Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Aix-en-Provence

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Aix-en-Provence
Brunnen auf der Place de la Rotonde bei Nacht
Lage
Lage von Aix-en-Provence
Aix-en-Provence
Aix-en-Provence
Kurzdaten
Bevölkerung: 141.148 (2012)
Fläche: 186 km²
Höhe über NN: 73 – 501 m
Koordinaten: 43° 31' 29" N, 5° 27' 14" O 
Vorwahlnummer: (0033) 04
Postleitzahl: 13100
Website: offizielle Webseite von Aix-en-Provence
Website: Tourismusseite




La Rotonde: Der bekannteste Brunnen in Aix

Aix-en-Provence ist eine Stadt im französischen Departement Bouches-du-Rhône in der Region Provence-Alpes-Côte d'Azur im Süden Frankreichs.

Hintergrund[Bearbeiten]

Von den etwa 140.000 Einwohnern (Stand 2005) sind etwa 30.000 Studenten, dieser hohe Studentenanteil prägt neben dem mediterranen Klima das Bild der Stadt. Bei Umfragen in Frankreich landet Aix bei der Frage Wo würden Sie am liebsten wohnen ? nach Paris auf zweiter Stelle.

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug erreicht man Aix-en-Provence über den Flughafen "Marseille-Provence" (MRS). Er liegt etwa 20 km südlich von Aix-en-Provence in der Gemeinde Marignane. Vom Flughafen Marignane erreicht man das Zentrum von Aix-en-Provence (Gare Routiere) mit einem Schnellbus in ca. 25 Minuten. Zum Flughafen Marignane gibt es gute Flugverbindungen aus München (MUC), Frankfurt (FRA) und Düsseldorf (DUS)

Bahn[Bearbeiten]

Aix-en-Provence ist an das französische TGV-Netz angeschlossen. Den ca. 15 km südlich der Stadt gelegenem Gare TGV erreicht man von Paris aus in knapp 3 Stunden. Ein mal täglich hält der TGV von Frankfurt am Main nach Marseille.

Vom Gare TGV verkehrt ein regelmäßiger Bus zum zentralen Busbahnhof in Aix-en-Provence.

Bus[Bearbeiten]

  • Innerstädtisch: Busverbindungen innerhalb Aix findet man bei AIX EN BUS, Fahrpläne auch an den Haltestellen. Einzelfahrt 1 € (Stand 03/2012). Gut frequentierte Linien verkehren alle 10 - 15 Minuten, Sonntags ist das Angebot deutlich schlechter.
  • Fernbusse: Der Gare Routière ist unweit der Rotonde und somit nahe am Zentrum. Man kann ganz gute Busverbindungen finden mit dem Bus nach Aix oder von Aix an die Cote d'Azur (Nizza, Cannes) oder nach Marseille.
  • International: Internationale Busverbindungen findet man bei EUROLINES.

Auto[Bearbeiten]

Für Touristen ist ein Auto in der Innenstadt von Aix-en-Provence eher hinderlich. Es herrscht massiver Parkplatzmangel, im Gegensatz zu vielen Touristenstädten der Provence gibt es auch nicht ausreichend Parkplätze am Rande der Altstadt, auch die Parkhäuser sind chronisch überfüllt. Bei der Buchung eines Hotels empfiehlt es sich also ggf. darauf zu achten das eine Abstellmöglichkeit fürs Auto vorhanden ist. Achtung, es kann durchaus vorkommen, das ein Hotel zwar noch freie Zimmer anbietet, aber die Fahrzeugabstellmöglichkeiten ausgebucht sind, deshalb konkret nachfragen.

Mobilität[Bearbeiten]

Innerhalb der Stadt kommt man gut zu Fuß herum. Ansonsten ein Fahrrad nehmen. Die äußeren Stadtteile erreicht man ebenfalls entweder mit dem Fahrrad oder mit dem Auto. Busverbindungen in die entlegeneren Stadtteile sind doch eher spärlich und es ist müßig, sich auf sie zu verlassen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Kirchen[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Absolut sehenswert sind die vielen Springbrunnen in der Stadt. Dafür ist Aix bekannt (Aix ist das Französische Wort für ACHen, hat also mit Wasser zu tun)!

L'Hôtel de ville

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

  • Fondation Vasarely, 1 avenue Marcel Pagnol - Das Museum der Fondation Vasarely ist in einem vom Op Art Künstler Victor Vasarely entworfenen Museumsbau untergebracht und zeigt 42 Monumentalwerke des Künstlers in 7 sechseckigen eigens dafür konzipierten Räumen, sowie einige Studien zur Entstehung einzelner Werke. Weiterhin einige Werke seines Sohnes Yvaral und wechselnde Ausstellungen. Leider sind weite Bereiche der Ausstellung und der Räumlichkeiten ziemlich heruntergekommen, die Führung mittels Autoguide auch in Deutsch ist jedoch gut.
    Eintritt 9 €, geöffnet: Du mardi au dimanche inclus, de 10h à 13h et de 14h à 18h. Die Ausstellung ist vom zentralen Place La Rotonde sehr gut mit der Buslinie 4 zu erreichen, Parkplätze ebenfalls vorhanden.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Cours Mirabeau: an ihm kommt man nicht vorbei, da er die Prachtallee von Aix ist !

Forum des Cardeurs: sehr schön, um abends die Stimmung zu genießen und eine Kleinigkeit zu essen.

La Rotonde: Hier trifft sich Hinz und Kunz von Aix. Gewissermaßen der Nabel der Stadt.

Parks[Bearbeiten]

Der Parc Jourdan ist sehr schön. Hier treffen sich die vielen Studenten der Stadt zum genüsslichen Sonnenbad, Picknick oder Ballspiel.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Irish Pup "The Four Courts" ("Die vier Höfe"): 51 Cours Mirabeau. 7.50€ für absolut inakzeptable Fish & Chips.

Gehoben[Bearbeiten]

  • Das Le Formal, 32, Rue Espariat, Tel: 04 42 27 08 31; Fax: 04 42 27 08 31, liegt in einer Seitenstraße zum Cours Mirabeau und bietet provenzalische Küche mit einem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis.

Ausgehen[Bearbeiten]

Ausgehen ist recht teuer. Wenn man z.B. am Cours Mirabeau ein importiertes Leffe Bier bestellt, bezahlt man an die 7,50€. Die Clubs (z.B. Mistral) sind ebenfalls teuer aber natürlich trendy.

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Das Bsstrot Aixois am Cours Sextius (Nr. 37). Dort trifft sich das internationale, junge Publikum von Aix (Studenten und Sprachschüler).

Zum Ausgehen auch gut ist die Rue de la Verrerie (Irish Pubs, Restos, "Wasserpfeifenpub").

Gehoben[Bearbeiten]

Cours Mirabeau. Er ist schön, nicht gehoben im Sinne von elitär, aber teuer, da Prachtstraße von Aix.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Unterkünfte in Aix sind zuweilen recht teuer. So muss man für ein Studio (großes Zimmer mit Küchenteil und kleinem Bad, ca. 20-30qm) bereits mit > 600 € / Monat rechnen. Empfehlenswert ist es, sich etwas außerhalb von Aix etwas zu suchen.

Vermeiden sollte man auf jeden Fall die Studentenwohnheime insb. Les Gazelles! Sie sind zwar günstig aber absolut dreckig und runtergekommen. Gerade im Sommer bekommt man kaum Luft in den engen Räumlichkeiten. Kühlschränke gibt es in ihnen ohnehin nicht und Toiletten sind kaputt oder extremst verschmutzt.

Camping[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Die Universität Paul Cézanne (Aix-Marseille III) ist ganz schön. Das Gelände ist übersichtlich und die Caféteria hat sogar WLAN-Anschluss, sofern man über Zugang verfügt. Die Bibliothek hingegen ist ein Großraum und im Sommer absolut stickig.

faculté de droit

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Die Sicherheit in Aix ist grundsätzlich kein Problem. Zwar muss man sich, wie in Südfrankreich generell, vor Taschendieben oder meist jugendlichen Trickbetrügern in Acht nehmen. Doch sollte man keine Angst haben, als Tourist sich frei im Zentrum zu bewegen. Grundsätzlich sollte man im südlichen Teil unterhalb der Universität ("Wohnghettos") nachts eher aufpassen als im südlichen Teil ("bürgerlich"). Auch sollte man insbesondere als Frau nachts um die Studentenwohnheime im südlichen Teil aufpassen und eventuell ein Taxi bevorzugen, da doch zwielichtige Gestalten dort herumlaufen.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Während die ältere Generation in der Regel nur des Französischen mächtig ist, kann man mit den jüngeren gut auf Englisch kommunizieren. Diesbezüglich ist eine Besserung in den letzten Jahren festzustellen!

Umgebung[Bearbeiten]

  • Les Calanques
    la calanque de Port-Miau
  • Mont St. Victoire
  • Cassis
  • La Ciotat
    La Ciotat, promenade