Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Ankara

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ankara
noframe
Lage
Lage von Ankara
Ankara
Ankara
Kurzdaten
Bevölkerung: 4.431.000 (2010)
Höhe über NN: 950 m
Koordinaten: 39° 55' 15" N, 32° 51' 15" O 
Vorwahlnummer: 0312
Website: offizielle Website von Ankara




Ankara ist die Hauptstadt der Türkei und liegt in Zentralanatolien.

Stadtteile[Bearbeiten]

Ankara ist die zweitgrößte Stadt der Türkei und besteht aus 25 Stadtteilen:

  • AKYURT
  • ALTINDAĞ
  • AYAŞ
  • BALA
  • BEYPAZARI
  • ÇAMLIDERE
  • ÇANKAYA
  • ÇUBUK
  • ELMADAĞ
  • ETİMESGUT
  • EVREN
  • GÖLBAŞI
  • GÜDÜL
  • HAYMANA
  • KALECİK
  • KAZAN
  • KEÇİÖREN
  • KIZILCAHAMAM
  • MAMAK
  • MERKEZ
  • NALLIHAN
  • POLATLI
  • SİNCAN
  • ŞEREFLİKOÇHİSAR
  • YENİMAHALLE

Hintergrund[Bearbeiten]

Ankara (früher Angora, antiker Name Ancyra) ist seit 1923 die Hauptstadt der Türkei und der gleichnamigen Provinz Ankara. 2007 hatte die Stadt 3.642.000 Einwohner, heute über 4,4 Millionen. Sie ist damit nach Istanbul die zweitgrößte Stadt des Landes.

Ankara liegt rund 960 m bis 1200 m über dem Meeresspiegel und hat ein trockenes Kontinentalklima, das durch heiße trockene Sommer und kalte schneereiche Winter geprägt ist. Im Sommer können die Temperaturen bis zu 35 Grad aufsteigen während es in der Nacht auf 10 Grad wieder absinkt. Das Steppenklima in Ankara ist ähnlich wie in einer Wüste, aber nicht so extrem. Die winterlichen Temperaturen sind tagsüber um die 0 Grad und Nachts können es -10 Grad werden, und manchmal auch bis zu -20 Grad sinken. Dank der Höhenlage sind die Sommer in Ankara angenehm.

Monat J F M A M J J A S O N D
Tagestemperatur 1 4 10 15 20 24 27 28 24 18 10 4
Nachttemperatur -6 -5 -1 3 6 9 12 12 8 3 -1 -3

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Die türkische Hauptstadt verfügt über einen internationalen Verkehrsflughafen, den Ankara Esenboğa Airport (ESB) etwa 28 km nordöstlich des Stadtzentrums.

Folgende Fluggesellschaften fliegen Ankara aus dem deutschsprachigen Raum direkt an:

  • Anadolujet für Turkish Airlines aus Düsseldorf, Frankfurt am Main und Wien
  • Germania aus Berlin-Tegel, Dortmund, Düsseldorf und Hannover
  • germanwings aus Köln/Bonn und Stuttgart
  • Lufthansa aus München, Frankfurt
  • Pegasus Airlines aus Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Köln/Bonn, München und Wien
  • SunExpress aus Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg und Stuttgart

Vom Flughafen in die Stadt fährt man am preisgünstigsten mit dem öffentlichen Bus der Linie 442. Eine Fahrt kostet 5.10 TL (Stand 2013). Die Fahrt dauert etwa eine Stunde, Abfahrt alle 20 Minuten, mit Zwischenhalt am Fernbusbahnhof. Desweiteren gibt es ein privates Busunternehmen (Havas - Einfache Fahrt 10-12.5 TL),dass das Stadtzentrum und den Fernbusbahnhof anfährt.

Mobilität[Bearbeiten]

Ankara: Kizilay square

In Ankara ist die Mobilität mit unzähligen Taxen, Sammel-Taxen, Minibusse, Linienbusse, Straßen- und U-Bahnen sehr gut gewährleistet.Verkauft Bustickets Ankara otobus

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Als relativ junge Stadt Ankara bietet unter anderem folgende Sehenswürdigkeiten:

  • die Kocatepe-Moschee (Kocatepe Camii)
  • die Hacıbayram-Moschee
  • das Anıtkabir, das Mausoleum Atatürks
  • den Atakule-Fernsehturm
  • das Museum der Anatolischen Zivilisationen am Fuße der Zitadelle
  • das erste republikanische Parlament gegenüber dem historischen Hotel Ankara Palas im Stadtteil Ulus
  • Burg von Ankara
  • "Augustus Tapınağı" eine 200 v.Chr. gebaute religiöse Stätte
  • die römischen Ruinen des Augustustempels und der Therme und die Juliansäule

Weitere Museen und Sehenswürdigkeiten

  • Alagöz Karargah Museum
  • Etnographie Museum
  • Kurtuluş Savaşı Müzesi (= Freiheitskampf Museum)
  • römisches Hamam
  • Üniversitesi Eğitim Bilimleri Fakültesi Oyuncak Müzesi (=Spielzeug Museum)
  • Atatürk ve Freiheitskamp Museum auf 3000 m²
  • Cumhuriyet Müzesi (II TBMM Binası)
  • Çengelhan Rahmi Koç Museum
  • Gordion Museum
  • Mehmet Akif Ersoy Müze Evi (Haus des Dichters von der Türkischen National Hymne "Istiklal Marsi")
  • ODTÜ Bilim ve Teknoloji Müzesi (Wissen und Technologie Museum)
  • Pembe Köşk
  • Çankaya Köşkü (Çankaya Atatürk Museum)
  • Türk Hava Kurumu Müzesi (Türkische Luftfahrt Museum)
  • A.O.Ç.Atatürk Evi Museum
  • Beypazarı Tarih ve Kültür Museum
  • Devlet Resim ve Heykel Museum
  • Eğit-Der Eğitim Museum
  • G.Ü.Mesleki Eğitim Fakültesi Museum
  • PTT Museum
  • Meteoroloji Museum
  • Ülker Zaim Museum
  • Ziraat Bankası Museum
  • 75.Yıl Cumhuriyet Eğitim Museum
  • Şerife Uludağ Kız Olgunlaşma Enstitüsü 100.Yıl Museum
  • TCDD Açıkhava Buharlı Lokomotif Museum
  • Telekomünikasyon Museum
  • TRT Museum
  • Hava Museum
  • Şefik Bursalı Museum Haus
  • TCMB Geld Museum

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

In Ankara befindet sich mehrere große oder kleine Parks und botanische Gärten, die wichtigsten sind : Gençlik Parkı (Kirmes, sehr große Grünfläche mit einem See auf dem man Paddelboote fahren kann), Botanik Bahçesi (Botanischer Garten), Seğmenler Parkı, Anayasa Parkı, Kuğulu Park , Abdi İpekçi Parkı, Güven Park , Kurtuluş Parkı (hat eine Eislaufbahn), Altın Park (neben größeren Grünflächen, auch Ausstellungsflächen), Harikalar Diyarı (die größte innerstädtische Park Europas) und Göksu Park.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Traditionelle Basare gibt es in kleinem Umfang in den alten Stadtteilen Ulus und Altindag, insbesondere unterhalb der Burg. Im südlich von Ulus gelegenen Stadtteil Kizilay (Innenstadt) sind eher moderne Geschäfte vertreten, große Einkaufszentren finden sich sowohl dort als auch in vielen anderen Stadtteilen.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Nachtleben[Bearbeiten]

Studenten gehen gerne in der "siebten Straße", der "yedinci caddesi" in Bestepe weg. Dort gibt es viele nette Cafés und Kneipen direkt nebeneinander, natürlich wird nur in einigen davon auch Alkohol ausgeschenkt. In den meisten Cafés liegen Gesellschaftsspiele aus, auch Shisharauchen ist in vielen möglich. Einige Kneipen haben auch Livemusik, ab einer bestimmten Uhrzeit wird dort dann auch getanzt. Im Vergnügungscenter in Kizilay gibt es auch mehrere Bars, wobei einige eher einen "Rotlicht-Touch" haben, anderseits gibt es auch eine sehr empfehlenswerte Rockkneipe mit Livemusik (meist Coverbands). In den Cafés, Kneipen und Restaurants rund um Tunali Hilmi gehen eher die besser betuchten Studenten bzw. jungen Leute Ankaras weg.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Als Hauptsadt der Türkei sind alle bekannten großen und kleinen Hotelketten in Ankara großzügig vertreten. Sie bieten für jeden Geldbeutel etwas passendes an. Einige der günstigsten Hotels stehen in Ulus, der Altstadt, die allerdings den Ruf hat, für alleinreisende Frauen nicht der sicherste Ort zu sein. Allerdings sind die Straßen dort abends aber belebter als beispielweise in den vielen reinen Wohngebietsvierteln, die obendrein auch weniger zentral liegen. Wer vor hat längere Zeit im Sommer in Ankara zu verbringen, kann auch bei den örtlichen städtischen StudentInnenwohnheimen anrufen. Die meisten schließen zwar über den Sommer, einige aber müssen aufgrund der "Summer school"-Studenten offen bleiben und sind über den Sommer meist nicht ganz ausgelastet, so dass sie auch nicht-studentische Touristen zu günstigen Konditionen aufnehmen. Wer allerdings Wert auf Komfort und Privatsphäre legt, wäre dort an der falschen Adresse.

Lernen[Bearbeiten]

Ankara ist Sitz mehrerer Universitäten, u. a. der Universität Ankara, der Bilkent-Universität, der Gazi-Universität, der Orta Doğu Teknik Üniversitesi (ODTÜ), der Hacettepe-Universität, der Tobb-Universität für Wirtschaft und Hochtechnologie, der Ufuk-Universität, der Atılım-Universität, Çankaya-Universität und der Başkent-Universität.

Arbeiten[Bearbeiten]

Ankara ist eine klassische Diplomatenstadt, der größte Arbeitgeber in Ankara ist die Regierung bzw. öffentliche Verwaltung. Fast alle wichtigen öffentlichen Verwaltungsorgane (wie z.B. Regierungssitz, Parlament, Präsidentensitz, Militär, Verfassungsgericht etc.) haben Ihren Hauptsitz in Ankara.

Daneben gibt es aber auch andere Arbeitgeber wie MAN Nutzfahrzeuge, Traktorenfabrik und zahlreiche Textilunternehmen.

Sicherheit[Bearbeiten]

Ankara ist für eine Millionenstadt eine sehr sichere Stadt. Auch nachts kann man sich gefahrlos in der Stadt bewegen. Das Risiko von Überfällen und andere Gewaltverbrechen ist sehr gering. Aufpassen sollte man in jeder Metropole. Es gelten die üblichen Vorsichtsmaßnahmen. Kleinkriminalität wie Taschendiebstähle können aber vorkommen. Daher sollte man stets auf seine Sachen aufpassen und Taschen verschlossen halten.

Die größte Gefahr ist der Straßenverkehr, da die Wertschätzung für die individuelle Unversehrtheit, insbesondere von Fußgängern, recht gering ist. Jede Straße sollte vorsichtig und sehr zügig überquert werden. Auch wenn Fußgängerampeln grün zeigen, empfiehlt sich ein wachsames Auge zu haben. An Zebrastreifen sollte man lieber zwei Mal schauen, bevor man die Straße überquert.

Eine weitere Gefahr für Fußgänger, sind die Gehwege, weil sie oft in einem sehr schlechten Zustand sind. Wegen der schlechten oder unregelmäßigen Sanierung der Gehwege, sind viele davon unbefestigt, mit losen Pflastersteinen und Löchern im Asphalt. Das Risiko zu stolpern und sich dabei zu verletzen sollte daher nicht unterschätzt werden.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Ankara hat Touristenbüros am Flughafen, am Hauptbahnhof und im Genclik Park. Dort kann man einen Stadtplan und eine touristische Broschüre erhalten. Brauchbare Karten und Informationen sind auch beim türkischen Generalkonsulat in Deutschland zu beziehen. Möglicherweise sind diese auch über das Ministerium für Touristik in Ankara zu erhalten.

  • Ministry of Tourism, Tanitma Genel Müdürlügü, Ismet Inönü Bulvari No. 5, Bahcelievler, Ankara, Tel. 0090 312 - 2128300 oder 0090 213 - 6887

Kommunizieren[Bearbeiten]

Die Verkehrssprache ist Türkisch. Wegen seiner Hauptstadtfunktion ist das Bildungsniveau in Ankara hoch. Die Menschen sind allgemein sehr nett und hilfsbereit. Man kann allerdings nicht geübtes Englisch erwarten. Die meisten Menschen sprechen nur wenige Worte englisch oder einer anderen ausländischen Sprache.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten