Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Altun Ha

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tempel des gemauertern Altars

Die Maya-Ruinen von Altun Ha [1] befinden sich in Belize (Mittelamerika)

Altun Ha bedeuted übersetzt "Felsgestein Wasser". Die zentralen Bereiche um Plaza A & Plaza B mit 13 großen Tempel & Wohnanlagen sind gegen ein Eintrittsgeld zugänglich. Lokale Guides führen gegen ein Entgeld über das Gelände.

Der Tempel des gemauerten Altars ist auf jeder $2 Note und jeder Flasche Belikin Bier zu sehen.


Hintergrund[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Erste Siedlungsspuren führen auf 200 v.Chr. zurück. Erste größere Gebäude konnten auf 100 n.Chr. datiert werden. Bis 900 n.Chr. erfolgten kontinuierliche Ausbaumaßnahmen der Anlage bis diese dann bis 1000 n.Chr. aufgegeben wurden. Insgesamt wurden hier an die 500 Gebäude oder Strukturen ausgemacht. Zwar erfolgten diverse Wiederbesiedelungsversuche, doch wurde die Anlage um 1300 n. Chr. völlig aufgegeben.

Schätzungen gehen davon aus, daß zur Blütezeit um 900 n.Chr. etwa 15.000 Einwohner diese Maya Stadt bewohnten.

Genauere Informationen über die Geschichte der Stadt liegen nicht vor, da man hier keine Schriftzeichen gefunden hat.

Bekannt ist Altun Ha durch den Fund des größten Jade-Objekts in der Maya-Welt. Den 15cm hohen und 5kg schweren Jade Kopf des Sonnengottes Kinich Ahau hat man in einer von sieben Kammern im Tempel des gemauerten Altars ( In der Regel als Struktur B4 bezeichnet )gefunden.

Erstmalig vermessen wurde die Anlage 1960 vom Beauftragten der Archäologie von Belize ( damals noch Britisch Honduras )A.H.Anderson. Zwischen 1964 und 1970 wurde die Anlage durch David Pendergast vom Königlichen Ontario Museum ( Kanada ) ausführlich untersucht. Zwischen 2000 und 2003 erfolgten umfangreiche Restaurationsarbeiten im Rahmen eines Tourismus Entwicklungsprojektes unter der Leitung von Jaime Awe, Juan Luis Bonor und Doug Weinburg.

Landschaft[Bearbeiten]

Die Anlage liegt eingebettet in tropischen Regenwald in Küstennähe. Ein kleiner Weg hinter Struktur B3 bis B6 lädt zum Spaziergang in den Wald ein und führt zum Hauptwasserspeicher der ehemaligen Stadt.

Anreise[Bearbeiten]

Von Belize City aus kann man über den alten Nothern Highway zu den Ruinen von Altun Ha gelangen. ( Ca. 1 Stunde Autofahrt ) Ab Mile 33 links den Hinweisschildern zu Rockstone Pond & Altun Ha folgen.

Von Belize City, San Pedro und Ambergris Caye werden eine Vielzahl von organisierten Touren angeboten.

Essen & Trinken[Bearbeiten]

Getränke & kleine Snacks können direkt am Ticket Office erstanden werden.

Für den größeren Hunger lädt das Mayan Wells Restaurant in 2km Entfernung für 10 bis 15 Belizedollar zum Mittagstisch ein. Hier kann man das Essen mit einem Besuch des hauseigenen Waldlehrpfades verbinden.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Im Mayan Wells [2]existiert sowohl ein Gästehaus als auch die Möglichkeit zum Campen

Ansonsten stehen diverse Hotels in Belize City, San Pedro und Ambergris Caye zur Verfügung.