Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Bahrain

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahrain

Bahrain Banner.jpg


Manama, Hauptstadt von Bahrain
Lage
Bahrain in its region.svg
Flagge
Ba-flag.png
Kurzdaten
Hauptstadt: Manama
Staatsform: Emirat
Währung: 1 Bahrain-Dinar (BD)
= 1.000 Fils
Fläche: 750 km²
Bevölkerung: 1.234.571 (2011)
Sprachen: Arabisch, Englisch, Farsi, Urdu
Religionen: Schiiten 70 %, Sunniten 30 %
Stromsystem: 220V/50Hz (UK Stecker)
Telefonvorwahl: +973
Internet TLD: .bh
Zeitzone: UTC+3h
Website: Tourismusseite


Karte von Bahrain

Bahrain ist ein Inselstaat im Persischen Golf (Naher Osten).

Regionen[Bearbeiten]

Städte[Bearbeiten]

  • Manama - Hauptstadt
  • Riffa
  • Al Jasra

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Visa sind für Deutsche und andere westliche Ausländer problemlos am Flughafen erhältlich. Dazu zahlt man direkt an der Passkontrolle die Visumsgebühr (sie wurde Ende 2014 verfünffacht und beträgt jetzt 25 BD (Stand Dezember 2014 etwa 53 Euro)). Kreditkarten werden leider nicht akzeptiert, deshalb muß man vorher am Wechselschalter (neben der Passkontrolle) zu einen leider recht ungünstigen Kurs tauschen. Wer aus einem anderen arabischen Land einreist, sollte sich überlegen, ob er schon dort einige Bahrainische Dinar tauscht. Inzwischen werden auch andere Währungen akzeptiert (Euro, UAE Dinar, ..).

Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Bahrain International (BAH) (Muharraq) liegt 6 km nordöstlich von Manama. Taxis fahren über den Damm zur Hauptinsel (Fahrzeit 15 Min.), die Tarife hängen in der Ankunftshalle aus. Flughafeneinrichtungen: Parkplätze, Mietwagenschalter, Post, Wechselschalter und Tourist-Information.

Viele internationale Fluggesellschaften fliegen den Flughafen von Manama an, unter anderem auch Lufthansa und Gulf Airways. Schnelle Verbindungen aus Deutschland und der Schweiz bietet auch Turkish Airlines (THY) mit Umsteigen in Istanbul an.

Bahn[Bearbeiten]

Es gibt keine Bahnverbindungen in oder nach Bahrain.

Bus[Bearbeiten]

Die Busgesellschaft SABTCO bietet Busverbindungen nach Saudi-Arabien an.

Auto[Bearbeiten]

Personen, die ein Visum für Saudi-Arabien besitzen, können über die Brückenverbindung nach Saudi-Arabien fahren. Beachten Sie die speziellen Vorschriften und soziokulturellen Eigenheiten des Nachbarlandes. Achtung: Frauen dürfen im Königreich Saudi-Arabien kein Kraftfahrzeug führen!

Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Amtssprache ist Arabisch, daneben werden English und die Sprachen der Gastarbeiter gesprochen.

Kaufen[Bearbeiten]

Geld[Bearbeiten]

Die Währung Bahrains ist der Bahrain Dinar (BHD). Ein Bahrain Dinar unterteilt sich in 1000 Fils. Es gibt Banknoten im Wert von ½, 1, 5, 10 und 20 Dinar sowie Münzen im Wert von 1, 5, 10, 25, 50 und 100 Fils.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Es gibt eine gute Auswahl von Restaurants, auch einige Fastfood-Ketten sind vertreten. Frische Fischgerichte werden in den Fischmarktrestaurants im Al Bander Resort angeboten. Hammour ist ein dem Zackenbarsch sehr ähnlicher lokaler Fisch, der gebraten wird. Lammfleisch steht häufig auf der Speisekarte, es gibt jedoch auch Huhn, Puter und Ente. Die Einheimischen essen vielfach Gemüsecurry mit Reis, Jogurt und Khubz (flaches Brot). Mezze sind kleine appetitanregende Gerichte wie Hummus (Kichererbsenpüree), Oliven oder kleingeschnittene Gemüsestücke, die als Vorspeise oder als Snack zwischendurch serviert werden. Da in Bahrain fast ausschließlich Moslems leben, wird kein Schweinefleisch angeboten. Spezialitäten sind:

  • Machbous: Gedünsteter Fisch oder Fleisch mit Reis.
  • Muchammar: Süßer, brauner Reis mit Zucker oder Datteln.
  • Baba ghanoush: Geräucherte Aubergine, pürierter Knoblauch, Joghurt und Sesampaste.
  • Shawarma: Lamm oder Hühnchen, das von einem sich rotierenden Bratspieß abgeschnitten und in flachen Broten serviert wird.
  • Sambousa: Knusprige Backwaren gefüllt mit Fleisch, Käse, Zucker oder Nüssen.

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Im Königreich Bahrain gibt es Unterkünfte für jeden Geldbeutel. Günstige Hotels findet man in der Nähe des Souks in Manama. Strandhotels liegen alle im 5 * Bereich.

Unterkünfte kann man am besten vor Ort buchen und dort sollte man auch immer nach Preisnachlässen erfragen! Am Wochenende, d.h. am Donnerstag und Freitag sind die Hotel sehr gut durch Touristen aus Saudi Arabien gefüllt. Die Preise steigen dann leicht an.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Die medizinische Versorgung in Manama genügt im Allgemeinen europäischen Ansprüchen. Die meisten Ärzte sprechen Englisch. Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung sind dringend empfohlen. Eine individuelle Reiseapotheke sollte mitgenommen und unterwegs den Temperaturen entsprechend geschützt werden (Kühlkette?).

Klima[Bearbeiten]

Das Klima von Bahrain ist heiß und trocken. Der Winter ist angenehm mild bei 20 Grad tagsüber und um die 15 Grad nachts. Jedoch heizt es ganz schnell auf und bereits im Mai wird das Klima für die meisten Europäer schon unerträglich. Während dieser Zeit steigt auch die Luftfeuchte an. In den Sommermonaten ist es dann extrem heiß, die Temperaturen bewegen sich tagsüber bei rund 40 Grad und nachts bei ca. 30 Grad. Zudem ist es sehr schwül.

Respekt[Bearbeiten]

Während des Fastenmonats Ramadan ist mit größeren Einschränkungen im Alltag (z.B. tagsüber Schließung von allen Restaurants außerhalb der Hotels, auch allen Fastfood-Restaurants und Cafés, reduzierte Arbeitszeiten bei Behörden) zu rechnen. Auch wenn die Fastenregeln nur für Muslime gelten, ist es während des Fastenmonats in Bahrain auch Nichtmuslimen bzw. Ausländern untersagt, tagsüber in der Öffentlichkeit zu essen, zu trinken oder zu rauchen. Generell empfohlen im Ramadan sind erhöhte Rücksichtnahme auf religiöse Gefühle und Verhaltensweisen der Bevölkerung und die Respektierung islamischer Traditionen und Gebräuche.

Drogenbesitz wird hart bestraft. Es ist verboten, militärische Einrichtungen zu fotografieren.

Sowohl Prostitution als auch Homosexualität sind in Bahrain strafbar. Es sind bisher aber keine Fälle von Verhaftungen oder Diskriminierung homosexueller oder transsexueller Reisenden bekannt geworden. Eine „aktive“ Verfolgung Homosexueller oder Transsexueller findet in Bahrain nicht statt.

Kommunizieren[Bearbeiten]

Das GSM Mobilfunknetz wird durch zwei Betreiber abgedeckt: Bahrain Telecommunications Company (BATELCO) und MTC Vodafone (Bahrain) B.S.C.. Prepaidkarten werden für beide Netze angeboten. Weitere Infos zur Netzabdeckung und Roamingpartnern findet man unter GSM-World.

Für längeren Aufenthalt bzw. für Wüstentouren empfiehlt sich ein Satellitentelefon. Es können Globalstar, Iridium, Thuraya und INMARSAT Telefone eingesetzt werdender. Satellitentelefone können in fast allen europäischen Ländern geliehen werden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Bahrain - Das Königreich, Michael Teupel, BoD Hamburg, 2007, Ist ein Informationsbuch für Geschäftsleute und Touristen, die sich mit dem kleinen Land befassen. Mit vielen Adressen, Farbseiten und einer Landkarte.







Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten