Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Baku

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Baku
Baku bei Nacht
Kurzdaten
Bevölkerung: 2.074.300 (2009)
Fläche: 2130 km²
Höhe über NN: -28 m
Koordinaten: 40° 23' 12" N, 49° 53' 26" O 
Vorwahlnummer: 00994
Zeitzone: UTC+4
Website: offizielle Website von Baku




Baku ist die Hauptstadt Aserbaidschans und liegt an der westlichen Küste des Kaspischen Meeres.


Stadtteile[Bearbeiten]

Baku ist in 11 Stadtbezirke aufgeteilt:

  • Xezer (früher Azizbayov)
  • Narimanov
  • Sabunchu
  • Binagady
  • Nasimi
  • Surakhany
  • Garadagh
  • Nizami
  • Yasamal
  • Khatai
  • Sabail

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Der internationale Verkehrsflughafen von Baku ist der Heydar Aliyev International Airport (GYD) (aserbaidschanisch: Heydər Əliyev adına beynəlxalq hava limanı) etwa 25 km östlich der Stadt.

Folgende Fluggesellschaften fliegen Baku aus dem deutschsprachigen Raum direkt an:

  • Austrian Airlines aus Wien
  • Azerbaijan Airlines aus Frankfurt am Main
  • Lufthansa aus Frankfurt am Main

Der Flughafen ist an das Nahverkehrsnetz der Stadt angebunden und so kann die Innenstadt schnell und preiswert erreicht werden.

Bus[Bearbeiten]

Verschiedene Unternehmen bieten Busverbindungen nach Baku an, die meist am Zentralen Busbahnhof enden. Von/nach Tiflis dauert die Fahrt ca. 10 Stunden.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte der Baku Metro

U-Bahn

In Baku gibt es das einzige U-Bahn-System in Aserbaidschan. Die U-Bahn wurde in Aserbaidschan bereits in den 1960er Jahren gebaut. 2008 wurde ein neuer U-Bahnhof im Vorort von Baku eröffnet. Das gesamte Netz besteht nun aus 25 Bahnhöfen im unter- und überirdischen Bereich.

Auto

Baku hat ein gut ausgebautes Straßen- und Schnellstraßennetz, allerdings in schlechtem Zustand, das chronisch verstopft und sehr zähflüssig ist, so dass man nicht schnell vorankommt. Dazu kommt, dass die Stadt sehr unübersichtlich ist. Auf Strassenschildern sind Namen in lateinischer Schrift geschrieben.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Hamam

Ein Besuch im Hamam ist eine willkommene Abwechslung zum Sightseeing und gibt die Möglichkeit eine andere Kultur auch aus anderer Sicht kennenzulernen. Den Besuch im Hamam darf man sich nicht so wie einen Sauna-Besuch vorstellen, es geht eher um die Waschung, die rituelle/religiöse Wurzeln hat. Viele Aserbaidschaner, mit denen man spricht benutzen das Hamam gar nicht bis kaum.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Lebanese, 12, Z. Taguyev Street, 994 012 493-78-49. Libanese Küche 4-8 AZN.  edit
  • Half Way Inn, 6, 28 May Street, 994 012 598-09-05. Internationale Küche 5-10 AZN.  edit
  • L’aparte, 51, Istigaliyyet Street, 994 012 497-77-79. Europäische und Aserbaidschan Küche 6-10 AZN.  edit
  • Onassis, 3, Inshaatchilar Avenue, 994 012 439-17-34. Griechische und Internationale Küche 2-7 AZN.  edit
  • U Dali, 5, M. Ibragimov Street, 994 012 494-93-56. Georgische Küche 3-6 AZN.  edit

Nachtleben[Bearbeiten]

Die besseren Restaurants und Bars konzentrieren sich in den Straßen zwischen Teppichmuseum und Altstadtmauer.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Es gibt Unterkünfte für jeden Geldbeutel in Baku. Man kann in Hostels oder Privatzimmern teilweise sehr günstig übernachten, findet jedoch auch Hotels der internationalen Luxusklasse, die für den Normalbürger teilweise unerschwinglich sind. Wer längere Zeit in Baku verbringen möchte, kann auch wochen- oder monatsweise Wohnungen mieten.

Man kann von Deutschland aus (und auch jedem beliebigen anderen Ort der Welt) Hotels auf den einschlägigen Internetseiten finden und buchen. Die meisten großen aserbaidschanischen Hotels haben auch zumindest russische und englische Internetseiten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Altstadt im Zentrum Bakus ist gleichzeitig eine Festung. 2000 wurde das Viertel innerhalb der Festungsmauern zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.


Galerie[Bearbeiten]



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten