Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Achaia

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel besteht hauptsächlich aus einer Vorlage. Die Vorgabe für Regionen erklärt, welche Informationen an welche Stelle passen.


Achaia (Αχαΐα/Achaía) ist eine Region im Nordwesten des Peloponnes in Griechenland. Die Region grenzt im Westen an die Region Korinthien, im Süden an die Regionen Arkadien und Elis. Die Hauptstadt der Region ist Patras.

Regionen[Bearbeiten]

Achaia ist gepraegt vom Weinbau, sowie dem Anbau von Oliven und Zitrusfruechten. Beruehmt ist die Region Aegialia ringsum die alte Hafenstadt Aegion fuer die "Vostitsa" - Korinthen. (Vostitsa hiess unter den Osmanen auch die Stadt Aegion, abgeleitet vom slawischen Wort "Bostan" = Garten). Die Stadt Aegion war in der Antike ca. 200 v.Chr. die Hauptstadt des Achaeischen Bundes und schon 1260 v.Chr. versammelte hier oder in Helike der mykenische Koenig Agamemnon die Herrscher der griechischen Staedte um sich, um sie fuer den Krieg gegen Troja zu gewinnen. Schon Homer erwaehnt die achaiischen Staedte Helike und Aegion in seinem Schifskatalog im 2. Gesang 574ff. Heute ist Aegion eine lebendige mediterrane Hafenstadt mit ca. 30.000 Einwohnern und lebt von dem reizvollen Kontrats des Golf von Korinth und den wilden Bergen und Schluchten des Helmos bis hinauf nach Kalavryta. Diese fruchtbare Hochebene (Kalavryta heisst woertlich kala vryta = gute Quelle) bisia und Planitero ist eine beliebte Region fuer Wanderer. Bekanntes Reiseziel ist die historische Zahnradbahn von Diakofto ca. 40 km hinauf nach Kalavryta. Es gibt viele sehr reizvolle kleine Bergdoerfer wie Zarouchla am Tsivlos See, Pteri und Prirgaki oberhalb Aegion und nahe Aegion das Winzerdorf Hatsi (Xatzi) am Ufer des Meganitis mit der historischen Oelmuehle Eftapita. Hier kann man auch Ferienhaeuser anmieten. Es gibt dort ferner die erste oekologische Taverne "Krystallenia". Beliebte Badeorte am Golf von Korinth gegenueber Delphi sind Longos, Selianitika sowie Psathopyrgos und Platanos bei Diakofto. In Aegeira bei Akrata gibt es eine sehenswerte Ausgrabung der antiken Agora mit einem Amphitheater, das den wohl spektakulaersten Blick auf den Golf ermoeglicht. Hier existierte vormals eine Festung aus mykenischer Zeit. Ab Athen erreicht man Aegialia in Achaia heute mit dem neuen Zug "Proastiakos" direkt ab airport bis nach Kiato. Dort steigt man in den normalen Zug nach Aegion oder Patras um. Patras ist ausserdem der Faehrhafen fuer die modernen Autofaehren ab Ancona oder Venedig (Superfats & Minoan). Es gibt 30 km bei Patras auch den Charterflughafen Araxos. Heute kann man auf der neuen Autobahn auch Patras umfahren und die 2004 eroeffnete laengste Schraegseil-Haengebruecke der Welt verbindet seitdem die Peloponnes und Achaia mit dem griechischen Festland bei Nafpaktos. Absolut beeindruckend ist das Helmos-Gewbirge mit seinem ca. 2500 m hohen Gipfel und dem modernen Skizentrum oberhalb Kalavryta nur 40 km vom Meer entfernt. Empfehlenswerte Ausflugsziele sind: Zarouchla und der Tsivlos-Bergsee, Die Vouraikos-Schlucht von Diakofto nach Kalavryta, die leider im Sommer 2007 auf den ersten 12 km von den Braenden betroffen war. Auch die kleinen Bergdoerfer Pteri, Pirgaki, Hatsi oder Dafnes und Paraskevi sind einen Besuch wert. Ideal fuer Naturfreunde und Wanderer.

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Neugriechisch

alt.: Englisch

Anreise[Bearbeiten]

perFähre über Patras

per Flugzeug über Araxos (Patras) oder Athen, danach per Bus oder Bahn

Mobilität[Bearbeiten]

Der Bus ist das meistbenutzte Verkehrsmittel. Ein Leihwagen oder das eigene Auto wären praktisch.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Zahnradbahn von Diakopto nach Kalavrita

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Wandern, Kultur, Baden, Skifahren, Natur, Ausflüge,

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ein vielfältiges Angebot an guter griechischer Küche erwartet den Besucher. Lokale Weine, frisches Brot , viel Gemüse , sehr gute Fleischqualität, in Meeresnähe auch frischer Fisch. Für zwei Personen mit Getränken , Salat, Hauptspeise, zwischen 30 und 50 Euro

Ausgehen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

normaler mitteleuropäischer Standard

Klima[Bearbeiten]

heisse Sommer, milde Winter, März regenreichster Monat, Frühjahr und Herbst beste Reisezeit

Weiter geht's[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten