Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Ascona

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ascona (5000 Ew.) ist eine Stadt am Lago Maggiore in der Schweiz.

Ascona wird oft als das seltsamste Dorf der Welt bezeichnet, was nicht ganz abwegig ist, da das einstige Künstlerdorf mit zahlreichen Galerien und dem autofreien Siedlungskern versucht nicht in den Allerweltstourismus zu verfallen.

Besonders schön ist auch die große Uferpromenade.

Anreise[Bearbeiten]

Auto

Von Norden her kommend fährt man am besten entweder durch den St. Gotthard oder durch den St. Bernardtunnel bis zur Ausfahrt Bellinzona. Für die Schweiz benötigt man jedoch die Autobahnvignette, die an den Grenzübergängen und an den meisten Tankstellen zu kaufen ist.

Bahn

Von Norden her kommend fahren die Züge durch den St. Gotthardtunnel nach Bellinzona. Hier muss man für die Weiterfahrt umsteigen. Der nächste Bahnhof befindet sich in Locarno. Von hier fahren regelmäßig Busse nach Ascona.

Flugzeug

In Locarno befindet sich ein kleiner Flughäfen. Die nächsten größere Flughäfen sind in Lugano und in Mailand.

Mobilität[Bearbeiten]

In Ascona befindet sich ein Schiffsanlegestelle.

Zwischen Locarno und Ascona pendeln regelmäßig Busse.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Monte Verita

Der Monte Verita ist ein Hügel über Ascona und war in den ersten beiden Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts der Sitz einer lebensreformerischen vegetarischen Künstlerkolonie, die heute als Wiege der Alternativbewegung gilt. Heute befinden sich die beiden Museen Casa Anatta und Casa Selma auf dem Monte Verita. (April bis Juni und Sept./Okt. Di-So 14.30 bis 18, Juli/Aug. 15-19 Uhr)

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Bagno Pubblico - Wunderschön gelegenes öffentliches Strandbad mit Sandstrand, ideal für Familien mit Kinder. Bei schönem Wetter ist das Restaurant geöffnet. (Via Fenaro)
  • Golf - Auf dem Delta von Ascona befindet sich ein Golfplatz
  • Wassersport - Bei der Scuola Vela können Segel- und Motorboote gemietet werden und Wasserski gefahren werden (Hotelrestaurant Ascolago, Via Albarelle, Tel.0917915185)
  • Wandern - Von Ascona aus gibt es zahlreiche Möglichkeiten zu wandern. Eine besonders schöne Wanderung ist die knapp einstündige Wanderung auf halber Höhe Richtung Ronco mit grandiosen Bilcken auf den Lago Maggiore.
  • Tessiner Kastanienfest Ascona

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Im alten Dorfkern von Ascona befinden sich viele kleine Boutiquen und orginelle, kleine Läden. Diese sind jedoch oft sehr teuer.

Alla Fattoria

Auf dem Landgut Terreni alla Maggia wird seit einigen Jahren Tessiner Reis angebaut, der in der Alla Fattoria (Via Ferrera 87) verkauft wird.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

An der belebten und schönen Uferpromenade befinden sich zahlreiche Restaurants und Pizzerias. Die bekanntesten davon sind:

Osteria Nostrana

Die Osteria Nostrana befindet sich direkt an der Uferpromenade und ist bekannt für seine knusprige Pizza. Innen im Lokal kann mit den Pizzabäckern direkt vom Platz aus über die Schulter schauen. (Tgl., Lungolago Motta, Tel. 0917915158, keine Reservierungen)

Ausgehen[Bearbeiten]

Mad Wallstreet

Börsenartiges Nachtlokal, bei dem die Preise mit der Nachfrage steigen, das durch sein jugendlich fröhliches und lautes Ambiente bekannt ist (Nov. bis März geschl., Contrada Fontanelle 3)

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

In Ascona befinden sich zahlreiche noble, aber auch teure Hotels. Die bekannstesten davon sind:

Eden Roc

Fünfsternehotel mit dem schönsten Privatstrand am ganzen See, bei dem nur das Beste gut genug ist. (83 Zi., Via Albarelle 16, Tel. 0917857171, Fax 0917857143, info@edenroc,ch)

Hotel Ascona

Auf einer kleinen Anhöhe befindendes sich das Hotel mit wunderbarer Aussicht über Ascona und den Lago Maggiore. (120 Zi., Via Collina, Tel. 0917851515, Fax 0917851539, booking@hotel-ascona.ch)

Zahlreiche billigere Angebote finden sich mit einer google-Suche nach "Hostel Ascona". Dabei muss man etwas aufpassen, weil manche Seiten auch Unterkünfte bis 5km Entfernung oder in Locarno anzeigen.

Campingplatz[Bearbeiten]

  • Campingplatz Lago Maggiore, Via Lido 4 (Im Nachbardorf Tenero, 5 Minuten mit dem Auto entfernt), +41 91 745 18 48 (), [1]. Familien-freundlicher Campingplatz direkt am Ufer des Sees. Reservationen möglich  edit

Weiter geht's[Bearbeiten]

Brissago

Granzdorf zehn Autominuten südlich von Ascona, ist bekannt durch seine Zigarrenfabrik Fabbrica Tabacchi Brissago, die die dünnen Virginia-Zigarren herstellt. Man kann auch Besichtigungen in der Fabrik machen. (Via Leoncavallo 25, Tel. 0917910091) Außerdem befindet sich in Brissago ein Garten mit vielen subtropischen Pflanzen.

Brissago Inseln

Die beiden Brissago Inseln sind das Wahrzeichen des Schweizer Seebeckens. Die größere der beiden Inseln ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Auf ihr befindet sich ein botanischer Garten mit rund 1500 verschiedenen Pflanzenarten. (Mitte März-Mitte Okt. tgl. 9-17 Uhr, geführte Besichtigungen Tel. 0917914361, www.isolebrissago.ch)


Cannobio

Cannobio ist die nördlichste Italienische Ortschaft am Lago Maggiore. Bekannt ist sie durch den immer sonntags stattfindenden, typisch italienischen Markt.

Locarno

Die nächste größere Stadt.

Ronco

Ronco ist ein kleiner Ort oberhalb des Lago Maggiores zwischen Ascona und Brissago, mit einem wunderbaren Blick von der Piazza bei der Kirche über den Lago Maggiore. Von Ronco führ ein knapp einstündiger Wanderweg nach Ascona mit grandiosen Blicken über den Lago Maggiore.

Weblinks[Bearbeiten]



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten