main-Gebiet eingeordnet, aber Aschaffenburg unter Unterfranken und Mainz unter Rheinhessen. Bei dem Vogtland sieht es ähnlich aus (hatte hier noch keine Zeit zur Umordnung): Plauen in Sachsen wird unter Vogtland eingeordnet, Schleiz hingegen unter Thüringer Schiefergebirge und Hof unter Oberfranken. -- Steffen M. 18:41, 21. Mai 2006 (CEST)

Der Bodensee ist keine Ausnahme. Als Beispiel kann auch das Zürcher Unterland herhalten. Die Gemeinden Buchberg und Kaiserstuhl gehören zum Zürcher Unterland sind jedoch nicht im Kanton Zürich sondern in den Kantonen Schaffhausen und Aargau. Ein weiteres Beispiel ist die Hochreihn Region wo Teile in der Schweiz und Teile in Deutschland liegen. Mistoffeles
Der Hochrhein mag stimmen, aber das Zürcher Unterland gehört nun mal mehrheitlich zum Kanton Zürich. Orte außerhalb des Kantons werden dann halt einer anderen Region zugeordnet. Übrigens haben wir schon einen Artikel über Saigon, der nennt sich Ho-Chi-Minh-Stadt. Hier ist also eine Weiterleitung angebracht, oder bist du an Artikeln wie "Karl-Marx-Stadt" interessiert? -- Steffen M. 09:29, 22. Mai 2006 (CEST)
Ist ein Gebiet IstIn einem Obergebiet, wenn ein Gebiet mehrheitlich zu einem Obergebiet gehört? Ich bin der Meinung das Zürcher Unterlandes ist in der Schweiz, aber nicht im Kanton Zürich. Mit der Formulierung "der grösste Teil des Zürcher Unterlandes ist im Kanton Zürich" bin ich einverstanden. Mit Deiner Begründung wäre die Bodenseeregion in Deutschland, da rund 173km von 273 km Uferlänge des Bodensees in Deutschem Gebiet liegt. -- Mistoffeles 07:21, 9. Jun 2006 (CEST)

Mail[Bearbeiten]

Hi!

Ich wollte dir eigentlich eine E-Mail schreiben. Aber leider hast du keine Adresse hinterlegt. Und zugegebenermaßen wollte ich nichts hier reinschreiben. Kannst du mir deine Adresse mitteilen. Meine lautet: wikitravel-at-fussan.de

Viele Grüße vom Fussi -- Fussi 17:21, 28. Mai 2006 (CEST)

Algerien[Bearbeiten]

Episteme hat darauf aufmerksam gemacht, dass du die Einleitungen aus Wikipedia übernommen hast (Diskussion:Algier (Stadt) und Diskussion:Algier (Provinz)). Wie ich dich schon mal darauf aufmerksam gemacht habe, ist das Kopieren von fremden Webseiten nur bedingt möglich ([1]). Bei Wikitravel:Details zum Urheberrecht findest du Details dazu. Was das Kopieren aus Wikipedia anbelangt, so empfehle ich dir diesen Abschnitt.

Ich hab es längst angepasst. -- Mistoffeles 07:28, 9. Jun 2006 (CEST)

Neben dem rechtlichen Zeugs möchte ich auch wieder ein wenig inhaltliche Kritik beisteuern. Findest du 48 zu erwartende Provinzartikel wirklich sinnvoll? Zudem kann man besonders hier wenig in die Provinzartikel eintragen, da die Region, die das Wilaya markiert, oft nahezu gleichbedeutend mit dem Stadtgebiet ist, was in Algerien auf die Ansiedlungsstruktur zurückzuführen ist... (Zitat aus Wikipedia). Zudem sagt mir meine Fachbildung (bin Geschichtsstudent), dass diese Provinzen überhaupt keine historischen Bindungen besitzen, wie man das bei US-Bundesstaaten, Schweizer Kantonen und bedingt auch bei deutschen Bundesländern konstatieren kann. Als Algerien noch französisches Staatsgebiet war, gab es drei Départements, die eine längere Lebensdauer als die jetzigen Provinzen hatten. Aber auch die Verwendung der historischen Départements als Unterteilung wäre wohl wenig sinnvoll, bleibt also ein kurzer Blick auf eine Karte (von Nord nach Süd):

...und sowas sind wirklich Reiseziele ;) Gruß, Steffen M. 21:53, 28. Mai 2006 (CEST)

Ich finde Deine Aufteilung gut und sinnvoll. Wie ich bereits an anderer Stelle anmerkte ist die administrative Gliederung Ergänzung und nicht Ersatz. -- Mistoffeles 07:28, 9. Jun 2006 (CEST)

Kategorien und Listen[Bearbeiten]

Hallo Mistoffeles, tut mir leid, dass ich nicht auf deine Fragen geantwortet habe. Ich war in den letzten zwei Tagen anderweitig beschäftigt.

Kein Problem.Mistoffeles 23:55, 8. Jun 2006 (CEST)

Was du momentan versuchst, kann ich keinesfalls billigen. Es gibt andere Lösungen, um Sehenswürdigkeiten einzuordnen als Listen wie Spass, Lokale Besonderheit etc. Du kannst damit vielleicht etwas anfangen, der Leser aber nicht - und vergiss nicht, hier wird für den Leser und damit für den Reisenden geschrieben! Es fängt schon damit an, dass der Leser auf die Liste kommt, aber nicht weiß, wo sich die Sehenswürdigkeiten befinden und auch nicht weiß, wie Spaß definiert wird. Zudem wird solch eine Liste, sollte sie weitergeführt werden, ellenlang; ich brauche nur mal die Diskotheken und Freizeitparks aufzuzählen, die ich kenne.

Du brauchst meine Versuche nicht zu billigen. Gab es nicht mal eine Aussage, dass Wikitravel demokratisch sei, was den Inhalt betrifft? Ich versuche hier auch eine Diskussion in Gang zu bringen und bin gespannt auf Feedback. Die Kategorie Lokale Besonderheit macht keinen Sinn und war ein Fehlschlag. Das habe ich selber gemerkt und bin bereits daran die Liste abzubauen. Die Liste Spass ist falsch benannt. Ich werde mir was besseres überlegen. Dass gewisse Listen ellenlang werden, ist klar. Dann sind diese eben nach Kontinenten / Ländern / Regionen aufzuteilen. Eine solche Liste (oder Kategorie) soll eine nach Interessensgebiet verdichtete Zusammenstellung von Sehenswürdigkeiten oder anderen Dingen sein. Es macht aus meiner Sicht keinen Sinn eine Liste aller Diskotheken zu erstellen. Ich denke hier reicht die Zusammestellung pro Stadt oder Stadtteil. Jedoch eine Liste mit Freizeitparks verdichtet nach Region macht sehr wohl Sinn. Ein Reisender kann somit sofort Freizeitparks in seiner Reisezielregion ausfindig machen. Mistoffeles 23:55, 8. Jun 2006 (CEST)
Hi Mistoffeles, ich wusste, dass du in der Antwort das Thema Demokratie einbringst. Deshalb hatte ich auch die Diskussion:Lokale Besonderheit stehenlassen, die ich jetzt mal hierher kopiere:
Mal eine kurze Frage: Was ist denn der Sinn von solchen Kategorien? Da kann man ja praktisch unser ganzes Artikelverzeichnis reinkopieren. Oder sind das nur irgendwelche Tests? Thorsten 23:02, 7. Jun 2006 (CEST)
Dies ist ein Test. Insbesondere diese Kategorie macht keinen Sinn.Mistoffeles 01:37, 8. Jun 2006 (CEST)
Darf ich fragen was du da so auf breiter Ebene testest? Thorsten 08:07, 8. Jun 2006 (CEST)
Es wäre gut gewesen, wenn du für die Frage von Thorsten eine Antwort gehabt hättest. Ferner wäre es gut gewesen, wenn du, bevor du den Artikelnamensraum zugemüllt hättest, dich erstmal an den Stammtisch gewendet und deine Tests anderweitig ausprobiert hättest, z.B. auf deiner Benutzerseite (z.B. Benutzer:Mistoffeles/Lokale Besonderheit). Wenn sich tatsächlich herauskristallisiert, dass eine Mehrheit für solche "Kategorien" sind (die technisch aber gar keine sind), ist es für mich ein Kinderspiel, meine eigenen Änderungen und Löschungen wieder rückgängig zu machen. Wenn sich aber keine Mehrheit findet (und davon gehe ich aus), wäre es schlecht, wenn du so wie in den letzten Tagen weitermachst, dann hätte ich eine riesen Arbeit vor mir, und mir macht Artikelarbeit wirklich mehr Spass als administrative Arbeit. -- Steffen M. 12:02, 9. Jun 2006 (CEST)
Das Schöne an meiner Benutzerseite ist, dass mir mit einem blinkenden Lämpchen mitgeteilt wird, wenn sich was verändert hat. Bei einer anderen Diskussionsseite werde ich nicht aktiv benachrichtigt und so ist es Zufall, ob ich eine dort eine Diskussion entdecke. Ich hab dann gestern die Frage von Thorsten doch noch entdeckt, aber Du hattest ja in der Zwischenzeit all meine Änderungen rückgängig gemacht, so dass ich mich entschloss zunächst mal die Diskussion mit Dir zu führen. Dass ich in meiner Benutzerseite weitere Artikel anlegen kann, habe ich bisher einfach nicht gewusst. Ich danke Dir aber für den Hinweis. Ich wollte mit meinen Änderungen bestimmt niemanden auf den Kopf stossen. Gerade deshalb habe ich ausschliesslich Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten ausgewählt, die ich selber verfasst habe. Deine administrative Arbeit hättest Du minimieren können indem Du vor dem Rückgängigmachen meiner Änderungen die Diskussion mit mir gesucht hättest. Ich hätte dann allenfalls selber die Änderungen rückgangig gemacht und/oder meine Ideen in einer anderen Form umgesetzt. Ich von meiner Seite habe wohl klar signalisiert, dass ich die Diskussion wünsche. -- Mistoffeles 03:13, 10. Jun 2006 (CEST)
Was das Thema Spass angeht, so kann ich deine Ansicht einfach nicht teilen. Spass ist sicherlich das Interessengebiet eines jeden Reisenden oder Urlaubers. Die Frage ist nur, wie sich Spass ausdrückt. So kann Spass ein Freizeitpark, eine Diskothek, aber auch das gemeinschaftliche Lagerfeuer am Zeltplatz oder der Seilsprung von einer Klippe sein. Wie gesagt, was ich für sinnvoll hielt, habe ich in diese Liste eingetragen. -- Steffen M. 12:02, 9. Jun 2006 (CEST)
Du hast mich vermutlich nicht richtig verstanden. Ich selber halte den Begriff "Spass" als nicht geeignet. Natürlich kann man bei allem möglichen Spass haben (Ausser beim Seilsprung von der Klippe :) ). Was ich versuche zu charakterisieren sind bestimmte touristische Sehenswürdigkeiten oder Aktiväten, die nur dazu da sind, um zu unterhalten. Dau zählen bestimmt Freizeitparks aber zum Beispiel auch ein Spiegellabyrinth oder eine Sommerrodelbahn. Das prominenteste Beispiel ist vermutlich Las Vegas. Diese Sehenswürdikeiten/Aktivitäten haben etwas mit den Begriffen: Spass, Spiel, Vergnügen, Amüsieren, Unterhaltung zu tun. -- Mistoffeles 03:13, 10. Jun 2006 (CEST)

Keinesfalls sollte über Redirects verlinkt werden. Den 3Com Park kann man z.B. so verlinken, und schon wird der Leser auf den entsprechenden Gliederungspunkt geleitet. Was den Einsatz von Redirects angeht, so bin ich mittlerweile ohnehin skeptisch, weil dadurch die Indexfunktion zugemüllt wird. Der Einsatz von Kategorien ist jetzt möglich, wie du aber erkannt hast, nicht für Einzelsehenswürdigkeiten. Deshalb schlage ich den Einsatz für Ortscharakteristiken vor, in Mailand habe ich schon mal einen Tag "Mode" gesetzt. Es sollte aber eine enge Begrenzung sein, da "Spass" sicherlich in fast jeder Stadt eintragbar ist. Auch was die Liste "Historischer Ort" angeht. Gut, Mobile hat auch sicherlich eine interessante Bürgerkriegsvergangenheit, aber fast jeder Ort kann historisch interessant sein. Bitte antworte mir schnellstmöglich, ich werde erstmal versuchen, ein wenig Ordnung in die Sache zu bringen. Gruß, Steffen M. 13:02, 8. Jun 2006 (CEST)

Verlinken über Redirects hat den Vorteil, dass z.B. bei einer Verschiebung einer Sehenswürdikeit vom Stadt-Artikel in einen Stadtteil Artikel nur der Redirect angepasst werden muss. Schlieslich referenziere ich ja eine bestimmte Sehenswürdigkeit und nicht das Kapitel Sehenswürdikeiten in einem Artikel. Andererseits sehe ich den Vorteil von Deiner Verlinkungsart, dass automatisch schon näher an die referenzierte Sehenswürdigkeit positioniert wird. Ideal wäre wenn man dies einen Redirect in folgender Form aufbauen könnte: REDIRECT Mobile#Sehenswürdigkeiten. Ich habs mal versucht aber es hat nicht funktioniert. Vielleicht gibt es doch eine technische Lösung für diese Problematik. Redirects erlauben das sofortige Auffinden über die Suchfunktion. Es kennen vielleicht Benutzer den Begriff "3Com Park" wissen aber nicht, dass dieses Objekt San Francisco/Southeast beschrieben ist. Deine Bedenken bezüglich zumüllen der Indexfunktion verstehe ich nicht und kann ich überhaupt nicht teilen. Wenn ich einen Reiserführer in Buchform kaufe bin ich für einen grossen und ausführlichen Index dankbar. Dieser hilft mir nämlich beim Auffinden von Informationen. Wikitravel ist ein Softwaresystem. Ein Computersystem kann mit sehr grossen Datenmengen umgehen. Mit "historischer Ort" ist nicht "historische Ortschaft" gemeint. Es kann genauso gut eine historische Gegend sein. Vielleicht fällt Dir ein besserer Begriff ein. Ein anderer historischer Ort in Alabama ist zum Beispiel der "Black Warriors' Path" in Danville. Mobile scheint mir durch die frühe Gründung 1711 (Fort Conde), die Bürgerkriegsvergangenheit (Schlacht um die Mobile Bay) und durch die verschiedenen Herrschaften (Spanier, Franzosen, Briten) sehr wohl historisch. Mistoffeles 23:55, 8. Jun 2006 (CEST)
Was die Suchfunktion angeht, so muss ich dir recht geben, deshalb bin ich bei der Frage nach Redirects geteilter Meinung. Wenn du mal eine Sehenswürdigkeit verschieben solltest, die in einer Liste verlinkt ist, so kannst du mir Bescheid geben und ich erledige das für dich. Was den Redirect mit Gliederungspunkt angeht, so muss ich mal auf der englischsprachigen Mutterverion nachschauen; vielleicht gab es da schon eine Diskussion. -- Steffen M. 12:02, 9. Jun 2006 (CEST)
Ich kann prinzipiell den Link selber nachführen. Ich weiss ja, dass Du lieber Artikel schreibst als Links nachführst :). Ich finde es nur eine stupide Angelegenheit, die im Prinzip Computer selber erledigen könnten. Computer sollten dazu da sein mich von den stupiden Arbeiten zu entlasten. -- Mistoffeles 03:13, 10. Jun 2006 (CEST)

Nachtrag: Bisher habe ich zwei reguläre Listen übernommen:

Die Sehenswürdigkeiten sind jetzt auch einer Lokation zuordenbar. Ich denke, das sollte dem Prinzip Vorrang für Reisende gerecht werden. Weitere Listen werden folgen und in den Bereich Reisethemen zur Auffindbarkeit eingeordnet. Alles andere verstößt gegen das Ziel, einen Reiseführer zu erstellen. -- Steffen M. 14:22, 8. Jun 2006 (CEST)

Die Zuordnung zur Lokation wie Du es gemacht hast, wollte ich auch so machen und finde ich gut. Ich denke es braucht eine Gruppierung nach Regionen. Gruppierung nach Ländern oder Staaten geht mir zuwenig weit. Es muss einem Benutzer möglich sein nahegelegene Einträge nach bestimmten Interessensgebiet sofort aufzufinden. Der Name "Liste der Luftfahrtmuseen" gefällt mir nicht. Eine an Aviatik interessierte Person interessiert sich nicht nur "Luftfahrtmuseen". Er hat vermutlich genausoviel Interesse an Flugshows etc.. Ein allgemeinerer Begriff wie "Aviatik" oder "Luftfahrt" wäre angebrachter. Eben gerade weil der Reisende Vorrang hat, sollte man Kategorien nach Interessensgebiet und nicht nach dem was es ist aufbauen. Zum Beispiel sind im Interessensgebiet "Kinder" sowohl speziell für Kinder geeignete Museen aber auch Zoologische Gärten enthalten. Übrigens glaube ich nicht, dass ein Benutzer seine Reiseziele aussucht indem er zunächst die Seite Reisethemen zu Rate zieht. Er wird vielmehr eine ein Stichwort in der Suchbox eingeben und erwartet dann eine Zusammenstellung nach seinem Interessensgebiet. Er bekommt dann eine Liste nach geographischer Hierarchie gruppiert und wird sich dan in seine Zielregion durchangeln. So jedenfalls würde und werde ich das System benutzen. Und übrigens: Woher soll ein Benutzer wissen, dass es den Artikel Reisethemen gibt und er dort nachschauen soll um nach Themengebiet aufgelistete Reiseziele zu finden? Ich arbeite jetzt schon ne Weile mit Wikitravel und dieser Artikel ist neu für mich. Begründe mir bitte die Aussage "Alles andere verstößt gegen das Ziel, einen Reiseführer zu erstellen.". Wieso verstösst es gegen das Ziel ein Reiseführer zu sein, wenn ein Benutzer eine Liste über ein Suchbegriff wie "Aviatik" oder "Botanik" oder "Kinder" findet? Mistoffeles 00:14, 9. Jun 2006 (CEST)
Sicherlich lässt sich die Gliederung in den Listen noch etwas weiter aufsplitten. Den Begriff "Aviatik" kannte ich bisher noch gar nicht. Wo ist denn der Unterschied zur Luftfahrt? Gut, dann könnte die Liste Liste der luftfahrtrelevanten Sehenswürdigkeiten lauten. Die Liste Reisethemen können wir an einer exponierten Stelle einsetzen, auf der Hauptseite ist sie schon verlinkt. Was für Kinder relevant ist, sollten Mama und Papa selbst entscheiden. Einige wollen ins Puppentheater, andere ins Spaßbad, andere wiederum in den Zoo, oder andere zu einer Modellbahnausstellung. Meine Aussage "alles andere verstößt gegen das Ziel, einen Reiseführer zu erstellen" bezog sich in erster Linie nicht auf diese "Kategorien", sondern auf den Versuch, diese krampfhaft in den Ortsartikeln zu verlinken. -- Steffen M. 12:02, 9. Jun 2006 (CEST)
Der Begriff "Aviatik" ist ein Synonym für Luftfahrt. Der Begriff "Luftfahrt" tönt in meinen Ohren sehr abgehoben. Ich fahre ja nicht, sondern ich fliege :). Aber vermutlich gibt es da regionale kulturelle Unterschiede vom grossen Kanton zu den 26 kleineren Kantonen :). In meiner Heimat wird wohl eher zu einem Fremdwort gegriffen, als in Deinem Zuhause. Es gibt ja noch andere Unterschiede. So habe ich schon oft bemerkt, dass Du meine Texte mit kryptischen Zeichen ergänzt :). Abgesehen davon, dass ich die Regeln für den Einsatz solcher Fremdzeichen überhaupt nicht kenne, habe ich mal meine Tastatur gescannt und untersucht ob ich prinzipiell in der Lage wäre Ähnliches von mir zu geben. Ich bin zu dem ernüchternden Ergebnis gekommen, dass ohne jahrelangem und intensivem Studium des Mappings von Nummer nach Zeichen, ich keine Chance sehe, jemals in den Genuss zu kommen, um diese Hyroglyphen auf meinem Bildschirm eigenmächtig erscheinen zu lassen :). Die Liste Reisethemen habe ihr aber gut auf der Hauptseite versteckt. Nachdem ich hier erfahren habe, dass sie auf der Hauptseite verlinkt ist, hab ich die Hauptseite nochmals angeschaut aber den Link immer noch nicht entdeckt.

Und noch eine Ergänzung: sicherlich ist es deine Intention, die verschiedenen Eigenschaften zu benennen. Ein Link auf eine Liste ist da aber wahrlich sinnlos, schließlich liegen z.B. zwischen Los Angeles und Mobile mehrere Tausend Kilometer - und der Reisende wird sicherlich nicht wegen einer Kategorie "Spass" oder "Szenisch" von Los Angeles nach Mobile fliegen. Natürlich halte ich es führ sehr sinnvoll, wenn du in die Beschreibung einbringst, für welche Zielgruppe die Sehenswürdigkeit/Aktivität geeignet ist (oder auch nicht). -- Steffen M. 14:58, 8. Jun 2006 (CEST)

Ich hatte mit den Links folgenden Intentionen. 1. Erkennt man bei einer Sehenswürdigkeit auf einen Blick um was es sich handelt und ob es einen interessiert. Der Leser muss nicht die gesamte Beschreibung lesen. 2. Die Links sollen einem zu anderen, nahegelegenen (z.B. in gleicher Region liegenden) Sehenswürdigkeiten gelangen. Dass Du die Links rausgenommen hast, gefällt mir gar nicht. Natürlich sind mit den bisherigen paar Einträgen in den Listen die Distanzen noch viel zu gross. Aber es muss mal ein Anfang gemacht werden und nur mit Verfollständigung der Listen gelangt man zu sinnvoller Gruppierung. Übrigens war meine Intention für "Szenisch" dass es wunderbare Motive für Fotografen sind. Vielleicht fällt Dir ein besserere Begriff ein. Erklär mit bitte, warum die Beschreibung für welche Zielgruppe sich eine Sehenswürdigkeit/Aktivität eignet nicht über die Auflistung relevanter Kategorien erfolgen kann. Dies scheint mir doch das ideale Mittel. Es ist kurz und prägnant und Indention 2 kann auch damit abgedeckt werden. Mistoffeles 00:14, 9. Jun 2006 (CEST)
1. Zustimmung! Ein Hinweis geeignet für Kinder reicht aber. Wer lesefaul ist, ist auch nicht an der Planung einer Reise interessiert.
Stört denn der im Text von "geeignet für Kinder" hinterlegte Link? Ist es nicht ein zusätzlicher Komfort wenn ich gleich in den entsprechenden "Listenartikel" bei der entsprechenden "Region" positioniere? Beispiel: Attraktionen für Kinder#South Bay -- Mistoffeles 10:53, 10. Jun 2006 (CEST)
2. Dann wäre es aber sinnvoller, in der Beschreibung (noch besser am Ende der Beschreibung) auf ähnliche Ziele in der Umgebung statt auf "Kategorien" zu verweisen. -- Steffen M. 12:02, 9. Jun 2006 (CEST)
Insgesamt würde ich gerne auf weitere Diskutanten warten, denn dein Vorschlag ist eine sehr tiefgreifende Änderung, die es m.W. bisher auch noch nicht auf der englischsprachigen Mutterversion gab. -- Steffen M. 12:02, 9. Jun 2006 (CEST)
Das wäre auch gut. Ich habe nur folgende Bedenken: 1. Wird der Artikel nicht einfach unnötig aufgeblasen wenn ich eine Rehe von nahegelegenen ähnlichen Zielen angebe? Man bedenke dass ich einen Artikel ausdrucken möchte obwohl mich diese einzelne Sehenswürdigkein mit allen dazugehörigen Links gar nicht interessiert. 2. Meine Faulheit und Abneigung für stupide Arbeiten kommt hier wieder zum Tragen: Die Links müssen laufend aktualisiert werden. Dann sind die Links auf eine Sehenswürdigkeit nicht nur in der Kategorien-Liste sondern auch in den (geographisch) nahe gelegenen Artikeln wo gleichartigen Sehenswürdigkeiten enthalten sind. Mit laufender Ergänzungen in Wikitravel sollte dies alles nachgeführt werden. Das kann der Computer besser als ich. Meine Idealvorstellung wäre etwa die folgende: Ich als Anwender selektiere eine Sehenswürdikeit und rufe eine Umkreisanfrage auf. Dabei liefert mir das System ähnliche Sehenswürdigkeiten (mit gleichen Kategorien) im Umkreis von vielleicht 50 km. Ich kann den Umkreisradius erhöhen oder reduzieren. Ich kann auch die Resultatmenge erhöhen oder verringern indem ich die Suchkriterien in Form der Kategorien abändere. Es ist natürlich Utopie dass dies sich Wikitravel in naher Zukunft umsetzen lässt. Einerseits müsste alles strukturiert und mit Koordinaten versehen werden, andererseits ist die zurzeit verwendete Wiki-Technologie nicht in der Lage solche Funktionalität abzudecken. Hingegen geht es mit dem von Evan vorgestellten Tag "see ......." in die richtige Richtung. Her werden die Daten strukturiert. Dies wiederum ermöglicht die Ablage in einer Datenbank. Die Ablage in einer Datenbank wiederum ermöglicht Umkreisanfragen zu formulieren. Und dies wiederum ist die Voraussetzung um eine Benutzerinterface-Erweiterung zu realisieren, um dem Benutzer solche Funktionalität anzubieten. Aber bis dahin ist noch ein weiter Weg. Was jedoch bereits jetzt mit der bestehenden Technologie angeboten werden kann, ist eine Umsetzung gemäss meinem Vorschlag.
Ich habe mal auf der Diskussionsseite von Evan (wikitravel/en) eine Anfrage hinterlassen. Vielleicht gab es dort schon ähnliche Bestrebungen. -- Steffen M. 12:49, 9. Jun 2006 (CEST)
Die Antwort von Evan findest du hier. Leider geht daraus nicht viel nützliches für diese Diskussion hervor. Er ist am Entwickeln, aber auf ein Ergebnis müssen wir wohl noch warten. Vielleich willst du dich noch bei en:Wikitravel talk:Categories und en:Wikitravel talk:RDF beteiligen? Jedenfalls sollten wir die Sache vorerst beiseite legen. Grüße, Steffen M. 20:58, 10. Jun 2006 (CEST)
Schade dass Du die Diskussion aufs Eis legst. Ist für mich nicht befriedigend. -- Mistoffeles 10:59, 11. Jun 2006 (CEST)
Ich lege die Diskussion nur hier aufs Eis, weil es dafür eine Softwarelösung geben muss. Für diese ist der Betreiber, Evan, zuständig. Leider beschäftigt er sich momentan mit ziemlich sinnlosen Dingen wie hier. -- Steffen M. 12:56, 11. Jun 2006 (CEST)

Zur Rechtschreibung[Bearbeiten]

Im deutschen Sprachraum sind nun mal verschiedene Schreibweisen üblich. Innerhalb eines Artikels sieht es blöd aus, wenn dauernd zwischen dem Gebrauch von "ß" und "ss" hin und her gewechselt wird, was aber zwangsläufig passieren würde, nachdem mehrere Autoren den Artikel bearbeitet haben. Also haben wir damals eine Regel getroffen: Wikitravel:Rechtschreibung#ss- und ß-Regeln. Sie ist zwar ziemlich einseitig, denn der große und der mittelgroße Kanton betreiben Kulturimperialismus, aber es hat bisher noch niemand widersprochen. Du musst ja unbedingt über die USA schreiben, also macht SteffenM dir kryptische Zeichen rein ;-)

Geht ja auch völlig in Ordnung so. :) -- Mistoffeles 11:13, 10. Jun 2006 (CEST)

Noch eine Anmerkung zu eurem Dauerbrenner mit Kategorien und Listen: Meiner Meinung nach führt Ihr einen Kampf gegen Windmühlen. Die Mittel der MediaWiki-Software sind einfach nicht für diese Aufgabe geeignet. Wartet einfach damit, bis Evan die Zeit hat, eine geeignete Extension zu schreiben. (Ich will mich nicht weiter mit der Diskussion befassen, sondern wollte nur diese 3 Sätze loswerden)

-- Hansm 08:58, 10. Jun 2006 (CEST)

Warum warten und nicht mitarbeiten? Man kann es ja schon mal vorbereiten oder verifizieren. Im von Even vorgeschlagenen Tag "see ..." sind ja auch die Kategorien drin enthalten. Diese hätte man dann schon, wenn wir diese Tags in unsere Artikel einbauen. Ich bin mit allerdings nicht sicher ob Evans Lösung weit genug geht. Wie sieht die Suche dann aus? Es nützt nichts, wenn ich als Sucherbenis zum Begriff "Aviation" eine riesige ungeordnete oder alphabetisch sortierte Liste aller Luftfahrt-Attraktionen der Welt bekomme. Diese Diskussion muss doch jetzt geführt werden, bevor wir ein Feature vorgesetzt bekommen, das sich nicht eignet, um unsere Ziele zu verwirklichen. -- Mistoffeles 11:13, 10. Jun 2006 (CEST)
Naja, wenn du dir die Mühe machen willst, tu's. Wenn du "archäologisch" interessiert bist, kannst du ja vorher noch unter en:Special:Contributions/Hansm die Beiträge studieren, die mit RDF zu tun haben.
Was die Struktur betrifft, die du weiter oben (oder auf der Diskussionsseite von SteffenM) beschrieben hast, bin ich völlig deiner Meinung. Die Information muss maschinenverwertbar erfasst werden und in einer Datanbank abgespeichert werden. Nur so ist eine Aufbereitung der Daten möglich, die dem Leser wirklich nützlich ist. Alles andere ist Murks. Und genau an dieser Stelle wirst du das große Problem von Wikitravel lebhaft zu spüren bekommen. An den Server darf nur der hauptamtliche Mitarbeiter von ib. Und er entscheidet, was gut für Wikitravel ist. Stell' dich auf langatmige Diskussionen ein, die sich immer wieder im Kreis drehen. Wenn du danach das Gefühl hast, eigentlich gar nichts erreicht zu haben, bist du nicht alleine.
-- Hansm 13:11, 10. Jun 2006 (CEST)

Travel Wiki ohne wikitravel.org?[Bearbeiten]

Ich hät da no öbs. Da chasch emal go aaluege: http://sgh8a.dyndns.org/altwt/ (Ich weiß, 's tönt immer a chli blöd, wenn d' Lüt von große Chanton versuachet schwyzerdütsch z' schriibe ;-) -- Hansm 18:11, 12. Jun 2006 (CEST)

Wikitravel:Nominierungen zum Administrator[Bearbeiten]

[en] Hi. I don't speak German very well, but I've been impressed with your contributions to Wikitravel and I hope you'll consider becoming an administrator. --Evan 02:19, 3. Jul 2006 (CEST)

Hoi Mistoffeles, ein paar Monate dabei uns schon bist du vom großen Vorsitzenden zu höchsten Ehren auserkoren. Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich bisher noch nicht zu deiner Nominierung als Admin geäußert. Bevor ich mir überlege, an einer Diskussion darüber teilzunehmen, würde ich gerne von dir wissen, ob du die Wahl überhaupt annehmen würdest. -- Hansm 16:40, 3. Jul 2006 (CEST)
[en] Indeed! He's done a great job so far and really shows a lot of enthusiasm for Wikitravel. I think he'd be a good admin. --Evan 17:48, 3. Jul 2006 (CEST)

[en] Work on tags[Bearbeiten]

You asked about possible work on tags; I wanted to talk to you a bit about what's needed.

Currently, tags are implemented with en:Wikitravel:RDF (see that page for some links to tutorials on RDF). Right now we use the dc:subject property to represent a "tag", but I think we might want to make a custom property in the Wikitravel schema for it -- possibly a sub-property of dc:subject.

I think the mainline functionality is: for tags for a destination, list the tags somewhere on the page (I overuse the left-hand nav area, but it's a possible good place to put things -- the UI will probably need to be tested in http://wikitravel.org/review anyways). For tags for a listing (see en:Wikitravel talk:Listings) I think they'd go immediately at the end of the listing, and they should probably not be printed.

I think the tags in an article should be linked to a page, Special:Tag or something like that, which would list the pages and listings that have that tag. It might also have a tag cloud of related tags, so that on Special:Tag/swimming there might be a tag cloud with "ocean", "beach", "pool", "river", etc.

The big problem right now -- the really big problem -- is that there's not a way to search RDF properties across all pages. I plan to add that real soon now, and the hooks that deal with putting the RDF properties into memcached (see RDF extension in Subversion for details) could be used to stick the properties in the DB, too. If that worked, then we could do global RDF queries using the DBModel from RAP.

Let me know if you have some ideas, or if you have questions about the RDF stuff. I'm glad to hear you're interested in helping out. --Evan 17:43, 7. Jul 2006 (CEST)

[en] Redirect page names[Bearbeiten]

Can you explain to me why you bother to create a page with a name like "Lincoln Park Golf Course" and redirect it to San Francisco? This seems pointless to me, because I can't picture anyone searching for this particualr golf course. I don't think you need to continue to do this, because it appears to me that you are simply creating too much work for yourself. -- Sapphire 06:24, 9. Jul 2006 (CEST)

Urlaub vorbei[Bearbeiten]

Hallo Mistoffeles, ich hoffe, du hattest einen schoenen Urlaub. Bei uns ist einiges in Bewegung gekommen. Wir planen inzwischen die Gruendungsversammlung. Voraussichtlicher Termin ist das Wochenende 30.9./1.10. Wie sieht das bei dir aus? Schau doch mal auf http://sgh8a.dyndns.org/altwt/index.php/Vereinsgr%C3%BCndung vorbei und lass was von dir hoeren. -- hansm (finde die Tilden auf der italienischen Tastatur nicht)

[en] Zürich[Bearbeiten]

Hi, excuse me to bother you. I saw you've created Zürich (Region) but I'm just wondering how it is different from Zürich (Kanton) as I'm unfamiliar with geography of Switzerland. Could you please make it clear how Zürich-related articles (Zürich (Region), Zürich (Kanton), Zürich and Zürcher Unterland) should be organized? Thanks in advance. --Episteme 09:25, 9. Sep 2006 (CEST)

Region Zürich encapsulates Kanton Zürich but also parts of the cantons Aargau, St. Gallen and Schaffhausen are located in the Region Zürich. Zürcher Unterland (Züri-Unterland) is part of Region Zürich. Zürcher Unterland does overlap the Kanton Zürich. While the most part of Zürcher Unterland belongs to Kanton Zürich, it also contains small Parts of Kanton Aargau and Schaffhausen. The web site http://www.myswitzerland.com/de/destinations-Destinations.html lists the Swiss regions. Cantons divide Switzerland in political and administrative ways. Regions usually encapsulate some cantons. But sometime different parts of a canton are located in different regions. -- Mistoffeles 17:57, 9. Sep 2006 (CEST)
Thank you very much for your detailed explanation! --Episteme 22:44, 10. Sep 2006 (CEST)

Kleiner Tipp[Bearbeiten]

Wenn du Einzelsehenswürdigkeiten auf einem fremden Artikel verlinken willst, kannst du hinter den Artikelnamen ein # setzen und dann den Gliederungspunkt angeben. Dadurch kommt der Leser viel schneller zur angegebenen Sehenswürdigkeit. Das sieht dann so aus: USS Alabama Battleship Memorial Park.

Grüße, Steffen M. 17:39, 14. Sep 2006 (CEST)


Hi[Bearbeiten]

Ich freue mich einen Schweizer/Schweizerin entdeckt zu haben. Du scheinst ja recht viel Erfahrung zu haben und an einigen schweizer Artikeln beteiligt zu sein. Da ich au bi sönige Artikel mitschribe wird, hani dänkt, ich fräg dich grad mal, was ich uf kein Fall machä sött. Gägä einzelni detailierti Infos ohni über dä Rest z schribä schinsch ja zum Glück nüt z ha. (Seeb, hani lustig gfundä.) Findsch s du z.B. ok, bi Züri zu witere Ort Rihfall inäzschribä, oder isch das z wiit weg? Plansch du so alli grössärä Stedt z beschribä? --Suneschi 21:40, 12. Mär. 2007 (CET)

Oh, mit Mistoffeles wirst du hier wenig Glück haben. Er hat gerade wenig Zeit und wenn, dann ist er jetzt eher bei WV tätig. Schließlich hat der den Verein mitbegründet. D' Rihfall dät ich eher bi Schaffhuse inäschribe, nöt bi Züri. -- hansm, wikivoyage.org 22:57, 12. Mär. 2007 (CET)

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen