Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Arches National Park

Aus Wikitravel
Utah : Arches National Park
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Arches National Park liegt in Nord-Osten des Bundesstaates Utah.

Delicate Arch

Hintergrund[Bearbeiten]

Landschaft[Bearbeiten]

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Moab liegt direkt am Eingang des Parks. Zum Übernachten gibt es hier Motels und Hotels der verschiedensten Preisklassen.

Anreise[Bearbeiten]

Auto

Geht wohl am Besten mit dem Auto. Arches findet sich dann ca. 5 Meilen nördlich von Moab, UT am Highway 191. Google Maps Umgebungskarte

Bus

Greyhound befährt die Interstate 70, mit Haltepunkten an der Grand Junction, CO und Green River, UT. Ausserdem gibt es Firmen, die mit (auch mit kleineren) Bussen zwischen Moab, Salt Lake City und Grand Junction verkehren.

Zug

Züge von Amtrak halten an Grand Junction und am Green River (weiter dann z.B. mit dem Bus s.o.).

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

Arches ist ganzjährig rund um die Uhr besuchbar. Das Besucherzentrum ist in den folgenden Zeiten geöffnet:

April bis Oktober: 7:30 - 18:30

November bis März: 8:00 - 16:30

Das Besucherzentrum ist am 25. Dezember geschlossen.

Gebühren/Permits[Bearbeiten]

Individuell $ 5 (für 7 Tage)

Für Einzelpersonen (z.B. für auf dem Motorad, Fahrrad oder als Fußgänger).

Fahrzeuge: $10 (Für 1/2Tage)

Für ein Auto mit allen Mitfahrern.

Umgebungsticket (Local Passport): $25 (Für ein Jahr)

Ermöglicht nicht den Eintritt in Arches, Canyonlands National Park, Hovenweep National Monument und Natural Bridges National Monument.

Stand: Februar 2010

Mobilität[Bearbeiten]

Zum Besuch des Parkes ist man zwingend auf ein Auto angewiesen. Im Park gibt es einige wenige asphaltierte Strassen sowie einige Schotterpisten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Balanced Rock

Besondere Sehenswürdigkeiten des Parks sind die hauptsächlich durch Kohlensäureverwitterung entstandenen Sandsteinbögen. Zu den bekannstesten zählen der Delicate Arch, der Landscape Arch, der Double Arch, der Double O Arch und der Partition Arch. Ein weiteres Highlight ist der sogenannte Balanced Rock.

Der Delicate Arch (obiges Bild) steht am Rand einer Schlucht mit den La Sal Mountains im Hintergrund. Um ihn zu sehen muss man vom Parkplatz einen steilen Fussweg von ca. 2 Kilometer bewältigen. Doch die Mühe lohnt sich. Besonders zum Sonnenuntergang ist der Anblick grandios.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Neben einigen recht kurzen Wanderungen ist vor allem der landschaftlich beeindruckende Primitive Trail empfehlenswert. Er zweigt vom Weg zur Double O Arch ab (Hinweisschild!), welche wiederum vom Devil's Garden Trailhead am Endpunkt der asphaltierten Parkstraße zu erreichen ist. Für den recht wenig frequentierten Primitive Trail benötigt man 2 - 3 Stunden (einige leichtere Kletterpassagen), die Mitnahme von ausreichend Getränken ist dringend anzuraten. In Moab findet man viele Veranstalter für Rafting, Biketouren, Kletternd und vieles mehr.

Kaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Zur Erholung nach den vielen Unternehmungen in der Umgebung von Moab bietet sich die Moab Brewery an. Köstliche Speisen und selbst gebrautes Bier - bei gutem Wetter auch auf der Veranda - laden dazu ein.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Hotels und Herbergen[Bearbeiten]

Das in der Nähe liegende kleine Städtchen Moab besitzt mit seinen knapp 5000 Einwohnern eine erstaunliche gute touristische Infrastruktur. Um 60 Motels, Hotels, Inns und Ranches mit über 1200 Zimmern warten auf ihre Gäste. Viele der Unterkünfte gehören zu keiner der üblichen Ketten, doch sind diese natürlich auch vertreten (wie Super 8, Best Western oder Days Inn,...).

Camping[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

In der Nacht vom 4. auf den 5. August 2008 stürzte unbeobachtet der Wall Arch ein, sodass derzeit bis auf Weiteres zur Sicherheit der Besucher der direkte Weg vom Landscape Arch zum Double-O-Arch gesperrt ist, da weiterhin mit Felsabstürzen gerechnet werden muss. Einen Vorher-Nachher-Vergleich des eingestürzten Felsbogens kann man hier sehen.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten